Heuschnupfen immer verstopfte Nase, kein Geschmackssinn mehr, was hilft?

3 Antworten

Hast du dich schon mal über eine Hyposensibilisierung informiert? Das ist zwar eine Therapie, die man über mehrere Jahre durchhalten muss, dafür hat man gute Chancen im Anschluss beschwerdefrei zu sein. Schau mal, hier kann man sich über verschiedene Therapieformen informieren: http://www.nie-wieder-taschentuecher.de/wie-wird-die-allergie-behandelt/immuntherapie0.html

Ein Medikament zur Behandlung mit Tabletten, was dir die Spritzen und Arztbesuche erspart ist die 5 Gräser Tablette. Die soll ganz gut sein!

ich kenn leider nur was vorbeugendes. Mein Vater z.B. lässt sich vor der Heuschnupfenzeit immer impfen und hat dann keine Probleme mehr damit

  1. Gegen Nasenbeschwerden direkt morgens etwas Olivenöl in die Nase. Am besten kleines Gefaäß mit Olivenöl immer dabei haben und nach jedem putzen der Nase erneut Öl in die Nase.
  2. Gegen die Allergie selbst hilft es, wenn der Körper mit intervallmäßigen Entgiftungen, besonders auch bei Einnahme von Medikamenten, unterstützt wird. 3x10 Tr. Okoubaka 10 Tg lang
  3. Wenn ein Allergologe nicht mehr weiter kommt, hilft vielleicht ein Heilpraktiker

Was möchtest Du wissen?