Herzrasen, Ohmachtsgefühl, ziehender Schmerz. Panikattacke oder ernst zunehmende Symptome?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Falls jemand nochmal auf diesen Thread stößt, weil er ähnliche Symptome verspürt. Bei mir hat sich ein Schilddrüsenunterfunktion ergeben. Die normale größe einer Schilddrüse ist bei einer Frau ca 18 ml - 20 ml. Bei mir ist sie 6 ml groß. Ich werde nun medikanentös eingestellt. Ich bin froh, dass ich mich bei meinem Hausarzt durchgesetzt habe.

Schmerzen haben einen Auslöser. Der eine Mediziner ist unwissend und der falsche Mediziner freut sich an euch einen Dauerkunden vorzufinden, der seine Patienten mit Medikamente versorgt die nicht die Ursache beseitigt, sondern nur die Schmerzen lindert. Es kann sehr viele Auslöser haben und ich teile dir sehr gerne einmal verschieden mit. Fange an, einen Mediziner aufzusuchen der sich damit auseinander gesetzt hat und nicht sofort wichtige Untersuchungen auslässt. Ein Bluttest ist sehr wichtig. Eine Fachrichtung aussuchen, die sich z.B. auf verschleppte Infektionen durch Borrelien oder Yersinien spezialisiert. Hattest Du z.B. einmal einen Magen - Darminfekt in letzter Zeit? Zu viel rohes Fleisch gegessen? Du könntest auch etwas aufgenommen haben, ohne diese Reaktionen gehabt zu haben. Dazu vorher dringlichst telefonisch anfragen und auch einen Weg zu dieser Institution mit in Kauf nehmen. Hierzu ist die Versicherung wichtig! Wer die Kosten übernimmt. Noch besser, wenn du hierbei frei entscheiden kannst. Habe erstaunlicherweise überraschende Kenntnislosigkeit bei Mediziner feststellen müssen. Orthopädie, Kardiologie, Rheumatologe, verschiedene Internisten, Neurologen ….. alle diese Mediziner hatten an diesem Austausch an Informationen fragwürdig reagiert und waren kenntnislos! Es wird verkannt, unterschätzt und/oder nicht richtig behandelt. Lese daher bitte genügend über Yersinien und Borrelien nach, ob die Symptome mit deinen Schmerzschüben übereinstimmen. Eine Internistin von vielen gefragten Ärzten konnte mir etwas über diese verschleppten und unentdeckten Infekte und deren Symptome mitteilen, besonders bei einer Yersiniose. In östliche Regionen von Europa ist es schnell erkannt, da diese Anzeichen dort oft vorkommen und somit auch schneller behandelt. Die Verschleppung ist eine Gefahr. Gehe hierzu auch auf Rheuma online.de und gib dort halt die Stichworte ein. Vergleiche einfach die Symptome mit Deinen oder setze Dich dort mit Patienten in Verbindung. Wie ist es mit Deinem Zahnstatus? Falls du schlechte (faule) Zähne hast, überkronte Zähne, Zähne ohne Nerv die überkront wurden, minderwertige Kronen, abgebrochene Zähne, defekte Plomben usw. kann all dies auf die Gelenke übergreifen, sogar Rücken,- wie Knieschmerzen auslösen, ein Immundefekt auslösen obwohl Du absolut keine Zahnschmerzen empfindest. So lösen gefährliche Fäulnisgase die unter den Kronen entstehen orthopädische, kardiologische sowie neurologische Erkrankungen aus. Röntgenbilder und Blutbilder sagen hierzu nichts aus. Eine nicht erkannte Irritation des Immunsystems wird von vielen Ärzten dann als "psychosomatisch" diagnostiziert und völlig fehlgeleitet. Hierzu solltest Du dir bei einem guten Zahnmediziner Infos einholen, der offen und sehr ehrlich mit seinen Patienten ist. Siehe daher einmal unter "Wechselbeziehungen der Zähne mit folgenden Organen "( basierend auf den Forschungen von Dr. R. Voll und Dr. F. Kramer und vielen anderen Zahnmedizinern ) bei google nach. Es erscheint eine pdf Datei. Vergleiche einfach mal dein Zahnstatus mit dem Verlauf der bei Dir behandelten Zähne und vergleiche. Stelle dich dazu einfach vor den Spiegel und mache Dir Notizen welche Zähne und WIE diese behandelt wurden. Du benötigst daher gute Mediziner, die dort schon Erfahrung machten. Durchlesen. All diese Infos sind meine persönlichen Erfahrungen und mit Patienten aus der Notfallmedizin. Bei weiteren Infos stehe ich Dir gern zur Verfügung und gebe weitere Quellen bekannt. Viel Glück und gute Besserung

danke für deine sehr ausführliche antwort.

0

Hallo, also ich bin 26 jahre, Nichtraucherin und mein Zahnarzt sagt immer dass ich sehr gesunde Zähne habe. Habe einen normalen BMI wert, bin also nicht übergewichtig. Treibe aber auch keinen wirklichen Sport. Ich laufe allerdings sehr viel. Ich habe keine Plomben, Kronen oder abgebrochenen Zähne. Ich werde mich aber mal im Rheumaforum erkundigen. Am Montag gehe ich definitiv zum Arzt und wechsel ihn falls dieser mich nicht entsprechend überweisen möchte.

0
@kajana

Dein Fall muss sehr umfassend abgegrenzt werden. Es kann daher sehr viel vorliegen. Was führst du u.a. beruflich aus? Kommst du in Kontakt mit Chemikalien? Ist die Klimaanlage im PKW defekt? Befindet sich privat- oder im Bereich deines Berufsbildes eine Klimaanlage oder eine Umluftheizung? Auch könnte es ein in Natronlauge eingtauchtes altes restaurietes Mobilar sein, was noch "ausdunstet". Besitzt du evtl. Antiquitäten? Lasse die Yersiniose mal abklären. Die "Dellen" und die komplette Umschreibung passen. Diese Infektion kennen leider nicht mehr viele Ärzte. Es kann eine Kombination verschiedener Art bestehen. Ich drücke dir die Daumen

0

Geh doch mal zu einem anderen Arzt, der dich noch nicht kennt und erzähle ihm nichts von deiner psychischen Vorerkrankung.

Der wird vielleicht ganz anders an die Sache herangehen.

Aber es kann natürlich auch sein, dass du zur Hypochondrie neigst und dein jetztiger Arzt die Situation schon ganz richtig beurteilt. Du, scheinst ja ziemlich häufig zum Arzt zu gehen und auch zu verschiedenen Ärzten zu rennen nach deinen Schilderungen, oder?

ich gehe ehrlich gesagt fast nie zum arzt. und wenn ich dann doch mal gehe heißt es eben psychische vorerkrankung. dass liegt wohl auch daran, dass ich die paar male die ich am anfang bei ihm war auch wirklich konkret zu ihm wegen der psychischen vorerkrankung gegangen bin.

0

Wende dich an Immunologen. Schreibe denen diesen Text. Ein guter Arzt wird dir antworten. Sieh vorher doch mal hier nach: 1. youtube.com/watch?v=LdVhQIoAxu0 2. rheuma-online.de/search/search.cgi?q=yersinien&x=0&y=0 gut durchlesen und vergleichen 3. bnz.de/images/pdf/zahn-organ.pdf Die Zahn-Organ-Wechselbeziehungen als PDF Datei herunterladen und den Zahstatus vergleichen Setze jeweils www. vor den Adressen. Ich konnte dies hier nicht mitsenden da es nicht erwünscht ist.

Ich werde Dir einmal Infos zusenden !

Was möchtest Du wissen?