Hexenschuss ist böse...

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Liebe Jessy74,

wenn ich so hier hinablese, gewinne ich den Eindruck, du wirst bald ein Held. Du hattest eine Wirbelsäulenfraktur, jetzt hast du Schmerzen, die du einem Hexenschuß zuschreibst, dein Arzt weigert sich, dir eine Spritze zu geben - und du gehst weiter arbeiten in der Gastronomie, also meist stehend oder gehend und meist mit erhobenen Armen etwas tragend oder hebend.

So entstehen Helden, die aus Loyalität zum Kollektiv oder zum Arbeitgeber ihre Gesundheit gefährden. Und Helden werden bei gesundheitlichen Problemen meist entsorgt - ihre Halbwertszeit ist gering.

Mein dringender Rat als aktives Mitglied im Club der LWS - und Bandscheibenliebhaber: wenn du krank bist, bist du krank. Das Verschleppen kann nach wenigen Tagen zu einer Verlängerung der Krankheit um Wochen oder Monate führen. Wird gern von Chefs vergessen; aber es rechnet sich nicht. Auch nicht für deinen Chef oder dein Kollektiv. Im schlimmsten Falle fällst du nämlich wg. Berufsunfähigkeit komplett aus.

Und Schmerzmittel betäuben nur den Schmerz; sie beheben nicht dessen Ursache. Ab zum Orthopäden - vielleicht hast du Glück und simples Einrenken hilft. Meiner kann das; macht er aber pro Patient nur ein paar Mal, weil sonst die Gefahr der Bänderüberdehnung zu groß wird...

LG andisazi

Mein Freund :)) Neeeein, ich fühl mich gar nicht wie ein Held, möchte auch keiner sein...Ich bin zwar da, aber ich versuche eher meine Arme und mein Bauch zu belasten, als den Rücken ( das hab ich gelernt, gerade wegen der Wirbelsäulenfraktur ), ich schleppe keine schweren Teller und alles ist " im Rahmen "...Ehrlich gesagt tut es auch nicht weh, wenn ich gehe oder laufe, sondern wenn ich sitze...Ich würde gern was gegen diese Schmerzen tun, weil ich einfach nicht mehr sitzen kann...Ich frühstücke im stehen, weil ich nicht mehr hoch komme, wenn ich einmal sitze :( Daher die Frage : Was hilft rasch? Will wieder gemütlich sitzen :)

0
@Jessy74

Darf ich dir trotzdem ganz freundschaftlich die Ohren langziehen? Ich wechsle demnächst den Beruf, weil mein Rücken sein Veto eingelegt hat. Und wenn du hier durchschaust, ist das kein Einzelfall. Eigentlich gibt es nur zwei Möglichkeiten:

  1. es ist nix; dein Orthopäde sieht dich, lächelt freundlich und schenkt dir zum Abschied einen Keks. Beim Anblick dieses Kekses kannst du auf einmal wieder problemlos sitzen. Die Hexe registriert das und rennt heulend zu Wiederauffrischungskurs in ihre Hexenschule. Klappe, Vorhang ...

  2. es ist was; dein Orthopäde kennt deine Vorgeschichte, hört sich deinen Wunsch nach Weiterarbeit an und fühlt dir danach erstmal beherzt den Puls. Er schlägt dir vor, entweder kurz zu pausieren oder sich auf dem Weg zurück an die Arbeit mit "Bis gleich!" zu verabschieden.

Wäre ich mir sicher, daß es nix ist, würde ich dir gaaanz behutsames Rückenschwimmen mit Kopfstütze empfehlen. Kein Leistungsschwimmen, sondern ruhige, gleichmäßige Bewegungen bei Entlastung des Stützapparates. Aber ich bin kein Orthopäde. Nachher empfehle ich noch genau das Falsche ...

andisazi

0
@andisazi

:)

Ich liebe Deine Antwort und werde sie mir zu Herzen nehmen :) Ich war zwar beim Arzt am Dienstag aber nicht beim Orthopäden, weil ich nicht so schnell einen Termin bekam...Aber Montag gehe ich hin und verlange meinen Keks :)

Danke...

