Hexenschuss nach 2 1/2 Monaten keine Besserung?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das was Du beschreibst ist der Ischias-Schmerz und das ist eine Entzündung.... Wenn Du solche Schmerzen hast, ist das Einnehmen eines Medikamentes für eine Woche auf jeden Fall zu wenig.

Bitte gehe nochmals zu Deinem Arzt und besprich das nochmal mit Ihm!

Ev. wäre eine Infusion sinnvoll - die wirkt besser... Wenn es dann noch nicht besser wird muss ein Fachmann genauer nach sehen, was es ist (Bandscheibenvorfall, Nerv eingeklemmt und und und ) und zwar nicht mit Röntgen sondern im Kernspin...

Ich persönlich hatte einen Bandscheiben-Vorfall der mich auch über 3 Monate "beschäftigt" hat samt Infusionen und Medikamente und Physiotherapie...

Ich weiß Kreuzschmerzen sind echt zum Kotzen..... aber Geduld ist WIRD besser :-)

.

Ein Hexenschuß strahlt nicht bis ins Bein. Auch eine Blockade, die ein Chiropraktiker lösen könnte, macht nicht solche Symptome. Die therapieresistenten Schmerzen, auch in Ruhe, bis in die Kniekehle können ein Hinweis auf einen Bandscheibenvorfall sein. Solange das nicht ausgeschlossen ist, lässt man auf keinen Fall chiropraktische Manipulationen machen!

Der nächste Weg wäre zum Orthopäden oder Neurochirurgen. Ohne auf einen Termin warten zu müssen geht das in Klinikambulanzen. 

Btw... je öfter du zu deinem Hausarzt gehst, desto weniger verdient er an dir. Physiotherapie kostet sogar. (Richtgrößen)

Gute Besserung!

Nele

Warst Du denn beim Orthopäden, geröntgt usw.?

Ja wurde geröntgt.

0
@lucas551

Evtl. dann doch mal den Arzt wechseln. Chiropraktiker wäre auch eine gute Idee. Hoffentlich hast Du keine Entzündung bekommen, dann kann so etwas lange dauern. 

0

Was möchtest Du wissen?