Heuschnupfen - Atmen, In die Schule gehen?

6 Antworten

Du kannst nicht jedes Mal, wenn die Pollen fliegen zu Hause bleiben.

Du könntest dir einen dünnen Schal vor das Gesicht halten, wenn es besonders schlimm ist.

Es ginge auch ein Mundschutz, aber damit fällt man natürlich auf.

Eine Sensibilisierung wäre hier hilfreich,dann wärst du irgendwann evtl. deine Allergie los.

Du solltest dich nach dem Pollenflug-Kalender richten und wenn es ganz schlimm ist zwar in die Schule gehen, aber dich für den Rest der Zeit eher zu Hause aufhalten, bzw. eher morgens ganz früh, oder abends spät raus gehen, weil der Pollenflug dann nicht so extrem ist.

LG Pummelweib :-)

Du solltest dich lieber um eine ordentliche Behandlung kümmern. Nimmst du denn nur dieses Spray? Hast du zusätzlich noch Tabletten gegen den Heuschnupfen?

Jedenfalls, Heuschnupfen ist sicher kein Grund, von der Schule zu Hause zu bleiben. Einfach Lorano (oder ähnliches) nehmen, und ab geht's.

Hast du es denn schon mal mit einer De-Sensibilisierung probiert? Wenn nicht, dann spreche mal deinen Hausarzt drauf an...

Ich denke Heuschnupfen ist kein Grund der Schule dauerhaft fern zu bleiben, schließlich geht es ja um deine Zukunft...

lg, jakkily

Heuschnupfen besonders schlimm dieses Jahr? Cortison ja oder nein?

Habt Ihr dieses Jahr auch besonders intensive Probleme mit dem Heuschnupfen? Ich habe Jahre da komme ich mit 1 Tablette pro Tag wunderbar aus, und die Symptome sind gegessen, dieses Jahr habe ich das Gefühl die Tablette ist nur ein Placebo, außerdem stellt sich intensives Asthma ein, vor allem Nachts. Die üblichen Geschichten mit dem Haarewaschen vorm Schlafen kenne ich natürlich alle... dieses Jahr ist es so schlimm, dass ich mir überlege wieder zum Arzt zu gehen und ne Cortison-Spritze in Anspruch zu nehmen, weil ich nachts einfach keine Luft kriege. Es gibt Ärzte die machen das, und es gibt Ärzte die lehnen diese Spritzen ab weil Sie sagen die Langzeitfolgen wären zu schlimm.

a) Ist es bei euch auch so schlimm dieses Jahr?, und

b) Würdet ihr zur Cortisonspritze raten, oder nicht?

Die Hausärzte sind sich nicht einig, und ich weiß nicht was schlimmer ist, die Langzeitfolgen von Cortison oder die Langzeitfolgen von andauernder Asthma. Auf lange Sicht gesehen will ich dieses Jahr mit einer Kur anfangen, zur desensibilisierung, aber momentan akut muss ich irgendwas unternehmen.

...zur Frage

HHeuschnupfen?

Ich habe heuschnupfen, dieses Jahr schlimm, atemnot, Augen jucken brennen , fühlen sich geschwollen an, Halsschmerzen, Nasen juckt. Nehme lorano, cromo augentropfen , was macht ihr bei atemnot leide unter Asthma.

...zur Frage

Soll man mit Heuschnupfen in die Schule/zur Arbeit?

Ich habe Heuschnupfen und momentan ist es schon stärker, meine Augen tränen öfter, sodass ich kaum was sehe und sie nur jucken. Meine Nase läuft ununterbrochen.

...zur Frage

Heuschnupfen, Grund nicht in die Schule zu gehen?

Hallo, ich bin 17 Jahre alt und gehe in die 11. Klasse. Leider bin ich auch die Glückliche die unter Heuschnupfen leidet. Habe das Gefühl, dass das von Jahr zu Jahr schlimmer wird. Durchgehend am Augen jucken, so dass sie bei der kleinsten Berührung schon schmerzen, andauernd am Niesen, meine Nase juckt den ganzen Tag genau so wie der Gaumen. Und nicht dass das schon reicht kommt jetzt ein Ausschlag im Gesicht hinzu. Auf dem Körper + Gesicht bilden sich Quaddelchen und es entsteht ein einziger Juckreiz. Ich fühle mich schlapp und müde. die Konzentration in der Schule ist davon leider auch mehr als betroffen. Morgen schreibe ich eine Mathearbeit und gerade weiß ich nicht wie ich die drei Stunden überstehen soll.. (besitze noch keine Tabletten, da sie alle abgelaufen sind denn ich habe mich eine Zeit lang geweigert welche zu nehmen weil ich so schlechte Laune davon bekommen habe) Meine Frage nun, ob ein Arzt jemanden wegen Heuschnupfen entschuldigen kann und ob das zählt und man deswegen als "Arbeitsunfähig" eingestuft werden kann? LG und mein Beileid an alle, die auch mit dem Sch zu kämpfen haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?