heuschnupfen im herbst, wer kennt sich aus?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn du ins Haus kommst - Sachen ausziehen und duschen und neue Sachen anziehen. So schleppst du zumindest die Pollen von draußen nicht noch in der Wohnung herum. Und du kannst dir noch ein Nasenspray aus der Apotheke holen... vielleiht hilft das ein bißchen.

Ich nehme im Sommer gegen Heuschnupfen Cetirizin, das hilft sehr gut, zusätzlich wende ich bei Bedarf Hausmittel an, wie diese zB im Link.

http://jumk.de/hausmittel/heuschnupfen.shtml

Wenn es bei Dir nicht besser wird, solltest Du Dich bei Deinem behandelndem Arzt über eine Hyposensibilisierung beraten lassen.

danke fuer den nuetzlichen link! cetrizin hilft leider bei mir kaum noch und ich habe so viele allergien, dass ich mich nicht mehr desensbilisieren lasse -die bereitschaft bleibt ja, nur der auslosende stoff verschiebt sich dann..(am ende haette ich noch ne tierallergie)..

1

klinke mich hier noch mal ein. also ich war jetzt noch mal bei meinem hausarzt, der hat mir ein anderes augentropfpraeperat verschrieben (mit sodium cromaticum) und dazu clarityn. das war hilfreich. jetzt nach den heftigen regenfaellen gehts mir sowieso besser. danke nochmal fuer eure tips!

Kann man auch im Herbst Heuschnupfen bekommen?

meine Freundin meint das man auch im Herbst Heuschnupfen bekommt stimmt das?

...zur Frage

Viele leichte, neue Allergien in kurzer Zeit?

Hallo c:

Seit ca. einem Jahr entwickel ich immer wieder kleine Allergien, also jene bei denen nur der Mund so komisch juckt und prickelt. Zu den neu hinzu gekommenen gehören Bananen und Tomaten (gegen die war ich schon mal auf die selbe weise allerdisch, das ist aber wieder weg gegangen und jetzt wieder da) sowie möglicherweise Cranberrys (bin mir nicht so ganz sicher, zmd. wenn ich sie mit ins Müsli tue habe ich auch dieses Jucken im Mund, könnte aber auch an was anderem im Müsli liegen? Da bin ich noch nicht so ganz dahinter gekommen), bei Haselnüssen hatte ich das schon immer. Ebenfalls bin ich vermutlich leicht gegen Pollen allergisch, zmd. könnte ich mir sonst den leichten "dauerschnupfen" den ich letztes Jahr im Frühling hatte nicht erklären.

Nun ist meine Frage: Was für Ursachen kann es haben wenn ich so viele Mini-Allergien aus dem nichts dazu bekomme? Muss ich mir sorgen machen? Oder passiert sowas einfach in meinem Alter (18)?

...zur Frage

Kann ein Allergologe mich krankschreiben?

Hallo :)

Ich habe ziemlich krasse allergische Probleme zur Zeit .. ( Heuschnupfen ) 2x war ich schon im KH wegen einem allergischen Schock,

Dieses Jahr möchte ich das ungerne wieder haben :O Habe schon mehrere Tabletten ausprobiert, es hilft alles so gut wie gar nicht. Mein Allergologe rät mir jedoch von einer Cortisonsprirze ab, die ich gerne hätte. Naja, er wird schon das richtige tuen :)

So nun meine Frage, kann mich ein Allergologe krankschreiben ? Habe noch 1 1/2 Wochen Schule bis zu den Osterferien und mir geht es echt schlecht.

Augen tränen, Nase zugeschwollen ( darf übrigens kein Nasenspray mehr nehmen, da meine Nasenschleimhäufe "offen" sind und gereizt sind ), das aller schlimmste, ich bekomme KEINE Luft. Ich röchel' vor mich hin ....

Ist es möglich ein Schulatest zu bekommen ?

Danke schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?