hey ich reite am Wochenende das erste mal ein deutsches Reitpony das ungefähr 2 monate nicht geritten worden ist. Hat jemand Tipps für mich?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Frage ist etwas verworren. 

Zum Pony: vor einem halben Jahr eingeritten, davor Kinderreitpony - wie soll das gehen, dass das Pferdchenvor dem Einreiten als Kinderreitpony diente? Und du reitest mit 13 seit 10 Jahren? Dressur und Springen Klasse  S? 

Entschuldigung, aber der Text klingt, als hättest Du ein bischen zu viel gefeiert😉

Prinzipiell kann man mit einiger Reiterfahrung beim Einreiten helfen. Wenn dir jemand sagt, auf was du besonders achten mußt( das fängt schon beim schonenden Aufsitzen an), und dich zumindest sm Anfang gut unterstützt, solte das kein Problem sein.

Warum fragsr du eigentlich? Du wirst doch wissen, was du dir zutrauen kannst,( im Gegensatz zu uns , wir kennen dich doch gar nicht) und ob Du dich auf die Erwachsenen verlassen kannst, die dich da gefragt haben. Diese werfen hoffentlich sowohl das Pony als auch Dich gut genug kennen, um das zu wissen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, bist du nicht. Weil du mit 13 nämlich niemals 10 Jahre reitest und auch nicht S-Springen und S-Dressur gehst. 

Wie soll das gehen, dass das Pony erst angeritten wurde und vorher als Kinderpony genutzt wurde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach du lääven  Heiland. S Dressur und S Springen. Mit 13. Im Wendywunderland wahrscheinlich.

Aber zurück zum Pony. Es ist vor dem Anreiten als Kinderpony benutzt worden. Ah ja. Von kinderhassenden Eltern, die versucht haben, die Kleinen auf unauffällige Art loszuwerden?

Aber egal:

wenn das junge Pferd vor einem halben Jahr angeritten worden ist und aber jetzt zwei Monate stand, kannst du davon ausgehen, dass das Pferd nichts kann, noch nicht ausbalanciert ist und keine Kondition hat.

Eigentlich müsste ein Pferd erst mal gut longiert werden, damit es Muskeln aufbaut. Aber als S-Reiterin weißt du sicher, wie man das macht.

Mensch Kind, verarsch uns nicht. Das kannst du in deinem Stall irgendwelchen Kinderchen erzählen, aber nicht Leuten, die Ahnung vom Reiten und von Pferden haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von beglo1705
13.09.2016, 20:37

wendywunderland *Lach*

0

Man sollte es bleiben lassen, sich auf nicht fertig oder nur unzureichend ausgebildete Pferde zu setzen, wenn man im Internet erst nach Tipps zur "Vorgehensweise" fragen muss.

Glaubst du, dass du im Zweifelsfall in einer riskanten Situation tatsächlich die Zeit hast, erstmal sämtliche gelesenen Ratschläge wieder in dein Gedächtnis zu rufen ?

Und die andere Seite der Medaille: ein Pferd auszubilden ist was anderes, wie ein fertiges Pferd zu reiten. Zumal es ja vorher schon nicht richtig ausgebildet worden zu sein scheint und du da offenbar jetzt eine Art "Crash-Test-Dummie-Funktion" zu haben scheinst.... Wenn du dir das antun willst ?

Wärst du dazu in der Lage, müsstest du meiner Meinung nach keine derartige Frage im Internet stellen....Das kann eh kein Mensch beurteilen.

Zumal du deine eigene Erfahrung ja auch sehr großzügig beurteilst. Mit 13 Jahren schon 10 Jahre Reiterfahrung anzugeben, ist schon sehr "fishing for compliments". Den möchte ich nämlich sehen, der mit 3 Jahren schon richtig reiten kann und nicht nur als Passagier auf dem Pony/Pferd sitzt !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei deinem Ausbildungsstand kannst du dir die Frage sicher selbst beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja, wenn Du bis "S" am Start bist, dann wirst Du ja im Handumdrehen mit einem Reitpony klar kommen. Wo ist das Problem? Du bist ein Vollprofi mit 10 Jahren Erfahrung und gehörst zu den Spitzenreitern unter uns.

Oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DieDaria
13.09.2016, 13:33

Ironie off ;-)

1
Kommentar von Urlewas
13.09.2016, 13:35

👏👏

1

Frag deinen reitlehrer keiner von uns kennt dich oder das pony

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?