Hexenschuss, Au a, was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wenn es wirklich ein Hexenschuss ist, dann geht es von alleine weg. Das Beste ist, wenn du dich soviel wie möglich normal und natürlich bewegst. Gehen ist dabei das Beste, Liegen (mit Wärmkissen) das Zweitbeste, Sitzen das Schlechteste. Am schnellsten geht es weg, wenn du dich ganz normal bewegst, das verhindern die erheblichen Schmerzen aber meistens sehr gründlich. Chemie hin oder her, eine wirksame Schmerzbehandlung ist wirklich das Beste. Normalerweise wird gerne Diclophenac verschrieben (was bei mir nicht so gut wirkt) und du kannst auch Schmerzgel (z.B. mit Ibuprofen oder Diclophenac) probieren (hat bei mir aber auch nicht sehr gut gewirkt). Beim letzten Mal habe ich mir dann vom Notarzt Tramal spritzen lassen, was viele nicht tun, was mir aber gut geholfen hat. Nach ein paar Tagen Tramaltropfen ging es dann wieder besser. Unbehandelt kann es aber einige Wochen dauern (3 bis 6 ist meine Erfahrung). Wichtiges Argument für einen Arztbesuch ist auch, dass er andere Ursachen (z.B. Bandscheibenvorfall, Ischias, etc.) ausschließt.

Nimm die Schmerztabletten, genau dafür sind sie da. Dann geht es dir schnell besser, dein Rücken entspannt sich und die Heilung wird gefördert. Achtung: Schmerztabletten nicht länger als drei Tage hintereinander nehmen, nicht öfter als dreimal am Tag zwei Tabletten, und insgesamt nicht an mehr als 10 Tagen im Monat. Wenn du dich daran hältst, ist alles OK.

Du kannst dir außerdem in der Apotheke ein ABC-Pflaster besorgen und das auf die schmerzende Stelle kleben. Das sorgt für starke Wärme, was die Durchblutung und die Heilung ebenfalls unterstützt.

Geh zu einem Orthopäden als Notfall, er wird Dir ein Schmerzmittel spritzen.

Hallo, auf den Rücken legen, Beine hochlegen, so dass die Lendenwirbelsäule entlastet wird, ggf noch Wärme an den unteren Rücken bringen.

Falls Du immer mal Beschwerden am unteren Rücken haben solltest, schau mal hier, da findest Du Informationen warum die Beschwerden überhaupt entstehen und was eine langfristige Besserung bringen kann....

http://www.atlantotec.com/de/beschwerden/hexenschuss-lumbago-ischialgie

Gute Besserung!

ja dann behalte deine Schmerzen und den Schaden. Die Nebenwirkungen eines nicht behandeltenHexenschuss sind schwerwiegender als mögliche Nebenwirkungen vom Schmerz- und Entspannungsmitteln.

Mach dich auf zum Arzt!

Hallo,

durch die Schmerzen nimmst Du automatisch die sog. Schonhaltung ein, was zu Verspannungen führt und alles verschlimmert. Nimm ein Schmerzmittel, creme Dich mit Creme ein, die den Wirkstoff Diclofenac enthalten ein und halte Dich warm.

Lagere die Füße hoch und versuche zu entspannen.

Auch spazierengehen in möglichst aufrechter Haltung ist zu empfehlen.

Ein 20 Min. warmes Bad od. Auflagen mit dunklem Senf (Apotheke) wirkt toll. Ebenso ein warmes Vollbad mit Arnika und Rosmarin (Apotheke) lockert die Verspannung, fördert die Durchblutung und lindert die Entzündung.

Die ätherischen Öle, die in Heublumen enthalten sind, lindern Rücken- und Ischias schmerzen. 500 gr. Heublumen Apotheke) in 3l Wasser aufkochen, ca. ½ Std. ziehen lassen dann abseihen, den Sud in das heiße Badewasser geben.

Gute Besserung

Ein Hexenschuss, genauer, ein Bandscheibenvorfall, gehört IMMER sofort in ärztliche Behandlung! Ab ins nächste Krankenhaus!

Hexenschuss ist fast immer einfach eine starke Verspannung der Muskulatur. Nur wenn Ausfälle hinzukommen (taubes Gefühl im Bein oder Fuß oder Lähmungen) muss man ins Krankenhaus.

0

Schnell hilft nur die Spritze, aber Schmerzmittel willst du ja nicht.

Ein heißes Vollbad 20 Minuten und dann Heizkissen/Wärmeflasche in den Rücken. Das lindert. Wirst es aber schon noch ein paar Tage spüren.

Was möchtest Du wissen?