Hey, ich bin jetzt Chef, aber meine Mitarbeiter verschwören sich schon gegen mich, bevor ich überhaupt angefangen habe. Was soll ich nur tun?

11 Antworten

Was soll ich nur tun?

Wenn ich diese Frage lese, fällt es mir nicht schwer, die Reaktion deiner Mitarbeiter zu verstehen. Offenbar bist du mit dieser Aufgabe heillos überfordert.

Chef sein bedeutet mehr, als nur Anweisungen zu geben.

Chef wird man auch nicht aufgrund guter Noten oder als Sohn des Senionrs.

Chef sein bedeutet, Verantwortung zu übernehmen, voranzugehen, Vorbild sein. Die Leute sollten den Chef respektieren. 

Um ganz ehrlich zu sein, solltest du, wenn es nicht dein eigenes Unternehmen ist, sondern du im Angestelltenverhältnis stehst, zu deiner Geschäftsleistung gehen und um Ablösung bitten, denn du bist kein Chef und du wirst auch keiner werden.

Du tust dir selbst und auch deinen Mitarbeitern einen großen Gefallen, wenn du jemanden ranlässt, der die notwendigen Voraussetzungen mitbringt.

Bist Du Chef oder Vorgesetzter, welcher wieder eine Instanz über sich hat?

In welcher Branche bist Du tätig?

Als Erste Hilfe: Bleibe immer ruhig und sachlich. Bitte und Danke sagen. Keine Streitgespräche zwischen Tür und Angel führen. Vertrauenswürdige Gleichrangige um Rat ersuchen. Und vorbeugend nie allein mit schwierigen Untergebenen im Raum bei geschlossener Tür.

Alle, die sich gegen dich verschwören oder du das Gefühl hast, dass sie dich mobben und dir schaden, würde ich rausschmeißen und Leute einstellen, auf die ich mich verlassen kann. Natürlich weißt du das nicht sofort bei einer Neueinstellung, ob der neue Mitarbeiter was taugt, aber wenn du weißt, dass es mit den vorhandenen Mitarbeitern keine vernünftige Zusammenarbeit gibt, ist das die einzige Alternative.

Ist Anweisung vom Chef Zwang?

Oder Einverständnis mit Vertrag, dass Mitarbeiter folgen, soweit sie in der Firma arbeiten?

Darf Chef nicht zwingen, wenn Mitarbeiter einige Anweisungen nicht folgen, wenn Anweizung kein Zwang ist? Kann Chef sie nur entlassen?

Vielen Dank im Voraus!

...zur Frage

Sollte ich mit meinen neuen Mitarbeitern über den Chef lästern?

ich bin ganz schön in der zwickmühle. ich habe seit ca. zwei wochen einen neuen job, auf dem ich eigentlich sehr zufrieden bin. der chef ist manchmal ein bisschen schwierig, aber ich komm ganz gut mit ihm klar, meine kollegen finde ich auch sehr nett. gestern in der kaffeepause gings dann aber los. einige mitarbeiter haben angefangen, über den chef zu lästern und wollten mich da auch mit einbinden. ich habe nichts gesagta, was die anderen komisch fanden. heute gings dann weiter und ich merke, dass ich mich da nicht raus halten kann. was soll ich tun? mich gegen die mitarbeiter stellen oder gegen den chef? kenne ja weder den einen noch die anderen richtig...

...zur Frage

Darf der chef in meinen Rucksack schauen?

Hey. Wenn der chef verdacht auf diebstahl hat, darf er dann in die rucksäcke der mitarbeiter gucken oder Kameras aufstellen? Wie siehts mit hosentaschen aus?

...zur Frage

Schikane während Ausbildung - hat jemand Ähnliches erlebt?

Hallo!

Ich mache momentan eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich. Leider fühle ich mich überhaupt nicht wohl. Bin jetzt ca. 2 Monate dabei und werde ziemlich schikaniert. Wurde bereits am zweiten Tag auf mich allein gestellt, also ins kalte Wasser geschmissen. Da mir ab diesem Zeitpunkt keiner mehr über die Schulter geguckt hat, sind natürlich viele Fehler passiert. Ich muss ständig nachfragen, auch ein paar Mal das Gleiche, weil ich ziemlich viele Aufgaben habe. Ich bin immer total durcheinander, stell mich vielleicht auch blöd an und stelle zu viele Fragen...

Jedenfalls reagieren meine Kollegen, besonders meine Chefin, total genervt. Ich frage zu viel, denke nicht nach bla bla.... Dabei bin ich einfach nur überfordert. Ich beobachte meine Chefin, wie sie sich über mich lustig macht und die Augen verdreht, wenn ich wieder ne „dumme“ Frage stelle. Sie stresst mich auch jedes Mal zusammen wenn ich einen Fehler mache. Das alles verunsichert mich so sehr und ich fühle mich so unter Druck gesetzt, dass ich noch unkonzentrierter werde.

Meine Chefin behandelt mich auch so sehr unfair. Sie beobachtet mich heimlich oder bemängelt bei mir Dinge, die sie bei ihren Mitarbeitern durchgehen lässt. Sie lästert laut über mich, wenn ich mich mal wieder dumm angestellt habe und ich steh daneben. Wenn sie sieht, dass ich gerade etwas mache, ruft sie mich ständig, die anderen Mitarbeiter lässt sie in Ruhe. Ich hab das Gefühl das macht sie mit Absicht, um mich mal wieder zu schikanieren. Im größten Stress fragt sie mich auch die Sachen aus der Schule ab. Das kann ja in dem Augenblick nur schief gehen. Und wehe ich zähle nur 3 von 4 Sachen richtig auf, dann unterstellt sie mir sofort ich würde nicht zuhören.... 

Hat jemand Ähnliches erlebt??? Ich weiß nicht mehr weiter....

...zur Frage

MItarbeiter macht Schwarzarbeit, Chef auch schuldig?

Hallo

ich habe eine Frage zu Schwarzarbeit.

Nehmen wir mal folgende Situation:

zB Schreinerei: der Mitarbeiter baut nach seiner normalen Arbeit noch allerhand Sachen für sich selbst bzw. für seine eigenen Kunden, schwarz versteht sich. Arbeitsmaterial besorgt er sich selbst, kein Firmenmaterial. Der Chef weiß es, kann es im Grunde ja auch nicht übersehen und akzeptiert das.

Würde der Chef sich mit schuldig machen? Würde er nur schuldig sein, weil er die Schwarzarbeit seines Mitarbeiter nicht anzeigt und ignoriert oder kann er auch noch für was anderes schuldig gemacht werden? Kommt er da raus, wenn er behauptet, er wüsste nicht was sein Mitarbeiter macht oder dachte sein Mitarbeiter baut nur ein paar Sachen für sich selbst?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?