Hey Brauche dringend Hilfe. Eigene Recherche zum Thema " Kontrolle der Verwaltung". Kannst du mir vielleicht helfen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Moment mal, ---äh -- - KONTROLLE von Behörden und Verwaltungen ??

Mein Lieber, wir haben eine Art verselbstständigter Verwaltungs-Diktatur - und der "alte Germane" ist historisch belegt perfekt als Obrigkeits-Höriger ! 

Das es da eine echte Kontrolle gibt, ist wohl das älteste Märchen, was es gibt. Behörden kontrollieren - wozu ? Jeder Behörde wird politisch unterstellt, das sie völlig UNEIGENNÜTZIG handelt, und somit keinen Vorteil von falschem Handeln oder einer eigenen Übervorteilung hätte - BASTA ! Umgangssprachlich wird sowas als ein >Persil-Schein<  betitelt !!

Sicherlich, es sind Bestimmungen als Papp-Kameraden - als ein gesetzliches Instrumentarium vorgesehen, das so etwas verhindern soll - aber das ist wohl real nicht mehr als nur reine THEORIE und eher ein Deckmäntelchen!

Jüngstes Beispiel für sowas - für Amtswillkür ist wohl der dreiste Verwaltungs-Akt der Stadt Köln. Mit widerrechtlicher Grundlage wurde durch Blitzer-Aktionen lt. Spiegel TV von der Stadt Köln ca. 7 Mio. € sozusagen ergaunert.

Wäre hier eine Privatperson oder ein Unternehmen der Initiator, wäre wohl ein Straf-Paket wie bei Mord geschnürt worden - bei einer Behörde ist auch so was legal - bzw. wird es so lange gedreht, das es eben legal ergaunert ist. 

Rückerstattung? Fehlanzeige - eine Entschuldigung ? Fehlanzeige ! Was man hat, das hat man UND gibt es auch nicht wieder her. Wohl aber weißt man widerwillig und zähneknirschend darauf hin, das eine BEGNADIGUNG  der unschuldigen Autofahrer beantragt werden könne ! Unschuldige werden auf Antrag in Köln begnadigt - das muß man sich mal auf der Zunge zergehen lassen - die Verbrecher aber läßt man laufen ???

Ich würde hier meinen, das nach objektiver Betrachtung seitens des Bürgers ein solches Amtsgebahren ja schon deutlich als >kriminelle Energie< zu betrachten sein sollte ( so jedenfalls würde es JEDEM anderen ausgelegt - gerade behördlich - nur eben einer Behörde selbst nicht ) 

 Es wird kassiert und vollstreckt - sogar Führerscheine werden aufgrund dieser wissentlich falschen Sachlage  "rechtlich korrekt" munter eingezogen. Existenzen von Bürgern stehen da hinten an - ist doch klar ! Es könnte Stoff für einen Flächenbrand bieten - aber nur im Ausland, bei uns doch nicht.

Somit: Behörden-Kontrolle - das ich nicht lache - ein reines Ammen-Märchen !!

Fazit: Die Herrschaften unserer sog. Obrigkeit sind sich für kein Ding zu schade - Hauptsache die Kasse ist voll und die monatliche Entlohnung kommt pünktlich im voraus an. Eigennutz, den gibts da nicht - nur ein gutes Entgelt für so viel gewissenhafte Leistung und eine schnelle Beförderung.

Wenn überhaupt Kontrolle, dann sollte dieses Recht beim Souverän liegen, und nicht bei einer vetternwirtschaftlich veranlagten Parteien- und Polit-Struktur als stupide Selbstkontrolleur. Es ist ja fast so, als wenn ein Ganove durch seinen eigenen Komplizen kontrolliert würde.

Real - für den Bürger, da geht so was ja mal GAR NICHT - in der Verwaltung + Politik ist´s aber selbstverständlich nur angeblich zum Wohle ALLER.

Ich könnte es hier den Geschädigten nicht verdenken, wenn sie sich für solch skrupelloses Verhalten bei der Stadt bedanken und z.B. so viel Öl ins Feuer kippen würde, das einige Amtsleiter und auch ein OB als oberster Boss mit Schimpf und Schande aus der Amtsstube durchs Dorf / Stadt getrieben würde.

Öl ins öffentliche Blumenbeet o.d.g. zu gießen, sodaß die Stadt dann dafür die zu unrecht abgezockten Millionen wieder abgeben müßte wäre zwar irgendwie ein wirtschaftlicher Umsatz-Faktora - aber sicherlich der Umwelt zuliebe kein guter Gedanke. Nachvollziehbar wäre es aber auf jeden Fall.

DAS  GANZE  ELEND  fängt aber real doch schon mit der Obrigkeits-Hörigkeit, der Dummheit und Gleichgültigkeit von uns Wähler an. Jede Wahl hat zur Folge, das die stärkste politische Partei als "Wahlgewinner" dann für die Folgejahre eine uneingeschränkte  BLANKO-VOLLMACHT des sog. Souverän in Händen hält.  Keinerlei Auflagen, Anordnungen - oder gar Haftung - nein, einen echten Blanko-Schein zur freien Verfügung an den Wahl-Sieger der nur seinem eigenen Gewissen Rechenschaft schuldet - das bringt´s !!. 

Jede der sog. Altparteien / Regierungs-Parteien als Wahlgewinner könnte theoretisch aufgrund unseres Stimmzettels jedes Gesetz unter Einhaltung der Vorgaben rechtsgültig beschließen. Sie könnten jeden Betrug, jede Gaunerei oder was auch immer legalisieren und begehen, OHNE SICH IRGENDWIE STRAFBAR ZU MACHEN oder gar haftbar zu sein.

Wer also soll hier bitteschön dann eine BEHÖRDE kontrollieren ? ? ?

Alle denen die jetzt denken das ich unsere verfassungsrechtliche Grundordnung oder Demokratie anzweifele oder gar infrage stelle sei gesagt, das das sicherlich nicht zutrifft - im Gegenteil ! Ich halte sie nur für sehr überholungsbedürftig uind dringendst anzupassen.

Was aber zutrifft ist, das wir im System mehr Löcher haben wie im berühmten schweizer Käse. Das schlimme daran ist nur, das es auch noch den meisten Bürgern ziemlich WURSCHT ist mit dem KÄSE - so sind die Löcher auch egal / legal - rechtlich gesehen jedenfalls.

Brauchst du noch mehr Input ? 

PS: Solltes du es nicht für eine Hausarbeit ausarbeiten und zu Papier bringen, sondern eine Doktorarbeit davon machen - und sei es nur eine leicht abgeschriebene - dann fordere ich unter > amtlicher Kontrolle < meinen Anteil, und das ist zumindest halb-amtlich  ...-):

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Immofachwirt
23.02.2017, 13:16

Dein Vortrag strotzt nur so von Vorurteilen, Unterstellungen und falschen Behauptungen und Schlussfolgerungen.

Selbstverständlich gibt es eine Kontrolle der Verwaltung. In finanziellen Angelegenheiten durch die vorgesetzte Behörde, die Politik und die Rechnungshöfe; in rechtlichen Angelegenheiten durch die Rechtsausschüsse und die Verwaltungsgerichte.

Das hier ist keine Stammtisch, sondern eine Ratgeberplattform!

0

Kontrolle der Verwaltung? Zwecklos. So wie die wuchert, würde ich Bestrahlung oder Chemo empfehlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?