heute war ich im Krankenhaus gewesen.grund jetzt egal.hab da sehr schlimme Sachen gesehen.wie die dort mit den alten Menschen umgegangen sind.?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo erstmal

Ich denke, dass du in diesem Fall ein bisschen zu viel Fern gesehen hast. Natürlich gibt es Krankenhäuser, die ihre Patienten nicht gut behandeln, allerdings stellen diese eine Seltenheit dar. 

Krankenhäuser sind stets bemüht, ihre Patienten optimal zu versorgen. Dort wird niemand wie "Vieh" behandelt, jedenfalls sind dort die Pfleger und auch die Ärzte darum bemüht, jedem Patienten eine bestmögliche Behandlung zukommen zu lassen.

Ich weiß selbst, dass man es etwas anders wahr nimmt. Doch kennst du die Umstände, weshalb die Dame zur hälfte unbekleidet war? Möglicherweise zum selbstschutz oder gar weil andere Umstände wie eine Wunde oder ähnliches vorlag. 

In Notaufnahmen ist es leider normal, dass es etwas härter zugehen muss, Betten auch mal auf dem Flur stehen, bevor diese zur Station gebracht werden können. Das ist allerdings kein Indiz dafür, dass die Patienten schlecht behandelt werden.

Solltest du jedoch der Meinung sein, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht, kannst du gerne Civilcourage zeigen und dies melden. Jedoch bitte ich dich, dies wirklich nur zu tun, wenn du konkrete Indizien dafür hast, dass hier die Fürsorgepflicht verletzt wurde.

Sollte das nicht der Fall sein, würde ich dir Raten, von solchen Äußerungen abstand zu nehmen, da du hier sonst sehr schnell in den Tatbestand der Verleumdung kommst. Und das willst weder du noch das Krankenhaus.

Herzlichste Grüße und gute Genesung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hechtaligator
21.02.2017, 00:01

aber ich hab es so gesehen und gehört.wo ich warten musste biss ich drankam.aber danke noch für die Heilhilfe..

0
Kommentar von Hechtaligator
21.02.2017, 00:10

ich hab extra keinen Namen genannt welches Krankenhaus das ist.ich  kann nicht Urteilen ob es normal ist so oder nicht.weil ich das zum ersten mal Live gesehen hatte sowas,

0

Das ist leider eher normal als eine Seltenheit.

Pflegepersonal ist ständig am Limit, es kommen immer weniger nach, weil diese Berufe schlecht bezahlt werden, der finanzielle Rahmen wird immer enger und letztlich ist jedes Krankenhaus ein Wirtschaftsunternehmen. 

Um die optimale Patientenversorgung geht es schon lange nicht mehr, sondern um Fallpauschalen und Gewinnmaximierung. Wenn du etwas anderes möchtest für dich und deine Familie, dann schließen eine private Zusatzversicherung für den stat. Bereich ab. 

In Häusern mit konfessionellen Trägern oder kleinen Kliniken ist die Pflege oft noch menschlicher als z.B. in einer Uni-Klinik. Aber auch dort muss man auf die Kosten achten und hat dann eben häufig günstig Personal eingekauft...

Nichts rechtfertigt, eine Patientin halb nackt auf dem Flur stehen zu lassen!!!! 

In Schweden gibt es z.B. Warteboxen für Patienten in Betten. Diese sind mit Vorhängen abgetrennt und mit Klingel, Sauerstoff und den nötigsten Dingen ausgestattet, so dass niemand für alle sichtbar auf dem Serviertablett liegen muss. 

Wir binden unser med. Fachpersonal mit Hilfsarbeiten wie z.B. Betten machen und Essen anreichen, was in anderen Ländern pfleg. Hilfskräfte machen. Dafür bleibt für die echte Pflege weniger Zeit. Und die stopfen wir dann voll mit unfassbarer Bürokratie. 

Das ist die Realität und leider keine Ausnahme. 

Nele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast da sicher was falsch verstanden oder die Situation falsch eingeschätzt. Durch so eine kurze Beobachtung kann mich sich kein Urteil bilden. Es kann nicht immer gleich eine Schwester kommen, wenn es einem Patienten schlecht geht. Die Schwestern müssen sich um viele Patienten auf der Station kümmern. Mach dich deswegen nicht jetzt schon verrückt. Es dauert sicher noch Jahrzehnte, bis du stirbst. Niemand kann wissen, was du dann in einem Krankenhaus erleben wirst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi,

nicht in allen Krankenhäusern ist es so. Ich war schon in 4 Kliniken, darunter eine Uniklinik und durfte solche Bilder zum Glück noch nie erleben. Viel mehr war dort der Patient immer an erster Stelle und man erhielt sofort Hilfe, wenn was war und man kümmerte sich herzlich um die Patienten.

