Heutzutage reich werden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu allen Zeiten gab es Menschen, die gern etwas getan hätten, es aber unterließen, weil "es das ja schon so oft/ erfolgreich gibt". An den Netzwerken und Unternehmen, die du aufgezählt hast, sieht man doch, dass immer wieder etwas Neues kommt, das trotzdem noch erfolgreich ist. Als Twitter gegründet wurde, haben viele die Idee belächelt, heute wird der Dienst von Privatleuten und Geschäftsleuten gleichermaßen genutzt.

Also wenn du Ideen hast: Schreibe sie auf! Sammle sie! Finde heraus, wie sie sich umsetzen ließen. Und wenn sich mal eine Gelegenheit ergibt: Setze eine davon um!

Also willst ein neues Social Media Modell erfinden oder eine der vorhandenen Sachen nutzen um reich zu werden?

Ich denke die besten Chancen hat man, wenn man sich auf Instagram als Influencer verkauft..

Musst nur Clever als andere sein und deine Idee gut vermarkten können, aber in Deutschland ist das Arm und Reich schon ziemlich fest gefahren

Ist Reichtum ungerecht verteilt?

Denkt ihr, dass Reichtum ungerecht verteilt ist? Oder ist es gerecht in Deutschland, was denkt ihr? Muss man den Reichtum wirklich umverteilen? Ist ee wirklich gerecht, dass manche Millionen, ja sogar Milliarden haben und andere gerademal ein paar Hunderter im Monat? Ist es gerecht, dass manche riesige Häuser mit 50 und mehr Räumen haben, und andere gerademal 20 Quadratmeter? Oder manche nichtmal ein Dach über dem Kopf? Ist es Gerecht, dass manche 10 und mehr Luxusautos haben, und andere sich nichtmal ein billiges leisten können? Ist diese Ungleichheit gerecht, und kann wirklich jeder etwas aus sich machen, oder bleibt, dass für viele ein Traum?

...zur Frage

Ist es nicht heutzutage eine Pflichtaufgabe, Karriere zu machen und nach sehr viel Geld zu streben? Werden Non Akademiker die Verlierer des Systems sein?

Ich verstehe es einfach nicht. Ich kenne viele, die reißen sich auf gut deutsch den Hintern auf, Tag für Tag um immer höher zu kommen (im Beruf) und ich finde, dass so eine Gesellschaft eine gute Zukunft hat. Ich meine, jeder will reich werden und letzendlich ist es ein Konkurrenzkampf zwischen Menschen.

Dennoch sieht man Menschen, die reich werden wollen, aber nichts dafür tun. Ich frage mich, warum nicht?

Dann gibt es Menschen, denen anscheinend die Familie, Beziehung und Glück wichtiger ist.

Es gibt da aber ein Problem. Und zwar wird alles immer teurer und wenn man "nur" einfacher Angestellter ist, wird man doch im Endeffekt zu den verlieren gehören, oder nicht?

Bleibt später überhaupt noch Zeit für ne Familie?

Bin ich zu intolerant in meinem Gedanken?

Ich weiß nicht genau, wie ich's darstellen soll, ich meine aber, dass das System einen förmlich zwingt Karriere zu machen, sonst gehört man zu den verlieren des systems.

Ist ein Mensch, der nicht nach beruflicher Karriere, Macht, Erfolg und Geld strebt, sondern der in Demut und ohne dem Kram leben möchte ein Verlierer? Ist dieser Mensch etwas Wert?

...zur Frage

Ist es schlimm eine Abneigung gegen reiche zu haben?

Mit reiche meine ich wirklich reiche, also mehrfache Millionäre bis Milliardäre. Ist es normal wenn man gegen solche Menschen eine starke Abneigung empfindet? Ich meine Superreiche haben ihr Geld wohl kaum ehrlich erarbeitet? Oder etwa doch? Wenn ja wie sind sie an diesen immensen Reichtum gekommen? Wirklich alleine durchs hocharbeiten, vom Tellerwäscher zu Millionär bzw Milliardär? Kann man wirklich von ganz unten nach ganz oben Aufsteigen? Also zb. vom Putzmann oder Hilfsarbeiter irgendwann zum Geschäftsleiter also CEO? Wohl kaum oder? Ist das ein Mythos, dass man vom Tellerwäscher zum Millionär aufsteigen kann?

...zur Frage

Instagram, SnapChat, Facebook, Twitter ausgestorben?

Meint ihr Instagram, SnapChat, Facebook, Twitter sind alle ausgestorben ?

...zur Frage

Was haltet ihr von Sozialen Medien?

Es gibt so viele leute die mehrere Stunden am Tag vor ihrem Handy hocken und auf den verschiedensten Platformen wie Facebock. twitter oder am schlimsten Snapchat verbringen. Daher meine Frage: was haltet ihr davon das so viele Leute so ihre Zeit verbringen und ist es Zeitverschwendung oder nicht ?

...zur Frage

Wie kann ich das Leben leben, das ich leben will?

Vorweg will ich darauf hinweisen das diese Frage etwas länger werden könnte. Also sollten es nur die durchlesen die wirklich was dazu sagen wollen.

Ich 19 Jahre, männlich, lebe schon seit Jahren ein Leben, das mich nicht glücklich macht. Ich bin unglücklich, weil ich nicht das Leben führe, das ich mir ersehne.

Ich will einen großen Freundeskreis, den ich nie hatte. Ich will unter bessern umständen leben. Ich will nicht über die Runden kommen müssen, sondern mir auch mal einen Sportwagen gönnen können(ich weiß hört sich hochnäsig an). Ich will eine Beziehung zu einem Frau aufbauen die ich bis jetzt noch nicht hatte. Ich will vor allem gut Verdiener sein. Ich komme aus einer Familie der Mittelschicht. Ich hatte schon immer den Traum, das Kind einer Familie zu sein, das auf Millionen sitzt. Ich weiß, das so wie ich schilder, es für die meisten von euch arrogant und selbstsüchtig klingt. Ich habe aber keine Hemmungen das zu sagen. Fassen wir uns alle mal an's Herz... Denn wer möchte schon nicht so ein Leben führen, in dem er seinen Urlaub auf seiner Millionen schweren Yacht oder einem 7 Sterne Hotel verbringt. Ihm alles zu füßen liegt. Als Beispiel kann ich dafür z.B. Cristiano Ronaldo nennen. Wenn man mal bedenkt das er seine Kindheit in Armut und Leid verbracht hat, und es mit seinem heutigen Leben vergleicht, ist es unfassbar was er alles erreicht hat.

Ich habe es satt, mit meinen Eltern eine 2 Zimmer Wohnung teilen zu müssen. Ich habe es satt, so wenig Personen um mich zu haben denen ich wirklich was Wert bin.

Ich würde wirklich alles tun, um ein Leben leben zu können, wie ich es oben beschrieben habe.

Welche Schritte muss ich mental, sowohl auch physisch gehen, um das erreichen zu können? Wie muss ich mich als Mensch entwickeln? Muss ich einen großen Kreis an Kontakten haben? Welche charakterlichen Eigenschaften muss ich verbessern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?