Hey, ich bin gerade beim Überlegen ob ich Nuklearwissenschaftler werde oder Astronom?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

Nuklearwissenschaft (Kernphysik & Kernchemie) 100%
Astronomie (Astrophysik & Astrochemie & Astrobiologie) 0%

5 Antworten

Schätzchen, es ist richtig, daß Du dir so früh Gedanken machst, womit Du überhaupt Dein Leben sicher willst, finde ich gut. Du mußt dich aber beeilen! Alle beiden Berufe sind extrem Zukunftssicher! Da hast Du schon mal richtige Vorauswahl getroffen: 

Neue Energie, Neuer Raum - für die Menschheit!!!

Um solche Entscheidung treffen zu können, brauchst Du Eigen- und Fremdinformationen:

als erstes, muß Du wissen, daß hohe Intelligenz für alle beiden Berufe quasi Voraussetzung ist. Für ein Mädchen, leider, wäre noch höherer IQ vorteilhafter, Du bist aber ein Junge, oder? In beiden Berufen hast Du nur mit hervorragender Leistung auch ein stressig-luxuriöses Leben vor Dir.

als zweites, muß Du zusehen, daß Du von Vertretern aller beiden Berufe, Meinungen über deren Beruf einholst (Internet), das Gute auf einen Zettel links aufschreiben und das  Schlechte rechts, mit Prozentsatz dazu, wie Du dir sicher bist, das Gute/Schlechte geschätzt zu haben und genau so von Fremdinformationen - die beiden Vertreternmeinungen, mit Prozensatz, wie die mit deren Beruf zufrieden sind,

als drittes, deine Affinitäten nachprüfen, was möchtest Du  lieber tun, ewig versuchen den TOKAMAC in den Gang zu kriegen oder nachzübrüten, wo die Dunkle Materie & Energie her kommen und was die sind? Daß es Urknall gab ist schon mal sicher, alles andere aber kaum - denke dran: wir wissen nicht 100%-ig, was Fusion ist und das brauchst Du in allen beiden Berufen, kannst Du der Menschheit helfen???,

als viertes, wozu hast Du mehr Begabung: Chemie, Physik, Biologie, Mathe,...? Was  Du nämlich willst unter 3. und was Du kannst, sind verschiedene Paar Schuhe. Bei fehlender Begabung hilft Fleiß, bis Du bereit für Qualen um Deine Träume zu verwirklichen?

Es winkt ein hervorragendes Leben, wenn Du noch karriereorientiert bist,  ein reiches Leben. Wirst viel verdienen, andere werden es für Dich ausgeben, wie Mutter, Vater, Frau, Kinder,..., aber das gehört dazu! Streß wirst Du kriegen, egal, wo Du Job findest, aber im Laufe der Jahre wirst Du Chef werden, Streß wirst Du machen, wie Dir selbst, so auch den Anderen.

Ich habe das alles hinter mir und freue mich, daß jemand Platz einnimmt und ....   das Leben geht weiter, wie gewohnt. Willkommen im Leben mein Schatz!!! Erst jetzt wirst Du wirklich geboren, für Dich!!!

Ich wünsche Dir viel Kraft, Wissen und Können. Ich wünsche Dir damit sparsam umzugehen, aber das Beste rauszuholen und Dein künftiges Leben zu genießen - guck hin, wie die Grashälmchen wachsen!!! Vergib nicht, Dein Leben zu genießen!!!

ALLES BESTE FÜR DICH, <(●_●)> Pippa & Rozina 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlD18
11.12.2015, 15:36

Danke für die hilfreiche Antwort ;) ich bin ein Junge und hab zirka 135 IQ

0
Nuklearwissenschaft (Kernphysik & Kernchemie)

Ist in meinen Augen wesentlich besser in Bezug auf Arbeitsplatzsuche, da du nicht nur in der Forschung, sondern auch in angewandten Jobs Beschäftigung finden kannst. Und Amateurastronomie kannst du ja dann immer noch als Hobby betreiben. Du solltest dich aber von der Vorstellung verabschieden,  die ganze Zeit nur Sterne zu beobachten oder lustige Experimente zu machen.
Der Arbeitsalltag, je nach Job, besteht in der Regel aus endloser Datenauswertung, Rechnerei und ähnlich monotonen Tätigkeiten.

LG, NA

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erst mal die schule fertig machen...

... dann mal ein bachelorstudium physik fertig machen...

... und dann kannst du weiter sehen bzw. kannst du erst überhaupt selbst richtig einschätzen um was es geht und was du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie jetzt? Wir sollen für dich abstimmen, was du später mal werden willst?

Bevor du überhaupt erst mal in Erwägung ziehst, einen der obengenannten Berufe zu ergreifen, musst du erst mal lernen, eigene Entscheidungen zu treffen.

Astronauten, die in brenzligen Situationen nicht sofort und genau wissen, was sie machen sollen, sind schneller tot, als sie
"Naja - Ich weiss nicht so recht..."
sagen können. ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KarlD18
11.12.2015, 15:37

Ich hab gefragt was ihr mir raten würdet!

0

Mach doch erstmal die Schule zu Ende. (Sind ja noch 5 Jahre) ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?