Herzschmerzen. Was könnt das sein?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo!

Solche Schmerzen können die verschiedensten Ursachen haben und müssen nichts mit dem Herz zu tun haben.
Es kann etwa auch von der Wirbelsäule oder vom Magen kommen oder auch funktionell oder psychogen sein. Auch können die Nerven im Zwischenrippenbereich durch irgendwelche (harmlose) Einflüsse gereizt werden. Gerade, wenn Du sagst, die Schmerzen verstärken sich, wenn Du tief einatmest, liegt es nahe, daß dadurch ein Nerv gereizt wird.
Jedenfalls verursacht ein kleinerer Klappenfehler keine Schmerzen.

Offenbar bist Du ja schon gründlich untersucht worden, und wenn hier kein ernsterer Befund vorliegt, solltest Du Dir auch keine Sorgen machen.
Da Du aber ziemlich verunsichert scheinst, wäre es dennoch ratsam, noch einen anderen Arzt (Kardiologen) aufzusuchen, damit Du mehr Sicherheit gewinnst und nicht in dieser ständigen Sorge lebst.

Ob tatsächlich die Verabreichung von Kalium die Schmerzen zum Verschwinden gebracht hat, ist eher zweifelhaft, weil Kalium (und Magnesium) wichtig ist für den Herzrhythmus, aber nicht direkt etwas mit solchen angina-pectoris-artigen Schmerzen zu tun hat.
Eigentliche Herzschmerzen kommen im wesentlichen nur bei einer Unterversorgung des Herzmuskels mit Sauerstoff vor oder bei entzündlichen Prozessen. Und dies hätte man sicher bei der Untersuchung entdeckt.

Aber, wie gesagt, zu Deiner Beruhigung wäre es sicher gut, wenn Du noch einen anderen Arzt aufsuchen und vielleicht auch ein Belastungs-EKG machen würdest.

Liebe Grüße


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Brauchst du einen Entlassungsbericht der Klinik

2. Taubheit rührt von Kaliummangel oder Kalziummangel her. Es ist also ratsam, bei Auftreten von Symptomen den Arzt aufzusuchen und auf die Symptome in Zusammenhang mit Mineralienmangel (KALIUM, KALZIUM, MAGNESIUM, NATRIUM) hinzuweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sugarplum
26.03.2016, 02:30

Ich habe mein EKG bekommen auf dem stand "grenzwertig" und meine Blutwerte. Schilddrüse war OK und bis auf Kalium (was an der Grenze war - noch gar kein richtiger Mangel) war alles andere auch in Ordnung. Befund war allerdings keiner dabei!

0

An deiner Stelle würde ich mich mit Uebersäuerung befassen. Gib bei Google Uebersäuerung ein. Dann wirst du gut informiert. Es ist heute so, dass wir falsch essen und trinken. Somit kommt viel Säure in den Körper und das macht dann die Probleme. Der Körper kann täglich nur wenig Säure ausscheiden. Der Rest wird irgendwo zwischen gelagert. Diese Depots machen bei dir wahrscheinlich Schmerzen, und erst noch an einer dummen Stelle. Achte in Zukunft, dass du weniger Säure zu dir nimmst. So werden die Säurenester langsam aufgelöst und die Schmerzen gehen weg.

Salate, Gemüse, Früchte sind gut für dich.

Fleisch, Cola, Zucker, usw. besser eine Zeitlang meiden.

Bevor die Säure aus dem Körper raus kann, muss sie neutralisiert werden. Dazu braucht es Magnesium, Kalium, Kalzium. Wie es scheint, sind diese Stoffe bei dir schon Mangelware. Darum hat die Kalium Zugabe schnell geholfen. Würde mir weiterhin solche Basenstoffen kaufen und täglich davon einnehmen. Zusätzlich die Säurelieferanten einschränken, damit das alles wieder ins Lot kommt.

Befasse sich mit Uebersäuerung, anstatt mit Herzfehlern. Leider wollen die Aerzte davon nichts wissen. Man behandelt lieber die Krankheiten, die daraus entstehen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey
So etwas ist echt mies. Du hast aber geschrieben das du im Krankenhaus warst und ne Spritze bekommen hast und es dir danach besser ging vielleicht musst du das regelmäßig bekommen. Außerdem hat dir doch der Arzt gesagt das nichts vorliegt.

Du schreibst auch, dass du dich selber verrückt machst. Also was ich bei dir sehr stark vermute ist, dass du dich psychisch sehr unter Druck setzt und dir eingebildet hast das etwas nicht stimmt bzw. etwas passieren wird.

Mein Tipp, mach Sachen die dich ablenken dann konzentrierst du dich nicht darauf und das geht dann von alleine weg, als der Gedanke.

Alles gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sugarplum
26.03.2016, 02:36

Du hast schon Recht, aber als ich diesen Schmerz zum ersten Mal hatte war ich nicht unter Druck, hatte auch keinen Stress - nichts. Es tritt eigentlich meistens auf wenn ich sehr entspannt bin, abends im Bett z.B.. Ich mach mich deswegen verrückt, weil es ja nicht sein kann, dass ich mit 21 Jahren grundlos Schmerzen in der Herzgegend hab. Irgendein Grund muss hier vorliegen und meine Angst ist einfach, dass etwas übersehen wurde. Wie du ja gelesen hast bin ich durch eine Herzklappeninsuffizienz vorbelastet und deshalb mach ich mir natürlich Gedanken. 

0
Kommentar von Iwantknow4555
26.03.2016, 02:42

Kann ich nachvollziehen. Dann empfehle ich dir, andere Ärzte aufzusuchen und dann alles gründlich zu erzählen.

Bestimmt kann man da was machen.

Ich wünsche dir alles Gute

0

Was möchtest Du wissen?