0
@Jessy74

Schönen Dank für deinen Stern - und ich wünsche dir ein Quentchen Glück. Daß der Keks klein und knusprig ist - vielleicht mit einem Zuckerrand ;-)

0
@andisazi

Ich wollte nur sagen, ich war beim Orthopäden und bekam 2 Kekse in Form von Spritzen und was soll ich sagen? Krankenschein für eine Woche, Kopf gewaschen bekommen und mir geht es schon viel besser :) Danke für Deine Worte, denn nur weil Du so überzeugend warst, hab ich mich der Sache mal " intelligent " angenommen :) Liebste Grüße...

0

Akkupunktur kann helfen... Eine gute Salbe, vielleicht 'Voltaren' . Auch ein Chiropraktiker könnte Dir evl.helfen, der kann einen zumindest einränken. Ansonsten, so wie Du oben beschrieben hast ! Rotlichtlampe ,kannste auch einmal am Tag für ein paar Minuten drauf halten. Auf jeden Fall ist Geduld angesagt... es wird aber besser, wenn Du Dir Ruhe gönnst. Gute Besserung.

Danke sehr...Will nur schnell :))

0

ROBB - Salbe aus dem Afro-Shop ! Die enthält Campher und der hilft wirklich gut - am besten wenn er leicht einmassiert wird ! Gibt es in kleinen Döschen und im Glas - ich nehme immer die Minidosen, denn je frischer die Salbe desto besser die Wirkung. Wichtig: immer sofort verschließen damit möglichst wenig von den ätherischen Ölen verfliegt.

Gute Besserung :/ !!!

Danke Dir sehr...Aber ich gebs echt auf und gehe morgen wieder zum Arzt...Wirklich GAR NICHTS hat geholfen :( Sowas ist ja mal richtig anstrengend...

0

Das ist jetzt meine Erfahrung, die nicht die deine sein muss... aber wer weiß...?! :-)

Zunächst mal liegt jedem körperlichen "Problem" ein seelischer Hintergrund zugrunde, der sich eben auf diese Weise bemerkbar macht.

Dann: Unsere Wirbelsäule ist ein sehr empfindliches "Gerät", das auf seelische Belastungen reagiert, indem dann Wirbel verschoben sind, was alle möglichen Schmerzen, auch an anderen Organen und Extremitäten hervorrufen kann.

Die beste Lösung, die ich für mich gefunden habe und seit Jahren immer wieder in Anspruch nehme, wenn die Wirbel mal wieder aus dem Gleichgewicht sind (was schnell passieren kann):

Dorn-Therapie

z.B. hier: http://www.ursula-buehler.de/wirbelsaeulentherapie.htm

und sicher auch in deiner Nähe.

Damit erfuhr ich auch da Schmerzfreiheit, wo ich zuvor mehr als zwei Jahre von einem Arzt zum anderen gerannt bin.

Einen Versuch ist es wert...

Ich dank Dir...Im Moment kann ich einfach alles gebrauchen :)

0

Hallöle Jessy74!

Wollte gleich los schreiben, denn damit ist nicht zu spaßen und man kann sehr viel falsch machen, aber Du hast das Sternchen schon an die richtige Stelle gesetzt. Halte Dich an andisazis Worte und nimm sie Dir zu Herzen, dann liegst schon gut, wenn es auch nicht gleich mit dem Sitzen klappt. Mach Dich auf den Weg und gute Besserung Immchen

Danke sehr Immchen :) Hab mich gerade mit einer starken Salbe, Voltarentabletten und Pflaster eingedeckt...Kind bei einer Freundin und ich werde mir heute gaaaanz viel Ruhe gönnen...Andisazi´s Antwort fand ich auch hinreizend :)) LG...

0

Bei mir ging es so in jungen Jahren los, wäre ich da gleich zum Orthopäden gegangen, würde ich heute kein Behinderter und auf Frührente sein. Zögere nicht, sondern gehe sofort dorthin, sonst ergeht es Dir wie mir!

