Heute Gerichtsverhandlung gehabt ..?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Die Strafe ist das Eine, die Rückzahlung des Schadens ist was anderes. Auch wenn du jetzt nicht zahlen kannst, der Geschädigte wird mit Sicherheit einen Vollstreckungstitel gegen dich erwirken, der 30 Jahre lang gültig ist. Irgendwann kommst du zu Geld und dann musst du zahlen. Es spielt dabei keine Rolle, ob du schon voll oder nur eingeschränkt geschäftsfähig bist, für angerichtete Schäden musst du haften.. 

Zur Überprüfung, ob du zahlungskräftig bist, kann dir der Gläubiger alle 3 Jahre den Gerichtsvollzieher schicken, um eine Vermögensauskunft zu verlangen. 

Zu deinem angerichteten Schaden kommen also noch die Gerichtsvollzieherkosten, Rechtsanwaltskosten, Zinsen usw. das leppert sich ganz schön zusammen. Ich denke, dass sich in 30 Jahren die Summe locker verdoppelt oder verdreifacht. 

Es liegt in deinem Interesse, das Geld so schnell es geht zurück zu zahlen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
furbo 08.11.2016, 13:42

Ach so... hab noch was vergessen: die 30 Jahre zählen nur, wenn der Gläubiger keinerlei gerichtliche Maßnahmen beantragt (§ 212 BGB, wie z.B. Vollstreckung durch Gerichtsvollzieher). Wird der GV tätig, so fängt die Frist neu an zu laufen = du kannst alt und grau werden, deine Schulden laufen dir bis nach dem Tod hinterher. 

0

Nein, natürlich nicht. Es wird sogar jemand bei dir vorbei kommen, und Dir noch Geld schenken. Dann erscheint ein lila Einhorn und ihr Tanzt auf einem Regenbogen bis zum Ende, wo noch ein Topf mit Gold auf Dich wartet.

Tipp: Ja, Du musst zahlen. Eventuell gibt es da noch ein weiteres Verfahren. Nimm einen Kredit auf, zahle alles auf einmal, oder vereinbare mit dem Gläubiger eine Ratenzahlung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kazem 08.11.2016, 11:39

Ich bin unter 18 und Besucher schule ..Und kan das Geld nicht zuruck zahlen..?

0
Jack98765 08.11.2016, 11:50
@Kazem

Das macht nichts. Tipico wird trotzdem auf die Zahlung des Schadens bestehen. Die haben viel Zeit.

0

Dir wurde eine Strafe auferlegt, weil du eine Straftat begangen hast.

Dass du den gestohlenen Betrag zurückzahlen musst, ist davon unabhängig. Den kann der/die Geschädigte selbstverständlich von dir zurückverlangen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kazem 08.11.2016, 11:47

Bin aber unter 18 und kan nicht zuruck zahlen ..? :/

0
Jack98765 08.11.2016, 11:49
@Kazem

Wie die Richterin sagt. Die haben 30 Jahre lang Zeit dafür. Irgendwann wirst du ja mal Geld verdienen (hoffentlich) und dann wirst du einfach gepfändet, wenn du nicht freiwillig zahlst.

0
DFgen 08.11.2016, 11:50
@Kazem

Wird der Schuldenbetrag "tituliert", so ist er 30 Jahre lang einforderbar - irgendwann wirst du ja mal mehr als den dann geltenden "Pfändungsfreibetrag" verdienen. 

Dann bist du in der Lage, die verursachten Schulden zurückzuzahlen, ansonsten könnten sie gepfändet werden....

0
nerd4you 08.11.2016, 12:13
@Kazem

Du bist Jung. Das wird schon. Ratenzahlung geht immer. Zeige Dich immer Zahlungswillig auch wenn es nur ein Euro ist. Suche Dir einen kleinen Job und arbeite es einfach ab. Setze Dich mit dem Gläubiger zusammen, die wollen auch dass es schnell und einfach über die Bühne geht. Letztendlich hast Du Dich selbst dahin gebracht.

