Herzstillstand - künstliches Koma - Aussichten?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja Schäden können viele sein, es kommt auch ganz drauf an, wie lange der Patient ohne Sauerstoff war, wie gut die Rea war, welche Vorerkrankungen der Patient hat, usw... Das kann man einfach nicht genau sagen, wenn man nicht mit dem Fall vertraut ist. Fakt ist: Ältere Menschen haben es schwerer sich von Krankheiten und Gebrechen wieder vollständig zu erholen. Die Frage ist ja auch, warum er den Herzstillstand erlitten hat.

Hallo Labello!

Vielen Dank für Deine Antwort!

Die Ärzte konnten noch nicht sagen, wieso er den Herzstillstand erlitten hat. Die Blutwerte waren wohl sehr schlecht, die Ärzte haben gesagt übersäuert.

Kannst Du mir sagen, wie das mit dem 50:50 und "wenn er die nächsten 3 Tage übersteht" gemeint ist? 50:50 sehe ich so: Chance ist schon recht schlecht es zu überstehen. Aber was sagen einem diese 3 Tage. Ist es so, wenn man die übersteht werden die Überlebenschancen besser?

Ich weiß, eine Ferndiagnose ist nicht möglich.

0
@vinorosso87

50:50 bedeutet, dass es nicht schlecht aber auch nicht gut aussieht und das es darauf an kommt, wie er sich in den nächsten Tagen entwickelt. Es könnte ja sein, dass noch Komplikationen auftreten, z.B. ein erneuter Stillstand oder ähnliches.

0
@Labello89

Hallo Labello,

ich war vorhin eine halbe Stunde bei ihm. Er hat ein Radio bekommen, das Zimmer ist hell und freundlich. Er ist schon wieder aus dem künstlichen Koma geholt wurden und atmet selbstständig. Er hatte die Augen mal ein bisschen auf und den Kopf leicht bewegt. Aber die Ärzte haben gesagt er müsste eigentlich mehr reagiern und er reagiert halt nicht genug auf Ansprache. Kann das noch vom Narkosemittel (ich nenn es jetzt mal so) kommen? Hab gelesen, dass es bei manchen etwas dauert, bis sie wieder richtig wach sind und reagieren? Ab wann kann man wirklich eine Hirnschädigung feststellen? Kann sich das Gehirn bei so alten Leuten noch etwas regenerieren? Die Ärzte haben auch gesagt das sie nicht gedacht hätten, das sich sein Zustand so schnell bessert aber man sich keine unnötige Hoffung machen soll und das noch keine Garantie für eine Besserung ist.

0
@vinorosso87

Hallo,

also wegen der Reaktion, kann ich dir leider auch nicht weiterhelfen, da ich ja nicht weiß, warum die Ärtze der Meinung sind, das er besser bzw. mehr reagieren müsste. Kann schon sein, dass das noch von der Narkose kommt. Hinrschäden kann man dann feststellen, wenn die Ärzte Tests mit ihm machen oder sich sein Verhalten, Gestik, Mimik, Gedanken, Sprach etc..., abnorm zum vorherigen Zustand verändert hat, aber auch dann müssen Tests die gemacht werden um die Diagnose zu bestätigen. Ist doch immerhin kein schlechtes Zeichen, wenn er sich so schnell so weit erholt hat. Natürlich wollen dir die Ärtze nichts versprechen, was sie am Ende dann vielleicht doch nicht halten können. Abwarten ist jetzt die Devise.

0
@Labello89

Vielen, vielen Dank!

Es wurde ein CT vom Kopf gemacht und es konnte nichts auffälliges festgestellt werden, also kein Hirnschlag oder so. Der Zustand hat sich aber wieder verschlechtert, er hat Fieber (wahrscheinlich wegen Harnwegsinfekt) bekommen und wurde wieder ins künstliche Koma gelegt. Ärzte sagen auch erstmal abwarten, es ist noch zu früh eine Aussagen zu treffen. Es ist sehr schwierig... ich weiß, dass er definitiv nicht um jeden Preis am Leben gehalten werden möchte aber andererseits hat er sich noch am Mittwoch so gefreut, dass er jetzt zur Kur kann und war total gut drauf, richtig fröhlich. Bei meinen Großeltern war es irgendwann so, dass sie sterben wollten und das Leben losgelassen hatten (sozusagen mit sich selbst Frieden geschlossen und den Tod angenommen, sind friedlich zuhause gestorben bei der Familie) ... aber er hatte ja noch richtig Lebenswillen! Ich weiß, realistisch gesehen ist die Chance sowas zu überleben minimal und es ohne größere Schäden zu überleben noch winziger. Eigentlich weiß ich, dass er unrealistisch ist aber irgendwo habe ich noch einen kleinen Funken Hoffnung. Die Ärztin sagt, man muss mindestens bis Montag abwarten um eine Tendenz zu erkennen ob es eher besser oder schlechter wird. Vorher will sie auch keine Empfehlungen treffen. Ich werde mal fragen wegen dieser Test ob das schon gemacht wurde oder wann die sowas machen werden.