Oh, ja, Ich kenn das nur zu gut! Auweija tut ganz shön weh! Wärme hilft ja schon ganz gut, für den moment, aber auf Dauer hilft leider nur ne Spritze vom Onkel Doc! Gute Besserung! L.G..Elizza

Danke sehr :)

0
@Jessy74

Du schreibst unten! Trauen sich nicht, wegen Wirbelfraktur, ja das shon, aber die wird ja in das Gesäss gemacht und nicht an der Wirbelsäule! Ich kenne auch das nur zu gut, hatte auch Wirbelverletzungen, bin x mal op, brauche jetzt einen Rollstuhl, deshalb weiss ich wovon ich Rede, lass Dir ruhig eine Spritzins gesäss machen, hat mir der Wirbelsäule nichts zu tun! Libe Grüsse Elizza

0
@elizza

Mein Arzt sagte, die Spritze wird in den Wirbel eingesetzt und das wäre zu riskant, wegen der Fraktur...Man kann es auch ins Gesäß spritzen lassen?? Bist Du sicher? Dann bin ich aber echt böse :)

0
@elizza

Mein Arzt sagte, die Spritze wird in den Wirbel eingesetzt und das wäre zu riskant, wegen der Fraktur...Man kann es auch ins Gesäß spritzen lassen?? Bist Du sicher? Dann bin ich aber echt böse :)

0
@Jessy74

Also, immer wenn ich Hexenschuss habe, bekomm ich die Spritze immer ins Gesäss, bestimmt nicht in die Wirbelsäule, das Problem liegt ja nicht in der Wirbelsäule, ein Hexenschuss ist ein eingeklämmter Nerv, oft sagt man auch der Ischiasnerv sei eingeklämmt, das ist dann der Hexenschuss, frag dieser Arzt mal, wo der Hexenschuss liegt, Es kann wohl von einem Schaden an der Wirbelsäule kommen, aber man spritzt nur in die Wirbelsäule, bei einer sogenannten Neuraltheraipie, das brauchst Du aber bei einem Hexenschuss nicht. Also, da würde ich meine Hand ins Feuer legen, wenn man dafür in die Wirbelsäule spritzen müsste, hab ich noch nie gehört und glaub mir, ich hab schon genügend eigene Erfahrungen hinter mir! Kannst mir ruhig glauben! Gute Besserung! Liebe Grüsse Elizza

0
@elizza

Ich will ja nicht behaupten, ich irre mich nie, aber damit bestimmt nicht!! LG Elizza

0
@elizza

Danke Elizza...Ich war bei meinem Hausarzt, der scheint vielleicht nicht so bewandert zu sein :) Ich werde mir einen Orthopäden nehmen...Schönen Abend und alles Gute Dir :)

0

Ich danke euch für soviele Tipps und Ratschläge und für die liebevolle Hilfe, hätte gern JEDEM von euch ein Sternli gegeben, weil alles einfach hilfreich war :) Schönen Abend an alle und gute Besserung an die, die auch gerad leiden müssen...LG :)

Du schonst dich wahrscheinlich seitdem, nicht? Das wird's sein, das bringt nämlich gar nichts, im Gegenteil. Der Rücken muss sanft belastet werden.

Nein, ich arbeite...Und ich bin in der Gastronomie tätig...Schonen geht gerade nicht, zuwenig Personal...

0
@Jessy74

Hm. Dann isses vielleicht ein Notsignal, dass dein Körper allgemein überlastet ist. Extremer Stress zeigt sich gerne in Rückenproblemen.

0
@seirios

Im Stress bin ich, aber eigentlich doch mit guten Ruhephasen und die Zeit nehme ich mir...Ich denke eher, ein Nerv ist eingeklemmt :) Tut echt weh...Hätte nie gedacht, das es solche Schmerzen ergeben kann...

0

"Rasch" hilft da gar nichts ;)

Nimmst du das Ibu regelmässig, so dass ein gewisser Level gehalten wird? Welche Dosierung nimmst du denn?

