Hexenkind?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

Hexenkinder sind Kinder, die von anderen der Hexerei bezichtigt werden.

Das passiert auch heute noch. Zum Beispiel im Kongo, einem Land, das von Armut geprägt ist. Dort wissen Menschen manchmal nicht, wie sie ihre Familien ernähren sollen. Die Verzweiflung wird dann irgendwann so groß, dass sie den einzigen Ausweg darin sehen, eines der Kinder der Hexerei zu bezichtigen.

Was mit denen passiert, die bezichtigt wurden, hängt von der Kultur ab, aus der sie kommen. Die Konsequenzen von solchen Bezichtigungen gehen von einer einfachen Entschuldigung mit Gegenzauber über eine Gefängnisstrafe bis hin zu Folter und Tod.
Wie viele Menschen genau bei heutigen Hexenverfolgungen sterben, weiß man nicht. Manche Schätzungen gehen davon aus, dass es in den letzten 60 Jahren ungefähr 60.000 Menschen waren - das sind mehr Tote als bei den Höhepunkten der Hexenverfolgungen in Europa (ca. 1450-1750), bei denen die Schätzungen auf 50.000 Opfer gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?