Ich danke Dir wirklich sehr für Deine Erklärungen, um sowas macht man sich als gesunder Mensch ja keine Gedanken...

0
@vinorosso87

Kein Problem. Ich denke die Ärzte wissen schon was sie tun und er ist da gut aufgehoben:)

0

Die Chanchen nach einem Herzstillstand stehen schon schlecht. Entscheidend ist die erte Woche, dann das erste Monat und dann das erste halbe Jahr. Sollte da der Patient "gesund" sein bestehen nur mehr minimale Angst an einem erneuten Herzinfakt. Und von den betroffenen Patienten besteht eine Überlebenchance von 15 max 20%. Die Chancen sind in dem ersten halben Jahr so unsicher, da sich neue Aterien um den Herzmuskel bilden müssen um es mit ausreichend Blut zu versorgen und umgekehrt. Es gibt 3 Hauptaterien, die werden im Fall eines Herzstillstandes, verstopft oder sterben sogar ab.
Bleibende "Schäden" : Keine Ausdauer, Müdigkeit, Blutet schneller, auf Grund der Blutverdünnungsmittel, Umstellung der Lebensweise.

Ich hoffe ich konnte da ein paar Unklarheiten klären. Gute Besserung! LG bluubsii

Ich würde es so interpretieren, dass, wenn die nächsten 3 Tage überstanden sind, die Überlebenschancen steigen.

Bei diesen Erkrankungen und dem beschriebenen Zustand stellt sich mir aber schon die Frage, ob man ihn nicht auch gehen lassen kann / darf / sollte...

Ja sicher! Wenn die Ärzte es für richtig befinden, wird sicherlich diesem Anraten entsprochen. Das wäre auch der Wunsch unseres Verwandten. Aber darüber haben wir noch nicht nachgedacht, er saß gestern noch bei uns am Küchentisch und hat Obstsalat gegessen, war noch Haare schneiden für die Reha! Seine Krankenschwester hat gestern noch gesagt "Sie sehen schon viel besser aus, machen sie sich keine Sorgen, das wird wieder!"... totaler Schock für uns!

Danke für deinen Beitrag!

0

Künstliches Koma wacht man darauß wieder auf oder nicht?

Hey, meine Tante liegt im Krankenhaus... Sie hat seit mehr als nem halben Jahr Leukämie... Sie lässt sich nicht behandeln... Sie ist mit Gürtelrose ins Krankenhaus gekommen... Sie hatte es am Auge... Wärend sie im Krankenhaus war hat sie eine Wasserlunge bekommen... Sie hätte bald raus dürfen... Aber dann ist es gestern abend passiert... Sie ist aus dem Bett gefallen und hatte einen Herzstillstand... Sie wurde nach ca. 8 min gefunden oder so und wurde Reanimiert... Sie liegt jetzt im Künstlichen Koma... Sie wiegt nur noch halbsoviel wie früher... Meine Fragen sind: Wie bekommt man eine Wasserlunge? Was passiert beim Künstlichen Koma? Wacht man da wieder auf? Wenn der Körper extrem geschwächt ist, wacht man da auf? Und ist man danach der alte wie davor oder hat man schäden davon? Sie bekommt ein starkes Schmezmittel, ist das schädlich? Danke schonmal ..

...zur Frage

Frage zum künstlichen koma und reanimation?

Hallo liebe Leute. Ich frag mich schon seit langer etwas. Und zwar : Wenn man einen Unfall hatte oder sonstiges und deshalb reanimiert wurde und danach ins künstliche koma versetzt wurde und künstlich beatmet und das ganze Programm eben. Besteht die Möglichkeit, dass es wåhrend des komas zu einem herzstillstand führt und man im koma reanimiert werden muss?

Wåre euch echt sehr dankbar wenn ihr mir antwortet.

...zur Frage

Wachkoma und Herzstillstand; Informationen?

Hallo zusammen, ich schreibe an einer Geschichte und habe ein paar medizinische Fragen. Eine Person ist bewusstlos, das heißt, sie ist nicht ansprechbar, zeigt keine Reflexe, aber hat einen Puls. Diese Person wird ins Krankenhaus eingeliefert. Was passiert, wenn sie aus der Bewusstlosigkeit nicht erwacht? Was für Maßnahmen würden Ärzte ergreifen? Nach einigen Tagen in dieser Art Wachkoma hört ihr Herz auf zu schlagen. Was passiert, wenn die Reanimation nicht funktioniert? Würde sie dann in ein künstliches Koma versetzt werden?

Vielen Dank für ernsthafte Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?