Hey, ich bin im Moment sehr verwirrt, was meine Identität (Geschlecht) Betrifft.?

3 Antworten

Wenn genderfluid für dich passt, dann kannst du das sein, ganz egal, ob sich dein Geschelcht oft verändert oder nur gelegentlich. Hier ist ein Comic von wem, deren_dessen Geschlecht sich ca. alle 5 Jahre ändert: http://noelarthurian.tumblr.com/tagged/journal-comic

Sonst gibt es noch das Wort genderflux oder agenderflux. Das heißt, dass sich die Intensität des Geschlechts ändert: manchmal gar keines (agender), manchmal schon irgendeines.

Hier ist eine längere Liste, falls du noch Anhaltspunkte suchst: http://de.nichtbinaer.wikia.com/wiki/Liste_Nichtbin%C3%A4rer_Identit%C3%A4ten

Hallo ich würde sagen dass du Trigender bist. Ich weiß es aber auch nicht sicher.

Hallo,

Ich antworte zwar etwas spät, aber ich hoffe, ich kann dich noch erreichen.

Schau mal, wenn du dich nicht entscheiden kannst, wer du eigentlich bist, dann denk mal darüber nach:

Gott hat dich als Mädchen/Frau zur Welt kommen lassen. Warum machst du dir dann noch Gedanken darüber, wer du eigentlich bist. Du bist doch eine Frau. Dein Körper beweist es doch 100%-ig. So wie du bist, so kannst du auch am besten und sinnvoll durchs Leben gehen. Mach dir doch deshalb keinen schweren Kopf.

Suche das Positive aus dem, wie du bist, nimm alles positiv an. Als Frau kannst du sehr gut ein vorbildhaftes Leben führen. Denke nicht, dass du es als Junge besser haben wirst, glaub mir, du bleibst dennoch eine Frau.

Geschlechtsumwandlung zum Neutrum?

Huhu Community c:

Ich bin jetzt 16 Jahre alt, biologisch weiblich und identifiziere mich jetzt seit etwa einem halben Jahr (vielleicht auch schon länger) als "agender" bzw. "Neutrum", d.h. ich bin kein Junge aber auch kein Mädchen. Bitte kommt mir jetzt nicht mit solchen Sprüchen wie "Du findest das passende Geschlecht schon noch" oder "Es ist doch toll eine Frau zu sein!!!1!!1111" , ich hasse es wie die Pest als Junge oder Mädchen dargestellt zu werden. Ich bin nun zu dem Entschluss gekommen, dass ich in Zukunft gerne eine Geschlechtsumwandlung zum Neutrum vornehmen lassen will, sogesehen eine "halbe" Geschlechtsumwandlung bei der nur die Brüste und die Gebärmutter entfernt werden sollen. Doch ist ein solcher Eingriff in Deutschland überhaupt möglich? Ich habe bereits oft im Internet recherchiert und bin auf "Norrie" gestoßen, ein Mensch aus Australien. Das Norrie wurde als Junge geboren, hat eine Geschlechtsumwandlung vornehmen lassen und aufgehört weibliche Hormone zu sich zu nehmen, weswegen keine weiblichen Geschlechtsmerkmale ausgebildet wurden. Dann hat es sich das Recht erkämpft als offizielles Neutrum zu gelten, weswegen im Personalausweis "Sex not specified" angegeben ist. In Australien ist das Geschlecht "Neutrum" seitdem rechtlich anerkannt. Eine solche Operation möchte ich auch gerne vornehmen lassen! Mir ist bewusst, dass ich dafür erst "ausgewachsen" sein muss und ein eine Bescheinigung von einem Psychologen/Therapeuten brauche, welche meine Geschlechtsidentität belegt. Auch bin ich mir dessen bewusst, dass ich nach der Hysterektomie natürlich nicht mehr in der Lage sein werde Kinder zu zeugen. Da ich jedoch sowieso asexuell und aromantic bin und Kinder über alles auf der Welt hasse, ist dies meine letzte Sorge.

Meine Fragen sind jetzt wie folgt:

-Ist eine solche, "halbe" Geschlechtsumwandlung (Frau zu Mann) in Deutschland möglich, muss ich dafür ins Ausland oder ist es komplett unmöglich?

-Gibt es spezielle Psychologen/Therapeuten welche im Bereich Geschlechtsidentität ausgebildet sind oder kann ich da einfach zu einem gewöhnlichen gehen?

-Wie teuer ist eine "halbe" Geschlechtsumwandlung oder wird dies vom Staat übernommen (was ich nicht glaube) ?

Ich hoffe stark dass mir hier jemand weiterhelfen kann! c':

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?