heute 6 Jährige Tochter 5 Minuten zu spät von Hort abgeholt - ich wurde angeschnauzt!

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Naja, wie mein Vorredner schon sagte sind das auch nur Menschen. Aber wegen 5 Minuten kann keiner gezwungen werden, zwei weitere Betreuungsstunden zu bezahlen. Solche Verzögerungen werden als "allgemein vertretbar" angesehen und dürfen nicht reglementiert werden. Das wäre ungefähr so, als würden Sie ein Ticket kassieren, weil Sie fünf Minuten zu spät Ihr Auto vom kostenpflichtigen Parkplatz entfernt haben. So etwas akzeptiert jedes Gericht in der BRD. Gute Miene und einfach immer schön entspannt bleiben. Das hilft in solchen Situationen immer. Und nicht zu vergessen: Je eher Sie mit Ihrem Sprössling weg sind, desto eher hat auch der Angestellte der KiTa Feierabend. Begründung nennen, Kind schnappen und weg. Einer schriftlichen Aufforderung nach mehr Betreuungsstunden kann man gut und gerne mit o.g. Argumenten entgegen treten.

Danke - Vielen Dank.

0

Nimm ihr morgen einfach ein kleines "Dankeschön" mit. Und sage ihr, dass es dir leid tut, weil du es nicht früher schaffst. Auch wenn du im Recht bist! Trotzdem wäre es zu zermürbend, sich mit der Erzieherin anzulegen. Wenn du ihr nett und mit einer Kleinigkeit entgegen trittst, nimmst du ihr allen Wind aus den Segeln. Ich wette, die meckert dann nicht mehr - auch wenn es mal 10! Minuten werden. :-)

Vielleicht hatte die Dame grade einen echt schlechten Tag. Rede doch einfach noch mal mit ihr. Sage ihr, dass du den Ton einfach nicht okay fandest und bleib dabei ganz ruhig. Sicher muss man für fünf Minuten nicht gleich ein Fass aufmachen. Aber einen Brief an die Leitung schreiben würde ich deswegen auch nicht gleich... (Gruss an Brigitta;-)) Wir sind doch alle nur Menschen, oder? Die Erziehrein ist bestimmt auch schon mal fünf Minuten zu spät zum Zahnarzt oder so gekommen, ohne dass sie gleich einen neuen Termin gebraucht hätte. Weise doch einfach mal darauf hin...

Das hab ich ihr auch gesagt...da hat sie entgegnet das sie immer um "Punkt" da ist.

0
@wiebitte

Entschuldige dich doch einfach nochmal in äusserst ironischen Tonfall, dass du leider nur zur Spezies "Mensch mit Kindern" gehörst, die es nun mal eben unperfekterweise nicht immer um "Punkt" schaffen, irgendwo zu sein. Bleib aber auf jeden Fall höflich, dann nimmst du der Dame den Wind aus den Segeln. Echt...so ein Tamtam wegen fünf Minuten...ansonsten geht´s der aber noch gut, oder?

0

Der Erzeiherin würde ich etwas erzählen. Sowas darf es nicht geben. Sicherlich sollte man immer pünktlich sein, jedoch sollte man mal dran denken das es immer eine Karenzzeit gibt vion 5-10 Minuten. Soviel Zeit sollten Sie schonmal opfern, zumal ich es so verstanden habe das auchnoch andere Kinder dort waren, also es keine Extraschicht der Erzieherin war.

Der Ton macht die Musik!

Wenn mich die Erzieherin angepflaumt hätte würde ich ihr ein paar Texte sagen, kann sie drauf gefasst sein. Wozu bezahlt man denn diese Kitaebühren? Also ich habe für sowas Rumgeschnauze keinerlei Verständniss.

genau so war es...es waren noch mindestens 15 andere Kinder dort und 3 Erzieher. Meine Tochter saß artig und angezogen auf der Wartebank vor dem Eingang.

0

Also anschnauzen, musst du dir überhaupt nicht gefallen lassen. Diese Betreuer/Innen haben eine pädagogische Ausbildung und müssten wissen, wie man das diplomatisch sagt, ohne jemanden zu verletzen. Und dann noch drohen, das finde ich eine Frechheit. Ich könnte mir vorstellen, dass du berufstätig bist und auch immer unter Stress stehst. Schreibe doch einen Brief an die Leitung.

Das schlimmste ist - meiner Tochter wurde dann 20 Minuten vor der Abholzeit gesagt: "Sag deinen Eltern sie sollen Dich um 16Uhr abholen und nicht um 17Uhr!" und das ist schon das zweite mal..abwohl ich da noch nicht mal zu spät war als sie den spruch gebracht hat.

0
@wiebitte

Woher weisst du das? Du warst doch noch gar nicht da? Und offensichtlich bist du zu spät gekommen. Wenn das, und so klingt es, öfter passiert, haben die Erzieherinnen, über deren zeit du so großzügig verfügst, irgendwann mal keine Lust mehr. Jeden Tag 5 Minuten sind schon 25 min in der Woche und ca. 2 Stunden im Monat (je nachdem, wie viele Betreuungstage). Du willst für deine Arbeitszeit ja auch bezahlt werden. Warum nimmt heute kaum noch jemand Rücksicht auf andere?

0
@citrone

@ citrone : "Warum nimmt heute kaum noch jemand Rücksicht auf andere?" Werte wie Rücksichnahme sind wahrscheinlich "uncool" bzw. ein Fremdwort, das erst nachgeschlagen werden muß. Naja, das trifft zumindest für mache Leute zu. Pauschal will ich das auch nicht behaupten.

