Hexenschuss oder Bandscheibenvorfall?

2 Antworten

Hast du auch sogenannte Ausfallerscheinungen, so wie wenn dir Hände, Arme, oder Beine einschlafen würden.

Oder ziehen deine Schmerzen auch mal bis in die Waden oder sogar in die Füße oder auch in Arme.

Wenn ja, dann könntest du evtl. auch einen Bandscheibenvorfall haben.

Ratsam wäre aber so oder so, wenn dich dein Orthopäde mal in die Röhre schicken würde, denn da sieht man ja alles wesentlich besser und eben auch Dingen wie einen Bandscheibenvorfall, den man auf dem normalen Röntgenbild nicht sieht.

Hast du schon mal Spritzen in das Kreuzdarmbeingelenk oder ??? fällt mir jetzt nicht ein, bekommen?

Spreche mit deinem Arzt mal darüber. Diese Spritzen machen aber die wenigsten Orthopäden in der Praxis, da müsstest du ein paar Tage in eine Klinik, denn meistens bekommt 3 Spritzen. Bei mir war es so, dass nach der 2. Spritze noch keine Besserung da war, dann habe ich die 3. Spritze nicht mehr bekommen und ich wurde dann am Vorfall operiert.

Jetzt noch ein anderes Thema. Es wäre natürlich auch nicht schlecht, wenn du etwas abnehmen würdest. Ich hätte da einen Tipp für dich, denn jedes kg zu viel ist schlecht für die Wirbelsäule usw..

Im Prinzip kannst du alles essen, nur die Dickmacher weg lassen.

Esse immer nur eine halbe Portion.

Trinke vor jeder Mahlzeit ein großes Glas Wasser.

Keine Zwischenmahlzeiten, denn diese fördern nur den Appetit.

So gewöhnt sich der Magen an weniger Essen und du nimmst gut ab.

Du darfst auch nicht enttäuscht sein, wenn das Gewicht mal stehen bleibt, oder du sogar mal wieder 1 Pfund zu nimmst, dass ist ganz normal.

Auf keinen Fall solltest du irgendwelche Abnehmpillen usw. nehmen, denn die taugen eh nichts.

Sport und Bewegung sind sehr wichtig. Am besten wäre es, du würdest in ein Fitness-Studio gehen, die zeigen dir alles, was du zum abnehmen brauchst.

Pro Woche 1 Pfund ist o.k., dann bleibt der Jo-Jo-Effekt aus.

Ich wünsche dir viel Erfolg

PS: Wenn du nicht in ein Fitness-Studio gehen kannst oder darfst, dann halt so viel bewegen, wie z.B. Radfahren, laufen, joggen usw.

 

Eindeutige Diagnosen können z.B. durch ein CT oder MRT gestellt werden.

Wie oft zum Sport und was essen?

Hallo zusammen.

Ich melde mich in den nächsten Tagen in einem Fitnessstudio an. Über den Sinn eines Fitnessstudios möchte ich hier allerdings nicht unbedingt diskutieren müssen ;)

Ich werde 32, habe seit Jahren keinen Sport gemacht und möchte jetzt einfach etwas für meinen Körper - vor allem für den Rücken - tun und ein wenig Muskeln aufbauen, meinen Körper ein wenig definieren.

Wie oft sollte man trainieren gehen und was isst man am besten vorher? Sicher werden mich die Trainer auch beraten, aber ich möchte mich im Vorfeld schonmal informieren und bedanke mich für euren Rat.

...zur Frage

Einschlafen mit Kontaktlinsen

Hallo, ich bin ein wenig beaengstigt. :D Ich habe Tageslinsen von Fielmann bekommen seit 4 Jahren und ich benutze die Tageslinsen mehrere Wochen. Das ist nicht das einzige sondern ich schlafe auch regelmaeßig mit den Linsen und das mache ich schon sehr lange. Bin ich dem Erblinden nahe ? Lg

...zur Frage

Airsoftteam nahe Neumünster gesucht

Hi, ich bin auf der Suche nach einem softairteam nahe Neumünster. Ich bin 14 Jahre alt und betreibe den Softairsport seit ca.2 Jahren Bin bereit jede Position im Team einzunehmen. Suche seriöse Teams die regelmäßig "spielen".

Freue mich auf antworten

...zur Frage

Allergie Hautausschlag

Hallo ,

ich habe folgendes Problem. Ich mach regelmäßig Sport und während des Sportes bemerke ich ein kribbeln am Rücken/Brust/Kopf usw. Nachdem ich meinen Sport beendet habe fängt mein Körper an zu jucken un des wird rot, das Problem ist das es nicht immer mit Sport zusammenhängt manchmal bekome ich das ohne das ich was gemacht habe. Bitte um Antworte danke danke

...zur Frage

Extreme Schmerzen Schultern/Rücken/Brustkorb nach Ausdauer-Sport?

Ich war joggen (das erste mal nach so 3 Jahren)

Das waren so ca 2-2,5 Stunden, ich bin zwar durch gelaufen hab aber öfter mal das Tempo für so 5-10 Minuten herunter gefahren.

Seit dem ich mit dem Laufen aufgehört habe, habe ich üble Schulter, Rücken und Brustkorb Schmerzen, bei jedem Atemzug fühlt es sich so an als würde sich alles zusammen ziehen. Ich habe schon 4 684er Ibuprofen genommen, das war vor einer halben Stunde, hat gar nichts gebracht. Duschen auch nicht.

Ich bin gerade alleine, meine Mama ist bei meiner Oma. Was soll ich machen? Ich habe ehrlich gesagt auch nicht wirklich Lust darauf ins KH zu gehen 😅

Woran liegt das? Ist das normal?

...zur Frage

Stechender Schmerz im Rücken (Kreuz) beim Aufstehen?

Hallo

Ich (m, 34) haben schon seit mehreren Jahren immer mal wieder das Problem, dass ich beim Versuch mit gestreckten Beinen auf dem Rücken zu liegen einen stechenden Schmerz im Kreuz habe. Wenn ich die Beine anziehe dann ist der Schmerz weg und mit der Zeit kann ich die Beine dann auch wieder strecken. Nun hatte ich gestern das Problem, dass der Schmerz beim Versuch aus der Sitzposition aufzustehen aufgetreten ist (Hexenschuss). Der Schmerz war so stark, dass ich wieder in die Sitzposition zurück musste und beim zweiten Versuch kkappte es dann. Seither habe ich dieses Problem beim Aufstehen immer mal wieder. Beim nach vorne Drücken der Hüfte spüre ich im Kreuz einen ganz leichen Schmerz (wobei das Wort Schmerz hier massiv übertrieben ist), ansonsten schmerzt mein Rücken nicht.

Ich arbeite als Softwareentwickler und nehme da fast ausschliessich eine sitzende Haltung ein. Allerdings treibe ich regelmässig Sport (mindestens ein bis zwei Mal pro Woche) wobei ich im Sommer Joggen gehe und mich im Winter auf den Hometrainer setze.

Freundliche Grüsse und frohe Festtage Raffael Walther

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?