Hey.. Ich bin auf der Suche nach unhormonellen verhütungsmethodden

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

  • Sehr zu empfehlen ist die Gynefix, eine moderne Fortentwicklung der Kupferspirale. Die Gynefix ist höchst zuverlässig, sehr nebenwirkungsarm, völlig hormonfrei und bietet fünf Jahre sicheren Verhütungsschutz ohne an irgendetwas denken zu müssen, Einnahmefehler und dergleichen sind ausgeschlossen. Sehr viele Anwenderinnen der Gynefix sind hochzufrieden: verhueten-gynefix.de
  • Die Pille ist ein sehr zuverlässiges Verhütungsmittel, wenn man sie gewissenhaft einnimmt. Fast ausnahmslos ist Versagen der Pille auf Einnahmefehler zurückzuführen. Lernt bitte, der Pille zu vertrauen. Es ist nicht nötig, zusätzlich Kondome zu verwenden, wenn man die Pille gewissenhaft einnimmt.
  • Wenn Du die Pille gewissenhaft nimmst, dann besteht keine Gefahr der Schwangerschaft -- und zwar weder durch Lusttropfen noch durch Ejakulationen in Dir.

wieso amchst du werbung für sowas nerviges wie die pille wenn es doch um nciht hormonelle verhütungsmittel geht?

neben dem eingriff ins hormonsystem und der damit einhergehenden langen latte an möglichen nebenwirkungen (deren risiko steigt je länger man sie nimmt) ist es auch schlicht nervig jeden tag dran denken zu müssen. wehe du erbrichst kurz danach weil du mal krank bist.. und teuer ist sie auch. wieso die pille so beliebt ist werd ich nie verstehen.

0

rede mit deiner frauenärztin über verhütungsmethoden und sicherheiten der methoden

hormonfrei wären spirale (das basiert darauf dass kupfer schwangerschaften verhindert), diaphragma, spermizide, kondom, dieses lustige ding aus der werbung wo du draufpinkelst

das sicherste davon ist, soweit ich weiß, die spirale

hormonell aber mit null anwendungsfehler-risiko wären zb die hormonspirale oder das stäbchen.

außer dem kondom schützt nichts davon vor geschlechtskrankheiten!

kondome sind auch sehr sicher, schützen zusätzlich noch vor krankheiten.

Hallo Sunnshine24! Ich verhüte ohne Hormone, hab erst mit NFP verhütet und bin jetzt auf einen Verhütungscomputer (cyclotest) umgestiegen. Beides hat sehr gut funktioniert, bzw. funktioniert noch sehr gut :-)

http://www.fruchtbare-tage-berechnen.info/

Nur: die Methoden kannst du natürlich nicht zusammen mit der Pille nutzen, du müsstest umsteigen. Als sichere nicht-hormonelle Methoden wären da Kondome, Kupferspriale sowie Kupferkette Gynefix noch zu nennen.

Kondome wären da der Klassiker... ;o)

Nehmt doch zusätzlich noch ein Kondom. Sichererer gehts dann ja fast nicht mehr. Außer ne OP...

Was möchtest Du wissen?