Hey hat jemand von euch schon Erfahrung mit LdL (Lernen durch lehren)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du musst dir eine Übersicht also stichpunkte in eine Liste auflisten und den Zettel einfach dabei halten und vergiss nicht du musst dir ne Sinnvolle Reihenfolge einplanen und wenn du die liebste im Unterricht dabei hast kann nichts mehr schief gehen denke ich...viel Glück ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von taynara7170
28.04.2016, 16:51

Danke:(

0

Falls du den Hinweis gebrauchen kannst: LdL ist ein toller Ansatz. Du lernst selbst viel mehr, wenn du dir gut überlegst, wie du den anderen etwas gut beibringen kannst. Dein Lehrer sollte dich aber vorher unterstützen, wenn du das noch nie gemacht hast, und währenddessen hilft er dir ja sowieso bei Bedarf (sonst ist es kein LdL). Wenn du mutig bist, kannst du ihn auch fragen, warum er das benotet. Der Entwickler von LdL hat das nämlich ganz bewusst NICHT gemhttp://www.lernen-durch-lehren.de/LDL_ALT/faq/noten.htmen.htm).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey :) Keine Sorge, ich musste das mal machen in einem Fach, in dem ich ca. nie aufgepasst habe, und es war so viel leichter als gedacht, also kriegst du das safe auch hin! 

1. Leite am Besten mit einer Frage oder so was ein, und beziehe die Klasse ein., das kommt immer gut :) 

2. Dann kannst du dein Thema konkret erklären, wie bei einem normalen Referat eigentlich auch; 

3. Nun einen hefteintrag - hier kannst du viel Zeit einplanen, man glaubt gar nicht wie lange das mit dem abschreiben so dauert :D 

4. und zum Abschluss kannst du Aufgaben machen. Die sind auch super als Zeitpuffer, wenn du noch Zeit überbrücken musst, machst du einfach mehr Aufgaben, wenn du keine Zeit mehr hast, dann eben eine kurze! 

Viel Erfolg :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bereite eine Stunde vor, als wärst du Lehrer. Mit Übungen, Stillarbeit, Diskussionen und Hausaufgaben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?