Hey Ansatz blondieren bei unteren Strähnchen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Tja, so ein Problem plagt mich leider auch.

Ich habe mir am dritten Juni eine Dauerwelle machen lassen.
Ich wollte leichte Wellen (Stufe 1) haben, die sich auch nach 2-4 Wochen ausgehängen.
Sie meinte nur "Klar, kein Problem, mach ich!".
Raus gegangen bin ich mit einem Wischmop auf meinem Kopf, der bis Heute nicht mal ein Wenig ausgehangen ist.
Letzten Endes hat sie "aus Versehen" Stufe 3 genommen.

Anfang des Jahres wollte ich mir, nach Jahrelangem hin und her, endlich meine Haare, die bis unter die Brust gingen, kurz schneiden lassen.
Die Friseuse sagt einfach "Ne, das sieht scheiße aus, ich schneide nur die Spitzen, und stufe ein wenig ab."
Abgeschnitten wurden 8-10 Zentimeter, und von Stufen konnte man nicht reden.
Meine Haare sind keinsterweise abgestuft wurden, sondern einfach nur total ungerade abgeschnitten.

Du könntest ja deine Haare (selber) in deine Naturhaarfarbe färben. Dann sind allerdings auch die Stränchen weg.^-^
Ich persönlich finde rauswachsene Stränen gar nicht mal so schlecht. Aber das ist Geschmackssache.

Liebe Grüße!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goldblau
25.08.2016, 23:12

Danke ich hoffe das lesen hier einige Frisöre damit die mal an sich arbeiten!
Kann ja net sein, damals als ich von meinen Schwarzen Haare wegwollte und mir Blondierwäschen beim Frisör durchführen lies, die dann schön gelb bis Orange wurden was man mit einer natürlichen blonden Tönung weg bekommen hätte -Was ich dann später auch selber so hinbekam- färben zwei Frisöre meine aufgehellten Haare wieder ganz dunkelbraun! Wodurch die Aufhellung für die Katz war! Da hatte ich sogar sehr lange Haare bis zum Becken! Nach zwei Blobdierwäschen und folglich meine eigene Blobdierung waren meinen langen Haare natürlich extrem kaputt!!! Wieso bekomme ich das selber so hin und Frisöre stellen sich dümmer dar als sie sind. Ich denke das ist absichtlich so gemacht um einen abzuzocken! Damit man öfters kommt!

Dummerweise dachte ich das es beim nächsten Frisörsalon besser wird. Aber jetzt....tja so vergrault man Kunden!!!

Niewieder Frisör!!! Das sag ich mir schon seit ich 14 bin....

Jetzt geb ich aber keinen mehr ne Chance!

Selbst zum Pony schneiden da war ich bei einer total begeistert aber später hat die mir ihn immer so schief geschnitten so wie absichtlich. Da die das ja meistens umsonst anbieten, damit man nicht mehr kommt dafür....

0
Kommentar von supaazoe
25.08.2016, 23:42

Es zählt "Geld gegen Arbeit" und "Kunde ist König"! Jeder Kunde ist wichtig. Durch ihn macht man Profit. Normalerweise müsste man als Chef des Ladens jeden Angestellten fristlos Kündigen, wenn er seine Arbeit schlampig macht, und dafür den Vollpreis verlangt. Mir ist leider der Färbe-Fail auch schon passiert. Ich wollte eine Blaue Tönung haben. Meine Haare mussten aber erst blondiert werden. Am Ende waren meine Haare 3Farbig, fleckig (braun, blond, blau) und kaputt. Am Ende wollten sie mir noch einen Farbauffrischer-Shampoo aufschwätzen. Die Sache mit dem Pony kommt mir leider auch bekannt vor. Letztes Jahr wollte ich ein Seitenpony. Die Friseuse hat zu viel, und gleichzeitig zu wenig abgeschnitten, sodass es aussah, wie als wären mir meine Haare vorne abgebrochen. Mein Cousin hatte dann auch noch gefragt, ob ich Versucht hab', mir ein Pony zu schneiden. Seit der Dauerwellen Sache habe ich beschlossen, ab jetzt selber Hand anzulegen. Und ich kann das tausendmal besser, als alle anderen, die dafür eine Ausbildung gemacht haben! Wenn die Friseure selbst zu blöd sind, mit Haaren zu hantieren, sollen die Toiletten putzen. Da kann man, auch Ohne Anleitung, wenig falsch machen!

0

Was möchtest Du wissen?