Heu/Stroh Pferd Kosten

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Stroh kriegen unsere nur als Bonus-Einstreu (weil der Stallbesi das besser gefällt als nur Sägespäne, soll sie wie sie meint...), zwei fressen es, die anderen sch...en sprichwörtlich drauf :D Von daher geht Stroh im Gegenwert von etwa 200 Euro im Jahr drauf.

Heu kriegen sie derzeit für 75 Euro der Rundballen mit etwas über 300kg, allerdings nur weil sie die schon im September bestellt haben und der Bauer jetzt immer 10 bringt wenn wieder Platz ist. Aktuell kriegt man unter 90 Euro für einen Rundballen nix mehr, weil im Sommer durch die lange Trockenheit der zweite Schnitt eben fast komplett ausgelassen hat. Es gibt einfach so wenig... Ein Rundballen hält in der 24h zugänglichen Raufe für 5 Hafis, ein Quarter und ein Welsh knappe 4 Tage aus. Meiner Meinung nach könnt noch ein engmaschigeres Netz drauf (derzeit Maschenweite 7,5 cm), dann wären 5 Tage wahrscheinlich auch drin, aber das verbummelt die Stallbesi grade...

Damit kannst du dir ausrechnen dass diese 7 Pferde gut 90 Ballen im Jahr fressen, etwa die Hälfte ist aus eigenem Anbau, der Rest zugekauft für insgesamt 3375 Euro. Sind knappe 300 Euro im Monat fürs Heu, wenn man die Hälfte selber hat. Sonst eben 550...

HD Ballen sind, je nach Maschine, etwa 70x40x40 cm groß und das Heu kostet gleich nochmal um die 20% mehr als im Großballen. Wie schwer sie sind hängt von der Pressdichte ab, geschäftstüchtige Bauern machen sie leichter, dann fallen mehr hinten raus und es wird ja per Stückzahl abgerechnet. Und die Kunden ärgern sich weil die lockeren Ballen zwar so leicht sind, dass man sie schön werfen kann, aber beim aufs Knie stemmen schon auseinanderfallen >:-[ (also am besten gleich die ersten fünf, die aus der Maschine kommen mal durch die Gegend werfen, dann merkt man wie fest die sind und wenn sie aufgehen fährt der nochmal drüber und gut ist...)

44

Danke für den Stern :)

0

Stroh haben unsere nur "gelegentlich", d.h. es gibt eine Strohraufe, die ist aber nicht immer gefüllt, sondern darf auch mal leer laufen.

Wie oft die Heuständer im Aktivstall und die Heuraufe mit Netz aufgefüllt werden, kann ich schlecht abschätzen, weil ich ja nicht immer da bin. Wenn mein Pferd mal separiert steht oder ich ein anderes separiertes versorge, sehe ich immer zu, per trial & error die Maschenweite eines aufgehängten Heunetzes so zu variieren, dass in 24 Stunden ca. 2 bis 3 kg / 100 kg Pferdegewicht gefressen werden. Als Minimum kennt man ja die 1,5 kg / 100 kg Pferd, aber das ist wirklich das Minimum und reicht den wenigsten und wenn sie mehr als das Doppelte fressen, schaltet der Stoffwechsel gerne auf "Überschussstoffwechsel" und jagt es durch, ohne genug Nährstoffe raus zu ziehen. Es kommt dabei stark auf's Pferd an. Manche mümmeln so langsam, dass man ihnen das so rein legen kann, andere brauchen ein sehr enges Netz dafür.

Die Preise: Ich weiß, dass in Bayern im Rundballen der Doppelzentner derzeit 25 Euro kostet und die Erzeuger etwa 22 Euro Erzeugungskosten rechnen mit Maschinen, Flächen, Sprit etc.

Wie nennt man diese riesigen weißen, meistens runden Dinger, die manchmal auf Feldern und/oder Wiesen in Bauernschaften stehen?

Hallo,

mein Vater und ich erinnern uns gerade daran, wie er mich immer verarscht hat, als kleines Kind, wenn wir durch die Bauernschaften gefahren sind und ich fragte, was das wäre, wenn wir an Feldern oder Wiesen vorbeifuhren und da oft so riesige weiße, meist runde Objekte draufstanden? Heute weiß ich, daß Bauern in diesen 'Dingern' igdwas lagern, Silage oder Heu/Gras/Stroh oder so?! Und das weiße ist, glaube ich zumindest, einfach eine Plane.

Mein Papa hat mir damals immer erzählt, das wären Riesenchampignons (wir haben oft Pilze gesammelt), die aber giftig wären und man dürfe nicht mal in deren Nähe. Ich als kleines Kind habe ihm das geglaubt ..ich kannte ja auch Riesenboviste (Pilzart), die ja auch schon recht groß werden konnten.^^

Mein Papa fand es immer zu witzig, daß ich ihm das einfach so ohne jegliche Zweifel abgenommen habe. Und ich habe das auch igdwie ziemlich lange geglaubt. lol

Nun fragen wir uns, wie diese Teile denn wirklich heißen. Im Netz habe ich, nach langer Suche, nichts gefunden. (Und ich schwöre, daß ich nicht gerade erst die Wahrheit herausgefunden habe. lol .. So mit 12 oder 13 dämmerte es mir langsam.^^)

Wäre dankbar für Aufklärung.

Liebe Grüße

...zur Frage

Was tun gegen Flöhe im Stall

Hilfe!!!! Ich glaube ; ich habe Flöhe im Stall. Der Stall stand eine Weile leer und ich habe ihn vor ein paar Tagen übernommen. Ich habe Flohstiche bei mir entdeckt und einen Floh ! Ich habe weder Hunde, noch Katzen dort. Auch nicht zu Hause. Können die Flöhe vom Stall sein oder im Heu? Wer hat Erfahrung damit ? Wie werde ich sie schnell und effektiv los? Pferde wurden schon behandelt ! Danke für hilfreiche Antworten :)

...zur Frage

Hamster Heu oder Stroh ?

Hallo ich will mir einen Hamster zulegen habe schon ein Gehege. Bloß die Frage ist ob er Stroh will oder Heu .

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?