1

Klar wirst du das zurückzahlen müssen. Wer schenkt einem der einen bestohlen hat denn Geld. Alleine das du glaubst das Geld behalten zu dürfen, zeigt an, dass du irgendwann im Knast sitzen wirst, weil du keine Moral hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das heißt, dass die Firma dich 30 Jahre pfänden und sich somit das Geld zurückholen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kazem 08.11.2016, 11:35

konnen die oder vlt nur ?

0
LouPing 08.11.2016, 12:32
@Kazem

Hey Kazem

Die können! und werden! ganz sicher, schließlich haben die 30 Jahre die Möglichkeit. 

Ich würde das genauso machen. 

0
Kazem 08.11.2016, 11:37

und wen ich das Geld nicht geben kann?

0
SiViHa72 08.11.2016, 11:40
@Kazem

Dann kommt es zu weiteren Verfahren, Knast ist auch ne Möglichkeit.

0
GanMar 08.11.2016, 12:02
@Kazem

und wen ich das Geld nicht geben kann?

Irgendwann kannst Du, denn Du wirst (hoffentlich) irgendwann einmal arbeiten gehen.

0

Die Rückforderung seitens tipico bleibt zum Glück bestehen, das wäre ja nochmal schöner, wenn aufgrund eines Diebstahls eine Forderung gelöscht werden würde. Somit muss du zahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Strafe ist eins, die Rückzahlung was anderes.

Und da derjenige wohl einen rechtsgültigen Titel hat, kann er 30 Jahre lang das Geld von Dir fordern, ja.

Zahlst Du nicht, kommt es zu weiteren Strafen bis hin zu Knast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du muss das Geld nicht "bezahlen" sondern zurückgeben. Es hat dir ja niemals gehört. Hättest du ein Bild genommen müsstest du das auch zurückgeben und deine Strafe ableisten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Muss das Geld bezahlen - oder nichts wie. Meinst du, tipico schenkt dir 6.000 Euro?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kazem 08.11.2016, 11:34

Ja aber habe seit dem nix mehr von tipico bekommen? Also kein nachichten mehr?

0
Skibomor 08.11.2016, 11:35
@Kazem

Wie denn auch? Die Gerichtsverhandlung war doch erst heute. Keine Sorge, die melden sich schon.

0
Kazem 08.11.2016, 11:38

Was wen ich das Geld nicht habe?

0
luckytess 08.11.2016, 11:41
@Kazem

Die Firma wird einen Titel für die Forderung erwirken und der bleibt 30 Jahre lang gültig. Der Gerichtsvollzieher wird immer wieder vor deiner Tür stehen und wenn du eine Arbeitsstelle hast, wird man dort eine Gehaltspfändung vornehmen. Aber du kannst Ratenzahlungen vereinbaren und auch einhalten, denn sonst.... s.o.

1
DerPate19811 08.11.2016, 11:42

Dann wird dein Lohn gepfändet, der Gerichtsvollzieher wird bei dir klingeln und alles was wertvoll ist mitnehmen. Sollte nichts zu holen sein womit die Schulden gezahlt werden können, wird es auf eine privatinsolvenz hinauslaufen.

2
furbo 08.11.2016, 13:27
@DerPate19811

Privatinsolvenz schön und gut, aber "Verbindlichkeiten des Schuldners aus einer vorsätzlich begangenen unerlaubten Handlung" werden davon nicht berührt. Auch nach einer Privatinsolvenz und Restschuldbefreiung muss er immer noch zahlen (§ 302 InsO).

0

Das Starverfharen ist nun beednet und ipico wird demnächst an dich herantreten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie gesagt hat du sollst es bezahlen, klar was sollst du sonst machen.

Und mit 90 std hast du noch verdammt Glückgehabt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geld zurück zahlen, da kannst Du ein drauf lassen. Keiner hat Geld zu verschenken. Du?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?