heufiges Nasenbluten Mit 18?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn Nasenbluten immer wieder auftritt und die Abstände zwischen den Blutungen immer kürzer werden, sollte man auf jeden Fall mal zum HNO-Arzt gehen. Bei Dir ist es ja nur in einem Nasenloch, daher wird da irgendwo eine Ader ziemlich oberflächlich liegen, welche bei der kleinsten Reizung aufreißt. Der HNO-Arzt kann dieses Blutgefäß ganz einfach vereisen oder veröden, so dass die Nasenblutungen in diesem Bereich nicht wieder auftreten.

Es lohnt sich. Meine Mutter hatte auch ständige Nasenblutungen. Seit dem HNO-Besuch aber ist das komplett verschwunden.

Du solltest aber zusätzlich auch noch bei Deinem Hausarzt Deinen Blutdruck kontrollieren lassen. Häufig ist es so, dass häufiges Nasenbluten auch durch einen erhöhten Blutdruck ausgelöst wird. Das muss nicht so sein, kann aber und deshalb sollte man das immer abklären lassen.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:51

vielen Dank für deine Antwort! :) bis jetzt die beruhigendeste Antwort! Bluthochdruck hab ich nicht gerade gemessen!

0

So häufiges Nasenbluten ohne ersichtlichen Grund, sollte auf jeden Fall ärztlich abgeklärt werden, Bluthochdruck oder zu dünne Nasenvenen sind mögliche Ursachen dafür. Bei Bluthochdruck bekommst du Tabletten dagegen, dünne Nasenvenen werden von HNO- Arzt verödet. Besonders Bluthochdruck ist gefährlich, auf Dauer können Organschädigungen auftreten und das Risiko für einige schwere und zum teil sogar lebensbedrohliche Erkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall steigt dadurch. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:25

Hallo Danke für deine Antwort! Bluthochdruck ist bei mir nicht der Fall habe gerade Blutdruck gemessen alles Ok

0

Natürlich geht man mit sowas zum Arzt...
Man kann ja nicht von sich auf andere schließen, nur weil es bei deiner Mum harmlos war, muss es das bei Dir nicht auch sein.
Bremsstaub kann ich mir kaum vorstellen, ich kenn genügend Automechaniker von denen hat kein einziger Nasenbluten. Das kann vielleicht mal sein beim putzen weil die Schleimhäute gereizt sind aber nicht einfach so und so lange.
Lass es abklären

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:10

Er hatte ja auch häufig Nasenbluten deswegen

0
Kommentar von bumbettyboo
16.05.2016, 13:33

dann würde ich definitiv zum.hno gehen und das bei dem abklären lassen.

0

Möglicherweise hast Du noch mal einen Wachstumsschub. Da kann Nasenbluten normal sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:14

Ja könnte auch sein weil es öfters morgens ist aber so lange? Danke für deine Antwort

0
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:19

Ja aber trotzdem danke :)

0

Natürlich kannst du wegen sowas zum Arzt, er wird es verlöten und gut ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja auf jeden fall schaden kann es nicht... bei mir ist es vom zu hohen blutdruck gekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:07

Danke schon mal! Da ich ja erst am Dienstag hin gehen kann was hat der Artzt dir denn gegeben dafür?

0
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:26

Alles klar Danke!

0

Du solltest dich mal Ärztlich Untersuchen lassen ( HNO ) bei meinen Sohn war Bluthochdruck der Auslöser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:08

Was musste denn Dan dein Sohn nehemen? Also um den Bluthochdruck wieder runter zu bekommen?

0
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:18

BG? Und habe Grade mit unserem Blutdruck Gerät mal gemessen mein Vater meinte besser geht es nicht

0
Kommentar von Domenic6R
14.05.2016, 18:30

Alles klar Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?