Hey bin Auszubildender hab da mal ne Frage wie ist das die Probezeit wurde ja ca 2006 verlängert von zu 4 Monaten wisst Ihr warum das so ist?

7 Antworten

Hallo Zettranon,

die Probezeit dient dazu, dass Arbeitgeber und Azubi sich gegenseitig kennenlernen. Für viele Arbeitgeber ist dazu ein Monat nicht ausreichend, aus welchen Gründer auch immer. Der Gesetzgeber erlaubt  einen Zeitraum von maximal 4 Monaten. Danach wissen normalerweise beide Seiten, ob sie das Arbeitsverhältnis weiterführen möchten.

Siehe dazu:

Laut § 20 des Berufsbildungsgesetzes muss die Probezeit in der Ausbildung mindestens 1 Monat und darf höchstens 4 Monate betragen. Grundsätzlich ist auch eine Verkürzung der Probezeit möglich, wenn du vor der Ausbildung schon in deinem Ausbildungsbetrieb gearbeitet hast, zum Beispiel als Praktikant. In Ausnahmefällen kann sich die Probezeit aber auch verlängern, wenn die Ausbildung einen Großteil der Probezeit unterbrochen wurde, zum Beispiel durch Krankheit des Auszubildenden.


Weil die vorherige Dauer wohl in der Praxis zu kurz war um zu beurteilen ob der Azubi oder der Beruf oder der Arbeitgeber geeignet ist.

Es ist sehr schwer, einen Azubi nach der Probezeit zu kündigen.

Von daher ist es schon sinnvoll, eine etwas längere Frist zu haben.

Was möchtest Du wissen?