Wie verhältst du dich denn im Moment ? Eher schonend oder eher belastend?

Warst du damit beim Arzt oder ist das Ibuprofen ein Restbestand? ;)

Hast du statt Wärme mal Kälte ausprobiert?

  • Regelmässig 3 x am Tag...

  • Ich hab meinen Ausgleich...Morgens bis 15 Uhr renne ich, ab dann relaxe ich :)

  • Nein, Kälte war unangenehm...

0
@Jessy74

Ach ja, Ibuprofen gab mir mein Arzt...Dort war ich :)

0
@Jessy74

Nachdem, was ich inzwischen gelesen hab, denke ich, dass du mal die Bremse ziehen solltest.

Morgens bis 15 Uhr renne ich

Denkst du, das ist eine angemessene Behandlung deines Leidens?

.

Dein Job ist vermutlich extrem rückenbelastend, und das lässt sich nicht einfach nur mit irgendwelchen Medikamenten zudecken.

Fast 1 Woche ohne irgendeine positive Veränderung müsste doch eigentlich deutlich genug zeigen, dass du das Problem nicht einfach nur mit Tabletten lösen kannst. Das gehört in weitere ärztliche Behandlung. Einfach mit irgendwas drauflos behandeln halte ich für fahrlässig dir selber gegenüber.

.

Dass es schwierig ist, dich aus dem Job auszuklinken, glaube ich dir sofort, aber was macht der Laden denn, wenn du - weil du dich jetzt nicht konsequent um deine Beschwerden kümmerst - etwas verschleppst und dann irgendwann zwangsweise ausfällst?

0
@cuckoo

Nein, nein,nein :) Es kommt hier so rüber als könnte ich die Gefahr oder Situation nicht einschätzen, das stimmt nicht...Ich habe keine Beschwerden wenn ich laufe oder renne oder was auch immer, ich habe eher Zuhause Schmerzen, wenn ich sitze...Ich komme dann nicht mehr hoch, da verhakt sich was...

0

wenn Nerv geklemmt ist brauchste Chiropraktiker Masseur!

ansonsten mit Zellstoff oder flachen Schwamm Retterspitz darauf! Das Zeugs hilft unglaublich!

0
@newcomer

Wickel und Umschläge mit Retterspitz Äußerlich unterstützen im Rahmen der Hydrotherapie auf natürliche Weise den Heilungsprozess. Entzündungszeichen wie Schmerz, Rötung, Fieber und Schwellung gehen zurück. Unterstützend kann Thymol entzündungshemmend wirken.

Zur unterstützenden physikalischen Therapie: • Bei schmerzhaften Schwellungszuständen nach endoprothetischer und gefäßprothetischer Versorgung • Verletzungsfolgen u.a. Bänderdehnung, Zerrung der vorderen Oberschenkelmuskulatur, Distorsion • Entzündungen z.B. nach Gefäßentfernungen • Fieber • nach operativer Versorgung bei Frakturen des Ober- bzw. Unterschenkels, welche osteosynthetisch versorgt wurden, bei Weich- teileingriffen an der Schulter, Amputationen, Revisionseingriffen nach Komplikationen • zur Regeneration nach Sportverletzungen • bei chronischer Polyarthritis, aktivierter Arthrose, weichteilrheumatischem Schmerzsyndrom, Fibromyalgiesyndrom, Hämatomen, Schwellungszuständen an den Gelenken • Mastitis und Milchstau

Eine Übersicht der Beschwerden und Leiden, die mit Retterspitz Äußerlich und Wickeln unterstützend behandelt werden können finden Sie im alphabetischen Verzeichnis.

0

weniger überanstrengen ist mein tipp

:)) Danke sehr :)

0

geh zum ins fitnessstudio und lass dich masieren

Das ist das Verkehrteste, was man machen kann! Dadurch wird es nur noch schlimmer! Ich spreche aus Erfahrung.

0

Was möchtest Du wissen?