Heute gibt es bei Chip zu Ostern AVG PC Tune Up 2015 kostenlos. Ist das Programm für Windows zu Empfehlen ?

...komplette Frage anzeigen AVG PCTune Up - (Computer, PC, Internet) AVG PCTune Up - (Computer, PC, Internet)

6 Antworten

Wenn du dir selber einen Gefallen tun möchtest, derartige Tools nicht installieren. Augenscheinlich mögen sie (kurzzeitig) einzelne Dinge optimieren. Auf längere Sicht jedoch eher negativ herumfuhrwerken und den Zustand verschlechtern. 

Wer solche Werkzeuge dennoch einsetzten möchte, sollte sich damit intensiv auseinandersetzen und genau wissen, welche Auswirkungen diese oder jene Funktion hat oder haben kann. Das gilt sowohl für das hier gezeigte TuneUp, als auch für CCleaner und Co. Für gelegentliche Aufgaben ok. Aber nicht für den dauerhaften Gebrauch. Zumal manche Tools auch gut an den Ressourcen knabbern.  

LG medmonk 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
PST1000 28.03.2016, 22:09

Ich denke mal das braucht ziemlich viele Ressourcen denn das Tool ist über 100 MB groß 

Beispielsweise CCleaner um die 10 MB 

0
medmonk 28.03.2016, 22:26
@PST1000

Der Speicherplatz der verbraucht wird, ist jetzt gar nicht mal so schlimm. Mit Ressourcen meine ich primär Prozesse die im Hintergrund laufen. Selbe gilt natürlich auch für Dienste, die direkt beim booten mit gestartet werden. Gerade das bremst Windows ungemein aus.

Ich weiß nicht welches Betriebssystem von dir genutzt wird, sollte es jedoch Windows 10 sein, wird das meiste schon von Haus aus »optimiert«. Unter anderem das Defragmentieren der Festplatte. Partiell kann man dann mal den CCleaner nutzen. Ansonsten ist man aber gut beraten, solche Tools zu meiden. 

Erst vergangenes Jahr hat ein Software-Spezialist von Microsoft vor dem Einsatz solcher Tools gewarnt. Ganz so kritisch sehe ich es zwar nicht. Jedoch weniger versierten User davon abrate. Zumindest all jene, die sich nicht ausreichend damit auseinandersetzen (auseinandergesetzt haben).

LG medmonk  

2

Ich würde grundsätzlich von der Verwendung sogenannter "Optimierungsprogramme" abraten. Diese sorgen meist nur für Ärger und "unerklärbare" Fehlermeldungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass die Finger von solchen Programmen das was die können kannst du auch manuell machen.

Hatte auch schon des öfteren von Leuten gehört das solche Programme wichtige Systemdateien gelöscht haben und Windows dann nicht mehr starten wollte.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Version 2014 ist wesentlich besser. Die Version 2015 ist leider mißlungen. Ist sicherlich nur noch eine Jahreslizenz, das war schon 2014 über CHIP so.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nur eins. Wenn es als kostenlos angeboten wird, ist es meist veraltet. Als ich noch Windows hatte, wurde mein PC davon extrem langsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich benutze tuneup nur dafür paar spaßige sachen wie den anmeldebilschirm zu verändern. Ich würde es niemals in meine systemeinstellungen rumpfuschen lassen und das würde ich dir auch raten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?