Herzrasen nach Treppen steigen normal?

6 Antworten

Kann das daran liegen, dass ich keinen festen sport treibe? <

Hallo Kim! Daran sicher auch aber der Arzt wird sicher noch mehr finden. Aber ganz sicher fehlt Dir Ausdauer. Ausdauer?

Zunächst ist Ausdauer die Fähigkeit sportliche und andere Belastungen physisch (und psychisch) über einen längeren Zeitraum aufrecht zu erhalten und sich möglichst schnell nach sportlichen Belastungen zu regenerieren. Die entsprechenden Anforderungen werden in Schnelligkeitsausdauer, Kurzeitausdauer, Mittelzeitausdauer und Langzeitausdauer unterteilt. In Ausdauer steckt das Wort Dauer, man bekommt sie also nur wenn man sich über eine längere Zeit permanent bewegt - die Erfolge sind oft verblüffend.

Es gibt vieles was sich im Blutbild durch Ausdauertraining ändert. So der Hämatokrit-wert. Das ist der Anteil der festen Bestandteile des Blutes, also auch der roten Blutkörperchen. Diese Erythrozyten versorgen auch die Muskulatur mit Nährstoffen und Sauerstoff. Durch Ausdauertraining wird erreicht dass mit einer gewissen Menge Blut mehr Nährstoffe und Sauerstoff transportieren werden können - egal durch welchen Sport. Nur eben ausdauernd betrieben. Aerobes Ausdauertraining führt zur Vermehrung der roten Blutkörperchen. Aber das Ausdauertraining hat auch Auswirkungen auf die Muskeln. Das betrifft zunächst die Art der Muskelfasern. Ein Marathonläufer hat ca. 90% so genannter roter Muskelfasern. Sie begünstigen die Ausdauer. Es gibt auch eine erhebliche Erweiterung der Glykogenspeicher in den Muskeln und übrigens auch der Leber.

Durch Ausdauertraining wird auch die Atmung erheblich verändert. Sie wird quasi tiefer und es kommt zu einer Vergrößerung des Atemminutenvolumens - Ausdauer.

Du solltest natürlich zum Arzt und dann vielleicht etwas Sport machen - auch die Muskeln sind da wichtig. Die Evolution hat die Muskeln zu einer effektiven Fabrik im Körper gemacht. Die Muskeln sind ein sehr effektiver Motor mit vielen Funktionen. Dazu gehört wie man heute weiß neben der Fettverbrennung auch die Versorgung des Gehirnes, es gibt sogar regenerative Wirkungen. Der Motor Muskel muss aber permanent beschäftigt - also trainiert - werden. Im Leerlauf baut er sich selbst ab, beginnt zu stottern und fährt wichtige Funktionen herunter. Früher haben schon die Lebensumstände den Motor Muskel in Form gehalten - heute muss das oft durch Training ersetzt werden.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ich glaube, dass du vielleicht Angina Pectoris hast oder eine andere Herzkrankheit. Mor ging das auch eine Weile so. Ich würde EKG machen, nur um sicher zu gehen. Angina Pectoris kann sehr gefährlich sein. Aber trotzdem gute Besserung :)

Es ist sehr schwer die Frage zu beantworten! Antworte ich dir, es ist normal, du bist einfach untrainiert, geh immer Treppen, mehrmals am Tag, vermeide Aufzüge - und du kippst um weil du herzkrank bist oder einen Herzfehler hast - bin ich dann schuld?

Dein Herz, und ob das Verhalten normal ist, kann nur dein Arzt untersuchen, und zwar indem er ein EKG und möglichst Belastungs-EKG macht.

Was möchtest Du wissen?