Hey, habe ca 2 Jahre gekifft (7monate extrem viel) habe es jetzt geschafft aufzuhören aber ich kann kaum schlafen, was aber nicht das große Problem ist.?

2 Antworten

Vielleicht mit Flüssig-Nahrung ... trinken tust du ja scheinbar noch ; )

Mach dir mal Orangensaft, aber aus frisch gepressten Orangen 

Also ich kann mir nicht vorstellen dass der Appetitverlust vom "Entzug" kommt. Geh lieber mal zum Arzt als zu Gutefrage.net  

Keinen Hunger. Habe ich eine Essstörung?

Hallo,

ich habe seit ca 3 Monaten keinen Appetit/Hunger mehr. Manchmal esse ich viel aber dann wird mir die nächsten zwei Tage übel wenn ich Essen sehe. Meine Familie denkt ich hätte eine Esstörung ( sie sagen es nicht laut aber sie deuten es an ) aber ich könnte nicht zufriedener mit meinem Körper sein .. und kriegt man Esstörungen nicht wenn man nicht zufrieden mit seinem Körper ist? Ich bin übrigens im Wachstum. Egal wie viel ich manchmal in mich stopfe werde ich nicht dicker. Ich bin zwar NOCH nicht untergewichtig aber werde immer dünner ..

...zur Frage

Wieso muss ich vom Kiffen immer kotzen?

Hey... Ich (16/M) Kiffe regelmäßig und in letzter Zeit wird mir danach immer extrem schwindelig und ich fange an extrem zu schwitzen, wenn's ganz schlimm ist muss ich auch kotzen, aber das ist nicht immer so... Beim ersten Mal wo ich gekifft habe, hatte ich relativ viel weed drinnen und mir ist trotzdem nicht schlecht oder schwindelig geworden... Also was ist das? Wieso ist das aufeinmal so?...

...zur Frage

kann nichtmehr richtig essen..

hey ihr lieben, ich hab ein problem. vor 7 tagen hat mein freund bzw jetzt ex mit mir schluss gemacht nach 2 jahren und 4 monaten bezihung schluss gemacht weil seine gefühle nicht mehr fürn eine bezihung reichen.. okay das kann ich ja verstehen nun hab ich aber das problem das ich seit dem tag an dem er schluss gemacht hat nicht mehr richtig essen kann wenn dann nur nen rosinenbrötchen am tag wenn es hoch kommt und selbst das breche ich oft wieder aus und habe dann auch fats immer bauchschmerzen. hat jemand hier vielleicht schon eine ähnliche situation durchgemacht oder sowas mitbekommen und hat nen tipp für mich was ich tun kann ? danke im vorraus

...zur Frage

Hilfe, meine cannabiswerte ist gestiegen aber ich habe nicht heimlich gekifft!

So,ich bin hier seit 2wochen auf Entgiftungstation,um meine Cannabissucht aufzuhören. Ich kiffe seit 13 Jahren. Kiffe regelmäßig täglich am Abend 2-4Joint,pro Joint ca 0,2-0,5 Gramm mit ein Zigarette. So,es läuft gut. Gestern habe ich Urinkontrolle abgegeben. Heute das schockierende Ergebnis, die Werte ist hoch gestiegen. Ich mache extrem Sorgen dass ich rausfliege. Ehrlich gesagt habe ich nicht heimlich gekifft. Wie kam das denn und woher kam das denn? Kann es sein dass im Labortest Fehler macht oder wollte die mich einfach unterjubeln damit ich rausfliege? - Übrigens, vor 3 Jahre ist das mir im andere entzugklinik gleiche passiert und floh raus, da habe ich auch nicht heimlich gekifft! Wer hat von euch auch erlebt? Bitte helft mir,dass ich ehrlich nicht gekifft habe! Ich will nicht wieder ohne gewissen oder ahnungslos rausgeschmissen werden. Bitte helft mir!

...zur Frage

Nach kiffen Übelkeit und Brechreiz?

Hi, ich tu ab und zu mal mit meinen Freunden kiffen. Oft ist alles gut und mir geht es prima. Doch als ich das erst mal gekifft habe musste ich extrem viel kotzen und mir ging's besch*ssen. Vor paar Tagen hab ich wieder mit meinen Freunden nen Joint geraucht und es war wieder das selbe!? Nun zu meiner Frage: Warum wird es mir manchmal total übel und manchmal geht es mir total gut. Und kann man davor irgendwas machen das man nicht kotzen muss und einem nicht schlecht wird?
Ps: Dumme und Moralpredigende Antworten werde ich ignorieren... ;)

...zur Frage

Mit Kiffen aufhören mache ich es richtig?

Guten Tag

Also ich habe 6 Monate lang jeden Tag gekifft und vor 3 Wochen habe ich mich entschieden mit dem Kiffen aufzuhören. Ich habe zuerst gesagt dass ich überhaupt nicht mehr kiffe danach hatte ich sehr schlechte Gefühle und ich konnte auch nicht mehr gut schlafen. Jetzt habe ich einen Plan gemacht , worauf steht dass ich 1 oder 2 Joints in diesem Monat rauche dann im nächsten Monat reduziere ich die Menge auf 1 Joint im Monat, bis ich aufhöre .

Ich brauche nur euere Hilfe .. mache ich das richtig ? Vor 3 Wochen habe ich richtig kräftig gekifft .. jeden Tag 3 bis 5 Joints oder sogar mehr . Habe ich was geschafft oder gar nichts?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?