Heu-Allergie?

4 Antworten

Das sieht nach einer ganz heftigen Heu-Allergie aus! Da hilft vermutlich nur die Fütterung anderen übertragen. Wenn es so heftig ist, wird auch eine Immunisierung kaum helfen.

Übrigens kann man eine Allergie von einem Moment zum anderen bekommen und das in jedem Alter.

es ist egal, wie alt du bist - allergie kann man immer bekommen - auch wenn man jahre davor nix damit zu tun hatte - von heut auf morgen sind sie da -

ja das kann gut möglich sein - allerdings kann es auch eine tierhaarallergie sein - ein arzt kann das genau bestimmen - lass das mal testen -

gute besserung

3

jaa ich wollte mich donnerstag testen lassen.. nee tierhaare können es nicht sein, habe ich ja schon ausgetestet. mir ein nini genommen und eine stunde schön geknuddelt - nichts passiert. Heu in den Käfig - Hust hust hust :(

0

Klingt absolut nach einer Allergie. Du solltest dir die Hände waschen nachdem du das Heu angefasst hast und dir vorher nicht mehr ins Gesicht langen.

Erkältung oder Heuschnupfen? Was meint ihr?

Hallo Zusammen,

ich denke man kann mein Problem schon der Frage entnehmen. Vor ein paar Tagen bekam ich die ersten Symptome bei mir auf Arbeit im Büro (wohl geschuldet durch die Belüftung hier)...Tränende Augen (wundert mich nicht die Haselnuss fliegt momentan noch ziemlich stark). Gestern ging es dann richtig los mit Juckender Gaumen / Rachen, Schleimbildung und teilweise verstopfte Nase. Außerdem war ich sehr gereizt und antriebslos. Gestern Abend habe ich dann die erste Allergietablette genommen.

Heute Morgen dann die nächste, da ich mich heute extrem schlapp und kraftlos fühle. Außerdem friert es mich heute. Meine Nase ist eigentlich nicht verstopft, aber ich merke das mein Hals gereizt ist.

Ich persönlich gehe eigentlich schon davon aus dass es sich hierbei um eine Allergie handelt. Allerdings ist dieses frieren und Kälteempfinden für mich komplett neu - ich kenne das nur von Infekten.

Ich weiß das mir hier die meisten raten würden "Gehe zum Arzt wir können keine Ferndiagnose stellen". Letztes Jahr bin ich deswegen extra zu meinem HNO Arzt (der sich auch auf Allergie spezialisiert) hat. Der konnte mir allerdings auch keine genaue Antwort geben, ob das nun eine Erkältung ist, oder Heuschnupfen. Den Gang würde ich mir also am liebsten sparen.

Frage an Euch: Kennt Ihr dieses Symptom bei Heuschnupfen das man friert und sich sehr abgeschlagen fühlt? Wie würdet Ihr weiter vorgehen?

Ich danke euch für eure Hilfe und wünsche euch das ihr gut durch die Heuschnupfen geplagte Zeit kommt...

...zur Frage

Jucken am Gaumen im Bett

Hallo,

seit einigen Tagen nehme ich wieder Medikamente für meinen Heuschnupfen und seitdem bin ich am Tage eigentlich relativ beschwerdefrei. Seit einigen Tagen ist es jedoch so, dass, sobald ich im Bett liege, es mir hinten im Rachen anfängt zu jucken bis nach vorne zum Gaumen hin... allerdings jucken weder meine Augen, noch meine Nase - was sonst bei mir typische Allergieanzeichen sind bei Heuschnupfen

seit heute Morgen ist auch meine Oberlippe irgendwie geschwollen und brennt ein bisschen

Kennt Jemand vielleicht derartige Symptome? Ich hab zuerst gedacht, dass beim Lüften halt Pollen reingekommen sind und jetzt in der Matratze hängen und so... aber wie gesagt, eigentlich hab ich dann eher eine Schniefnase und Augenjucken

Die Bettwäsche hatte ich auch erst vor Kurzem drauf gezogen, also würd ich da jetzt auch keine Unmengen an Milben drin vermuten... ich grübel da jetzt ziemlich drauf rum, woran das liegen kann und vielleicht kennt das hier ja Jemand und hat ein paar Ideen dazu, vor allem auch was ich dagegen machen kann... die Allergietabletten scheinen dagegen ja nicht zu helfen, oder die Wirkung is Nachts einfach schon wieder weg, da ich die Tabletten immer morgens nach dem Aufstehen schon nehme.

Danke schonmal für jede Idee und jeden Tipp

...zur Frage

Geschwollene,juckende Augen - was ist los mit mir?

Hey, Heute haben die Ärzte leider zu und im Internet habe ich auch kaum was gefunden. Seit 3 Tagen sind meine Augen beim Aufstehen total rot und geschwollen,beide jucken sehr.Aber auf der rechten Seite ist es schlimmer , als auf der linken.Seit ungefähr 2 Wochen schlafe ich wieder mit meinem Kuschelkissen,mit der rechten Seite meines Gesichtes auf dem Kissen,der Seite,die häftiger gerötet und geschwollen ist.Die auch doller juckt! Das Kissen riecht komisch und ist total vefilzt.Habe ich eine Milbenallergie?Andererseits fliegen jetzt auch überall Pollen rum,könnte das auch der Grund sein?Heuschnupfen?Eine Pollenallergie?Ich hatte nie eine Allergie gegen etwas,ausser liedsschatten,oder Schminke allgemein.Aber ich schminke mich nicht mehr,seitdem ich das weiß!Ausserdem habe ich mich das letzte mal vor 2 Wochen geschminkt. Naja,diese Nacht schlafe ich mal ohne mein Kuschelkissen,mal gucken,wie's morgen Früh aussieht! Danke für eure Antworten! Und wenn sich jemand damit auskennt oder so,ich weiß das mir so keiner sagen kann,was ich habe,aber kann mir jemand Tipps geben,was ich gegen diese geschwollenen Augen machen kann?Keine Medizin oder so...Etwas natürliches.Kamillentee ?! Naja,Dankeschön!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?