Heutige Comics(brauche Erwachsene)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In den 50er - 80er Jahren waren Comics sehr preisgünstige Massenpublikationen in Millionenauflagen für Kinder und kamen wöchentlich oder zweiwöchentlich als Heftchen oder Taschenbücher auf den Markt.

Anfangs noch von Erwachsenen als Schund angefeindet, sind sie heute als "9. Kunst" - also als Kulturgut anerkannt. Allerdings spielen Heftchen heute keine Rolle mehr und Kinder haben heute andere Medien und interessieren sich nicht mehr all zu sehr für Comics.

Für Erwachsene ist ein sehr breiter Markt mit hochwertigen Alben, Paperbacks/Graphic Novels und Nachdrucken entstanden, die allerdings sehr kleinauflagig und teuer sind. Das Themenspektrum reicht von Nostalgie bis Fantasy, Funny, Science Fiction oder politisch/gesellschaftskrisitschen Werken.

Eine eigenständige große Comickultur wie in Frankreich oder USA gab und gibt es in Deutschland allerdings nur wenig. Lediglich Vertreter wie die Pikkolo-Heftchen von Hans-Rudi Wäscher ("Akim", "Sigurd") oder Rolf Kaukas "Fix & Foxi" und das Sparkassen-Webemagazin "Knax" zählen zu den großen dauerhaften Produktionen ihrer Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XstupidX
12.06.2016, 21:20

Danke für die ausführliche Antwort! ^-^

0
Kommentar von Saragoza
13.06.2016, 12:36

Anm.:
Comics wurden nur in "Deutschland" und auch nicht von allen "Erwachsenen" einheitlich   "als Schund" bezeichnet,

in lateinischen / frankophonen Ländern kam denen immer ein höherer Stellenwert zu und dort wurden sie früh als Kunstform beTrachtet, das Deutsche in ihrer hinterwäldlerischen  Schuhplattller Kultur, das  nicht  nachvollziehen konnten, ist schon eigentümlich aber wenn man sieht, wie bildenrische Kunst hier im Lande auch noch aktuell negativ bewertet wird, dann wird das  klarer, als geistiger  Zustand,

Kinder interessieren sich durchaus weiterhin für Comics und entsprechende Bildgeschichten - ausserdem gibt es jede Menge "Bilderbücher" für Kinder, ich halte zudem "zufällig" Comic-kurse für Kinder und sehe deren stetiges Interesse, aber das zu ignorieren gehört wahrscheinlich zum gepflegten, anstrengenden "Erwachsensein", ?

0

Ich würde sagen, der Comic ist heute im Grunde als eigene Literaturform anerkannt. Die Zeit der 50er, wo Comics häufig als "Schund" galten ist lange vorbei, und die lange Zeit gültige Meinung, Comics seien nur "Kinderkram" hat sich inzwischen geändert: durch Comics mit ernsteren Themen oder erwachsenerem Stil, die klar auf Erwachsene zielen, und Comics mit anspruchsvollen Themen und mehr Erzähltiefe (graphic novels).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von XstupidX
12.06.2016, 21:00

Vielen Dank! ^-^

0
ob Comics immer noch so etwas besonderes und einzigartiges sind.

Besonders und einzigartig? Komische Wortwahl. In Bezug auf was denn? Erklär mal genauer, bitte.

Comics sind heute - nicht zuletzt dank der ganzen Filme - akzeptierter, bekannter und verbreiteter. Zumindest die Superhelden.

Sammelobjekte sind sie leider nicht mehr. Klar, kosten die Sondercover immer mehr, aber richtig wertvoll werden leider die wenigsten. Warum das so ist? Weil Comics teuer sind! Die meisten lesen sie einmal vorsichtig und lagern sie dann ein. Raritäten oder miese Qualität gibt es für mein Empfinden nicht mehr viele.

Helden also solche sind im Wandel. Die Strahlemänner von früher will niemand mehr - heute ist jeder Held auch ein Anti-Held. Veränderung wird oft angetrebt und gefordert, tritt aber selten langfristig ein.

Leider bin ich erst zwölf und hab das Wunder verpasst

Super! Dann ist es glücklicherweise noch nicht zu spät um Dich dem akutellen Wunder anzuschießen. Wenn Du Superhelden magst: sowohl Marvel als auch DC haben gerade (mal wieder) Neustart, und beginnen ihre Serien mit neuen Nr. 1en (genannt "Das GANZ neue Marvel-Universum" und DCYou bzw. Rebirth).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Das them von Früher bis heute ist ein Gigantisches gebit man nehme Selbst nur Den comic Superman Der Fing in den ca en 30er an und wird immer wieder Alle paar Jahre neu erfunden,Leider ist es so das die comics von Heute Brutaller sind als Die von früher.Einige Comicserien sind bis heute so Erfolgreich weil zb da nicht ein Held ohne Problemen Due hauptfigut ist sonder eher ein Normaler mensch mit allen an problemme das ist zb  bei Spder-man so immerschon so gewesen. Ciomics In deutschland auds dem Hekdenberecih gibt es erst seit 1966 und da hies es Comics Verdummen eine Bloss Auch wen die Technick Von morgen Da schon Vorhanden war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?