Hey eine Frage was würdet ihr gegen Trauer machen?


07.11.2021, 13:07

Die Firmung war ca. vor 5 Jahren

5 Antworten

Das ist sehr traurig für dich und tut mir sehr leid.

Ich denke, am besten ist es, die trennenden Sachen nicht zu thematisieren, und darüber zu reden, was einen verbindet.

Ich will mich jetzt nicht dazu äussern, ob sie recht hat oder ob du recht hast.

Aber grundsätzlich hat sie das Recht, ihre eigene Persönlichkeit auszubilden, (das ist für Zwillinge manchmal nicht so ganz einfach) und sich von der sehr engen Beziehung mit dir ein bisschen "freizuschwimmen". Das ist vielleicht das, worunter du am meisten leidest, ohne dass es dir wirklich bewusst ist. Gib ihr Raum, ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Es ist nicht gegen dich, sie muss jetzt etwas für sich selber tun.

insofern hat sie auch das Recht, ihre Meinung zur Religion zu revidieren oder eine andere Überzeugung anzunehmen. Und da geht es dann nicht mehr um "richtig" oder "falsch", sondern das sind einfach Überzeugungen.

Wenn man einmal herausgefunden hat, dass diese Überzeugungen nicht kompatibel sind, ist es am besten "to agree to disagree": ihr wisst, dass ihr in diesem Bereich nicht der gleichen Meinung seid, also kann man ganz harmonisch beschliessen, dass man nicht der gleichen Meinung ist... es hat keinen Sinn, zu versuchen, den anderen zu überzeugen.

In der bibel steht.

Das weib sei dem manne untertan.

Und Dr. joseph murphy sagt dazu:

Das weib ist die eine Gehirnhälfte und der Mann die andere und das bedeutet.

Eine seite ist die gefühlsbetonte seite und die andre ist der verstand seite.

Und die Aussage mit dem Untertan soll bedeuten das jeder von uns beide hirnhälften zusammen nutzt.

Also immer verstand und gefühle bei allen entscheidungen einbeziehen..

Und das ist alles Gleichnis.

Und man kann vieles aus der Bibel in das leben unwandeln.

Jesus hat gesagt liebe deinen nächsten .

Und das gilt auch für schwule etc.

Die freunde deiner schwester wollen sich als Gruppe fühlen und möchten sich ausgrenzen.

Da kann man nichts machen, auf keinen Fall dagegen reden.

Junge Menschen entwickeln sich und möchten sich selbst finden.

Sowas kommt vor.

Ja aber siw ist meine Schwester ich wollte nie mit ihr über Religionen streiten. Ich verstehe nicht warum sie nicht die Bibel liesst odee ich zeige ihr die Seiten wo ich Recht habe. Aber sie will nur auf ihre Freunse hören die nie was mit Religion zu tun hatten :(

1
@mariannelund

Geht schlecht wenn ich dass Thema ãndere fängt sie wieder religionsfeindlich zu reden. Aber Danke trodzdem für deinen Kommentar.

1
@Jacobsstudent

Ich habe gelernt wenn das thema schwierig wird, schnell selber etwas vollkommen anderes sagen um abzulenken.

Zum beispiel, ach du sch... Ich habe vollkommen vergessen das heute sonntag ist und da wollte ich noch das machen ....

Oder, du sagts, ich hab durst und hol mir was zu trinken.

Einfach nur fürn moment unterbrechen oft reicht das

.

0
@Jacobsstudent

Jesus hat wohl in der Bibel gesagt.

Ihr seid alle schlafende Götter.

Er meinte damit, jeder von uns ist ein Gott weil wir alles erschaffen können

0

Toleranz sollte von beiden Parteien kommen. Sicherlich treffen sich hier zwei starke Meinungen jedoch sollte das was euch verbindet stärker sein als ein 2000Jahre alter Schinken und auch stärker als von extern eingeimpfte Meinungen. Immerhin hat diese Meinungsverschiedenheit nichts mit euch und eurer Liebe zueinander zu tun.

Am besten die Hörbücher von Kurt Tepperwein anhören.

Das hilft bestimmt weiter mit dieser und vielen anderen Situationen umzugehen.

Mal von der anderen Seite betrachtet: Wer sagt, dass Du im Recht bist? Auch die Bibel ist nur eines von vielen heiligen Büchern.

Ihr wisst beide, dass euer (nicht)Glauben nur zum Streit zwischen euch führt. Lasst das Thema dann doch einfach ruhen. Es gibt doch sicher noch mehr, über dass ihr reden könnt. Lasst Religion doch erstmal links liegen

Weil ich Bibel lese in einer christkichen Gruppe und wir sie mehrmals schon gelesen haben und sie hat sie Bibel noch nie gelesen

0

Und wenn man die Bible versteht wird homophobie nicht mal erwähnt, dass wäre Paradox weil am Ende Jesus ständig betont, man soll alle Lieben und man soll Menschen so Lieben wie man selber geliebt werden möchte

0
@Jacobsstudent

Und es ist dir nicht möglich zumindest mal für ein paar Minuten deinen Glauben hinten an zu stellen, um dich wieder mit deiner Schwester zu vertragen?

0
@Jekanadar

Wenn wir uns vertragen fängt sie wieder gegen die Religion an zu reden. Ich will dass Thema immer beenden aber sie will will es nicht

0
@Jacobsstudent

Dann sag ihr das. Und wenn ihr keinen Konsens finden könnt, habt ihr euch wohl zu weit auseinander gelebt. Das ist blöd, aber manchmal passiert das. Unterschiedliche Erfahrungen verändern Menschen.

0
@Jekanadar

Aber warum tun die dass? Ich bin kein Religionsfanatiker. Ich glaube einfach an dass Gute und anan Jesus. Ja es gibt Sachen die Merkwürdig sind aber ich wusste nie dass sie mich so ignorieren wird. Ich wusste einfach nie dass man so schnell religionsfeindlich wird nur weil man etwas nicht versteht. Sie muss ja nicht beten gehen aber sie sagt schlechte Sachen über Religionen was nicht besser ist als homophobie

0
@Jacobsstudent

Frag mich das nicht. Ich halte Religion für eine Art Spiel, an dessen Regeln man sich hält, weil man das eben so macht.

Wie gesagt, wenn ihr euch nur noch streitet, ist ein Cut oft das Beste für beide Seiten.

0

Was möchtest Du wissen?