Hey, erstmal einen schönen 4 Advent ich wollte mal fragen, ob meine Bewerbung so in Ordnung ist die ich hier unten stehen habe kann ich das so verschicken?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Sätze, vor allem Absätze sollten nicht mit "Ich", "Meine" etc. beginnen. Das Wort "Gern(e)" stößt (insbesondere am Satzanfang) ebenfalls sauer auf. Was das Berufsbildungswerk ist, brauchst Du nicht zu erklären, wenn der Leser es nicht weiß, kann er sich ganz einfach darüber informieren.

Beim Lesen ist mir der Gedanke gekommen: "Wenn Du bei so vielen Praktika warst, warum fängst Du nicht in einer dieser Firmen an?". Versuche, diesen Gedanken nicht aufkommen zu lassen!

"sind für mich auch wichtig" klingt etwas nach zweiter Wahl, besser läse sich "sind für mich selbstverständlich".

Auch finde ich wenig Bezug auf den Job, werden dort MS-Word, Excel und PowerPoint, Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit und nur diese verlangt? Ziehe einen Bogen von dem, was Du kannst zu dem, was diese Firma braucht.

Fasse die letzten beiden Sätze zusammen, in etwa so: "auf eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich ebenso wie auf eine Möglichkeit, meine Fähigkeiten in einem Praktikum unter Beweis zu stellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barcray
20.12.2015, 14:04

Okay, das hört sich Plausibel an und werde mich auch dort Bewerben, wo ich schon meine Praktika gemacht habe. Danke dir für den Tipp.

1

Hallo Barcray,

deiner Bewerbung merkt man sofort an, dass du sie so allgemein verfasst hast, dass man sie an mehrere, verschiedene Unternehmen schicken könnte.

Das geht gar nicht, jedenfalls nicht, wenn du damit wirklich Erfolg haben möchtest.

Bitte höre ergo nicht auf so unqualifizierte Ratschläge, in denen behauptet wird, dass bei großen Firmen mit eigener HR-Abteilung auf eine firmenspezifische Bewerbung keinen Wert gelegt wird, da in der Kürze die Würze läge, im Gegenteil:
solche Bewerbungen, die nach Seriebrief aussehen, landen innerhalb von 3 Sekunden in der Ablage P, und führen dort niemals zu einem Interesse und Vorstellungsgespräch.
Große Firmen haben übrigens auch meist mehrere offene Stellen anzubieten, daher musst du nicht nur im Betreff die genaue Stelle nennen, sondern auch im Einleitungsabsatz deines Anschreibens. Das fehlt bei deiner Bewerbung vollkommen. Danach kommt erst das kurze persönliche Profil.

Richtig ist: die Bewerbung sollte kurz und prägnant sein, dennoch die Form wahren und schlichtweg Interesse beim Gegenüber auslösen. Genau darin liegt die Herausforderung! Das fängt schon mit der Anrede an: "Sehr geehrte Damen und Herren" schreibt fast jeder, derjenige, der aber sich die Mühe gemacht hat, im Vorfeld den Namen des Ansprechpartners zu recherchieren und diesen dann hier persönlich anspricht, hat schon hier jede Menge Pluspunkte gesammelt und bewiesen, er meint es ernst, er meint diesen Job und unsere Firma!!

Dann musst du auch bei jeder Bewerbung den Bezug zum umworbenen Unternehmen und der angestrebten Stelle herstellen und genau dabei auch, je nach Ausschreibung bestimmte deiner Fähigkeiten in den Vordergrund stellen und andere weglassen.
Beispiel: ist Kundenkontakt und Kommunikationsstärke das A und O für den Job, dann darauf besonders eingehen und vermitteln, dass DU die Richtige bist. Ist die Stelle im Back-Office mit mehreren Kollegen, dann stellt man die Teamfähigkeit in den Vordergrund. Solche "softskills" muss man aber dann auch glaubhaft im Anschreiben belegen, denn pure Floskeln sind ebenfalls ein Ausschlusskriterium.

Ansonsten kann ich dir dieselben Tipps wie "Mikkey" ans Herz legen, daher brauche ich sie hier auch nicht wiederholen.

Ich wünsche dir viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie müssen im ersten Satz Nägel mit Köpfen machen.

Bewerbung um die Stelle als Sachbearbeiter im Schulsekretariat

Sehr geehrte Frau Müller, sehr geehrter Herr Meier,

Nach Praktika bei den Firmen X und Y sowie als KV-Lehrling im Berufsbildungswerk Neuwied vor Abschlussprüfung mit vielseitigen Kenntnissen von Word, Excel und PowerPoint kann ich in Ihrem Schulsekretariat von Anfang an zahlreiche Aufgaben selbständig lösen. Deshalb bewerbe ich mich um diese Stelle. (…)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Grammatikus
03.01.2016, 17:22

Eine Rückmeldung wäre nett.

0

Für ein Vorstellungsgespräch stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

jederzeit ist ein wenig zu viel des guten, du hast ja auch noch ein privat Leben, aber ansonsten gut, kurz und übersichtlicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Barcray
20.12.2015, 13:12

Cool das erfreut mich zu hören dann ändere ich es. Kann ich das dann auch jeder Firma bzw. Unternehmen zu schicken oder muss man unbedingt mehr auf das Unternehmen eingehen wie ich immer so höre??

0

Was möchtest Du wissen?