heute (26.11.2014) wurde geld vom jobcenter ueberwiesen.ist es am 28.auf konto

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es die laufenden Leistungen sind,dann sind die am 28.11.2014 für den Monat Dezember auf deinem Konto !

Sollte es sich um eine Nachzahlung handel,die heute angewiesen wurde,kannst du Glück haben,das diese dann auch am 28.auf dem Konto ist.

Denn normalerweise dauert es von Anweisung bis eintreffen auf dem Konto,zwischen 3 - 5 Werktage.

Brauche es nämlich ganz dringend.konnte ich auch morgen zum JC gehen und Vorschuss verlangen?bin nämlich nicht sicher dases auch am 28.auf dem kKonto ist.habe 3 Kinder zu ernähren.

0
@jeanny12

Das kannst du machen,aber dann würde ich vorher aktuelle Kontoauszüge ziehen,damit du deine Mittellosigkeit belegen kannst,das musst du an der Info sagen,das du Mittellos bist und einen Vorschuss brauchst !

Dann muss dieser mit den laufenden Zahlungen verrechnet werden,wenn die Zahlung schon angewiesen wurde.

Wenn die Kinder nicht zu klein sind und es dir möglich ist,dann würde ich die mitnehmen und nicht eher aus dem Jobcenter gehen,bevor ich bares in der Hand habe.

0

Dann ist es morgen da.

Wieso weisst du das so genau

0
@jeanny12

Wenn es tatsächich eine Überweisung ist wie Du schreibst, ist dies im BGB §675s Abs.1 geregelt, dass diese Überweisung spätestens am Ende des auf den Zugangszeitpunkt des Zahlungsauftrags folgenden Geschäftstags beim Zahlungsdienstleister des Zahlungsempfängers eingeht.

http://www.gesetze-im-internet.de/bgb/__675s.html

0

Ehrlich gesagt gehe ich nicht davon aus, dass die Leistungen breits am 28.11. auf dem Konto sind. In der Regel dauert eine Überweisung ca. 5 Tage von der BfA. Begründet dadurch, dass das Geld vom Jobcenter angewiesen und nicht überwiesen wird. Die Überweisung erfolgt getrennt von Nürnberg aus.

Ich würde mich am 28.11. auf dem Weg zum Jobcenter machen und einen Antrag auf Vorschuss mitnehmen und auf eine SOFORTiGE Auszahlung in Bar bestehen. Darauf hast du einen Rechtsanspruch. Gehe nicht ohne Beistand dorthin und bleibe jederzeit Ruhig und gelassen. Sollte man dir den Vorschuss verweigern, drohe mit Strafanzeige wegen Körperverletzung im Amt und Rechtsbeugung. Mache dich auf dem Weg zum Teamleiter und ggf. zum Geschäftsführer. Ich würde mich nur mit Polizeigewalt aus dem Hause verweisen lassen.

Was möchtest Du wissen?