Aber solche Krankenhäuser, wie Du sie beschildert hast, gibt es auch, leider. Dahinter steckt Personalmangel, überfüllte Kliniken, volle Notaufnahmen - wo ein großer Teil gar nicht dorthin gehört und Kostendruck.
Das ist die traurige Wahrheit.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hechtaligator
20.02.2017, 23:55

ich war beim Röngten gewesen.da hab ich alles mitbekommen..

0

Du hast richtig gesehen. Du bist sicherlich auch so ein empfindsamer Mensch. Was meinst Du warum alle Menschen immer noch Horror haben ins Krankenhaus zu müssen. Leider ist es immer noch so, dass die meisten Kliniken akuten Personalmangel und Geldmangel haben. Zum Glück hatte ich bisher nicht so viel mit Krankenhäusern zu tun, aber was ich gesehen habe, hat mir gereicht. Eine einzige Klinik war dabei, wo das gesamte Personal wirklich äußerst zuvorkommend war und absolut Wert darauf gelegt wurde, dass sich intensiv um die Patienten gekümmert wird. Das war das HEH in Braunschweig. (Herzogin Elisabeth Hospital) Als ich letztens nach einer guten Klinik in Berlin googelte, weil ich demnächst eine OP vor mir habe, fand ich in den Bewertungen fürchterliche Zustände, selbst in den bekanntesten und berühmtesten Kliniken Berlins. Die einzigste Klinik, die halbwegs gut dabei wegkam, war die Havelhöhe. Die kenne ich sowieso schon und fand sie nicht allzu super. Aber wenn es keine Alternative gibt, werde ich da hingehen. Also bei den Klinikbewertungen sieht man ganz deutlich, was die Patienten teils auch mit schweren Krankheiten durchmachen mussten. Und da denkt man, das in unserer heutigen Zeit???  Für mich und meine Familie steht fest, dass wir Niemanden im Krankenhaus sterben lassen werden. Zum Glück gibt es heute Hospize und Alternativen zur Krankenhäusern, die sich wirklich gut um die Menschen kümmern. Alternativ ist auch die häusliche Krankenpflege immer mehr im Kommen und wird auch von den Kassen übernommen. Also Du hast nicht falsch gesehen. Ich kenne diese Zustände auch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hmm.. Klingt sehr merkwürdig.

Also, bevor man jetzt unnötig Drama macht, muss man natürlich erstmal sagen, dass du nicht weißt was diese Menschen hatten und ob man ihnen überhaupt wirklich helfen kann. Zudem bezweifle ich stark, dass ein Krankenhaus seine Patienten so behandelt, ich bin mir also recht sicher, dass du da nur etwas falsch aufgenommen hast.

Deine Angst will ich dir auch nehmen. Du bist anscheinend noch recht jung und hast so ohnehin noch mehr als genug Zeit bis dich sowas betrifft, also mach dir um Sachen Gedanken, um die es sich lohnt! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hechtaligator
20.02.2017, 23:57

ich würde es nicht ohne grund schreiben.wenn das nicht stimmen würde..nur ich fand das schon sehr krass was da los war.hab ich beim Röntgen heute alles gesehen.

0

Nicht jede alte Dame, die schreit, hat Schmerzen. Auch stark demente Menschen schreien oft, z. T. tönen stundenlang klagende "Mama, Mama"-Rufe über den Flur  (wobei die Mutter aufgrund des Alters der Patientin nicht mehr am Leben sein kann). Du bräuchtest eine 1:1-Betreuung für alle diese Menschen und selbst dann würden sie manchmal schreien. Und manche ziehen sich auch aus. Das ist alles ganz normal, nur siehst du es sonst nur nicht, weil diese Menschen sonst in Pflegeheimen sind. Das hat nichts mit schlechter Betreuung zu tun. Das Altern mit all seinen Erscheinungen gehört zum Leben dazu. Glücklich, wer dann liebevoll zuhause gepflegt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hechtaligator
21.02.2017, 00:09

das ist richtig deftig sowas.hab ich Live zum ersten mal gesehen..

0

Schön, und was ist deine Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hechtaligator
20.02.2017, 23:56

meine frage ist.ob sowas normal ist.

0

Was möchtest Du wissen?