heutige Generation-Diskussion?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wir waren seinerzeit die 'schlimmste Klasse', die unsere Lehrer jemals gehabt hatten. Auf dem letzten Klassentreffen hieß es jedoch, ihr wart 'Engel im Vergleich zu heute'.

Jede Generation lebt von und mit ihren eigenen Erfahrungen und Weisheiten. Was schön wäre, wenn alle mehr Verständnis und Respekt für einander aufbringen würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage haben sich Philosophen wie Aristoteles schon gestellt bzw. hatten so gedacht." Unsere Jugend ist unerträglich, unverantwortlich und entsetzlich anzusehen." 

1. Jein. Der Mainstream passt sich an u. so denkt jeder fast das gleiche , mag die selben Dinge usw. Manche sind  schlimm allerdings liegt das im Auge des Betrachters was

als schlimm empfunden wird. Manche rauchen, manche trinken früh Alkohol andere jedoch nicht. Das heißt das man nicht eine Gruppe über den gleichen Kamm scheren kann,

da jede Person andere Wertvorstellungen hat. Es gibt aber auch junge Leute, die gegen den Strom schwimmen u. sich nicht anpassen. Das sind die zu Unrecht verunglimpften

Szenen wie Metalheads (\\\\m/), Punks, Goths usw. Manche wirken vielleicht schroff, da sie im Autismusspektrum sind &

manchmal nicht bemerken ob sie was falsches getan haben.


2. Jein. Fragesteller wie dich wird es immer noch geben, die versuchen eine ganze Generation zu verumglimpfen.

Es gibt immer positive u. negative Seiten einer Generation.

Das war schon in der Vergangenheit so, in der Gegenwart ist es genauso u. in der Zukunft wird es immer noch so bleiben.

Manche sind zu konservativ u. bleiben z.b. bei ihren Prinzipien u. andere sind etwas offener.




Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
 Findet ihr die heutige Generation auch so schlimm?

Wer so denkt, sollte sich vielleicht vor einen Spiegel stellen, um den Schuldigen vor Augen zu haben :-(

Die "heutige" Generation ist das Resultat der Erziehung und Bildung die ihm die vorige(n) Generation(en) mitgegeben haben.

Je älter wir werden, desto mehr klammern wir uns an Gewohnheiten etc., da kann man es schon als "schlimm" empfinden, wenn es Denkanstöße gibt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist völlig normal, dass nachfolgende Generationen als besonders "schlimm" empfunden werden. Seit Jahrhunderten. Bisher ist die Welt noch nicht untergegangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da könnte ich auch fragen, findet ihr den Einsatz von "Halbtoten Opas" in Verantwortungsbereichen gerechtfertigt?

Ich persönlich sehe das Problem nicht bei der Jugend, diese ist nur das Produkt ihrer Erziehung. 

Sondern eher bei den alten, welche in jeder freien Minute ihre Zukunftsängste wiederspiegeln, an ihren alten Traditionen und posten festhalten, und so eine Fortentwicklung, nur viel zu langsam von statten geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was kannst du denn zu anderen Generationen sagen? Wie kommst du darauf das die besser waren?

Nur weil aktuell ein paar Knallköpfe unterwegs sind, muss ja nicht gleich eine gesamte Generation schlecht sein oder?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 1fragen1
23.09.2016, 22:54

Natürlich ist da nicht jeder betroffen. Es geht einfach ums Prinzip. Heutzutage trinken, rauchen,..... die Kinder schon im "frühen" alter. Ziehen sich nicht angemessen an. Natürlich heißt es -jedem das seine aber es ist halt meine Meinung :)

0

Was möchtest Du wissen?