Heu vom Seitenstreifen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenns am Straßenrand liegt ist es wohl egal. Also Wenns da wächst gehört es eig. dem Staat bzw. der Gemeinde. Wenns da nur liegt kann ich dir sagen (bin selber Bauerssohn), dass es von den Bauern nicht benötigt wird. Wir selber lassen es meistens liegen bzw. putzen es mit der Kehrmaschine weg, denn da sind dann schon Steine dabei ... Die sind hald nicht gut für die Kühe.

jou - und was willst du damit machen? Da stecken so viele Schadstoffe drin, dass es haarscharf am "Sondermüll" vorbeischrammt. Nicht überall natürlich, aber wie soll man das voneinander abgrenzen.

Gras vom Straßenrand an (viel befahrenen) Straßen würde ich mit Sicherheit nicht nehmen. Dieses enthält zu viele Schadstoffe von den Autoabgasen. Als Heu für Tiere wäre das dann sicher nicht geeignet.

Wenn du die schriftliche Genehmigung des Eigentümers hast, kannst du sicherlich Heu daraus machen. Ohne Genehmigung hast du kein Nutzungsrecht.

Illegal wahrscheinlich nicht, dafür ist dieses Gras aber voll von Abgasen und Rückständen von Autos. Das kann man doch an kein Tier verfüttern ohne das sie krank davon werden.

Was möchtest Du wissen?