0
@citrone

Schade das man Kommentare nicht bewerten kann, dafür hättest du ein DH verdient!

0

War das mit den "Horts" auch eine Frage?? Das Wort kommt vom lateinischen Hortus = Garten. Der korrekte Plural wäre Horti. Aber wer sagt schon sowas?? Ich behaupte, der Plural von Hort ist Horte.

alle Uhren gehen unterschidelich schreibst Du. Schöne Ausrede. Meine Uhr geht sehr genau. Und Funkuhren gehen sogar alle auf die Sekunde genau. Zuspätkommen kann mal passieren. Regelmäßiges Zuspätkommen ist unverschämt! Es ist die Freizeit des Personals, das z.B. auch selbst Familie hat, Termine usw. Schonmal gerechnet? 12 mal 5 Minuten ergeben eine volle Stunde! Der Ton macht sicher die Musik, doch anhand Deiner Einstellung merkt man, dass Du es selbstverständlich findest, 5-10 Minuten der Freizeit anderer regelmäßig in Anspruch zu nehmen. Verspätungen können maaaaal passieren (Stau z.B.)....und das ist bereits oft genug bei unterschiedlichen Personen der Fall.Und dann sagt sicher niemand etwas. Solltest Du selbst berufstätig sein, müßtest Du wissen, wie es ist, selten pünktlich den Dienst beenden zu können. Als Erzieherin würde ich ein Gespräch mit Dir führen, wo denn Dein Problem liegt, dass Du nicht pünklich bist. Vielleicht kannst Du ja nicht pünktlich Deine Arbeit verlassen und bist deshalb zu spät???? ;-). Sollte es an Deiner Arbeitszeit liegen, mußt Du dafür sorgen, dass Du pünktlich Feierabend machen kannst räusper bzw. eine Einrichtung bzw. Betreuung suchen, die Deinen Bedarf abdeckt. Toleranzgrenze? Die kannst Du privat haben, aber die Hort-Öffnungszeiten sind Dir bekannt. Übrigens werden die Beiträge nur in geringem Maße durch Elternbeiträge abgedeckt. Den Löwenanteil zahlt der Staat!

Das ist Schwachsinn. Meine Meinung ist nicht: "zuspät ist ok." - sondern, es ist nicht sooooooo schlimm, dass ich immer einen Vater aus 30 Eltern rauspicken muss die alle bis 16Uhr zahlen. Alle kommen 3,4,5, oder 8 Minuten nach 16Uhr. Ich komme aber in der Regel pünktlich. 5 Minuten sind in Ordnung.

0
@wiebitte

Aha, der Hort hat also längere Öffnungszeit für Diejenigen, die längere Betreuung bezahlen, wenn ich das richtig verstehe. Und so denkst Du und denken einige andere Eltern : Ooooch, es sind ja noch Erzieherinnen da! Und weil aaaandere es machen, mache iiich es auch! Unfassbar, die Selbstherrlichkeit von Dir und den anderen Oft-Zuspätkommern!!!! Auf die 2 Stunden längere Zeit kommst Du vermutlich im Monat. Und die würde ich auch in Rechnung stellen! Wenn Du mehr bekommst, darfst Du auch mehr zahlen. So einfach ist das.

0
@Highlight

Dem kann ich mich leider nur anschliessen. Wenn ich 14.00 Uhr meine Tochter abhole, und wirklich genau auf den Punkt da bin, habe ich ein sehr schlechtes Gewissen. Ich kann sie nun mal nicht in einer Sekunde begrüßen, anziehen und mit ihr verschwinden. Und das, obwohl ich 30 min mehr bezahle, als der Kindergarten geöffnet hat. Dennoch möchte die Erzieherin auch pünktlich nach Hause und das habe ich gefälligst zu respektieren. Wenn ich nicht mehr pünktlich kommen kann, rufe ich wenigstens an und nenne den Grund. Das nennt man RESPEKT.

0

Meine Meinung ist: Unpünktlichkeit ist Unhöflichkeit. Es kann aber schon mal vorkommen, dass etwas dazwischen kommt. Dann kann man sich entschuldigen. Aber anschnauzen muss natürlich auch nicht sein. Ist es auch das erstemal, dass du zu spät kommst oder hältst du es wie [wiebitte].

Ja 5 Min.sind 10 Min.zu spät.Finde es auch unverantwortlich von Dir,Dein Kind evt.5 min.unbeaufsichtigt auf Dich warten zu lassen.Oder erwartest Du etwa wenn die Erzieherin pünktlich vom Taxi abgeholt wird dass sie das Taxi auf ihre Kosten stehen lässt.Solche Mütter verstehe ich nicht.

Heute du, morgen ein Anderer. Ich kann das schon verstehen, schließlich haben die Betreuer auch ein Privatleben.

Nein! bei mir passiert das ständig und gesondert. Und es sind nur 5 Minuten. Meiner Meinung nach gibt es eine Toleranz bei Terminen. 5 Minuten sind nichts...zumal alle uhren einen 2-3 Minütigen unterschied haben. Alle Uhren gehen 2-3 Minuten unterschiedlich.

0
@wiebitte

@wiebitte: wenn das bei Dir ständig passiert (Du also oft 5 Minuten zu spät kommst), kann ich die Erzieher verstehen.

0
@wiebitte

@ wiebitte: Dann stell dein Uhr einfach 5 Minuten vor. Dann kommstr du nie mehrzu spät. Unpünktlichkeit ist Unhöflichkeit.

0

Was möchtest Du wissen?