Wie soll ich bei einem Referat vom Herzkreislauf-System zum Herzinfarkt überleiten?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Wie du ja schon weisst, können sich Ablagerungen in den Arterien entwickeln. Man weiss, dass sie aus Kalzium, Cholesterin (Fett) und Schwermetal bestehen. Wie das alles zusammenkommt ist man immer noch am Forschen.

Es gibt  dünne Arterien die das Herz am Laufen halten. Wenn diese verstopfen, bekommt das Herz zuwenig Blut und es kann eine Unterversorgung des Herzmuskels resultieren. Irgendwann hat das Herz eine Krise weil zu wenig Blut und Sauerstoff geliefert wird. Dann tritt ein Herzinfarkt ein.

Es gibt in der alternativen Medizin eine Infusions Therapie. Dabei wird eine Flüssigkeit eingetröpfelt (Infusion). Diese Flüssigkeit ist im Stande Ablagerung in den Arterien aufzulösen. So werden die Arterien wieder sauber und ein Herzinfarkt kann so verhindert werden. Leider will die offizielle Medizin nichts davon wissen oder zweifelt die Ergebnisse an. Man operiert lieber und kassiert ab. Wie es den Menschen darnach geht, scheint nicht so wichtig zu sein.

Die Infusionen haben schon vielen Menschen geholfen und Operationen am Herzen können damit umgangen werden. Ultraschall Untersuchungen können das Resultat bestätigen. Google nach Chelat-Therapie dann weisst du mehr darüber.

Auch in den Venen kann sich das Blut stauen. Das hat aber einen anderen Grund. Wenn die Venen zu breit werden können die Venenklappen nicht mehr richtig schliessen. So fliesst das Blut wieder ein bisschen zurück. Es bleibt zu lange stecken und dickt ein. Sind die Venen zu, wird sich das Blut einen anderen Weg suchen um zum Herzen zurück zu fliessen. Es entstehen neue Venen sozusagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst ja die Bedeutung des Herzens in den Vordergrund stellen und dann erzählen wodurch das Herz geschädigt werden kann und wie es zu einem der schlimmsten Komplikationen (dem Herzinfarkt) kommt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sowas wie: "bisher habe ich Euch die Mechanismen des Herz-Kreislaufsystemes im Normalzustand beschrieben. Was aber kann passieren, wenn die Funktionen krankhaft ablaufen, der Blutfluss zur Versorgung des Herzmuskels selbst stockt oder nicht mehr richtig/ausreichend funktioniert?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Ellen,

Nach deinen A usführungen über das gesunde Herz-Kreislaufsystem könntest du z. B. sagen:

An den Innenwänden der Herzkranzgefäße können sich Ablagerungen aus Cholesterin und anderen Substanzen festsetzen, die mit der Zeit verhärten und die Gefäße verengen.( nennt man auch Arteriosklerose)

Das schränkt die Blutversorgung des Herzmuskels ein.

Mit dem Fortschreiten der Arteriosklerose kann die Plaque so stark werden,
daß die Arterie sozusagen  von innen her "verdickt" und im schlimmsten Fall ganz verstopft.

Oft bilden sich Blutgerinnsel und/oder  kleine Thromben, entlang der Arterienwand.

Dadurch erhält ein Teil des Herzmuskels zu wenig Blut, er stirbt ab und es kommt zum Herzinfarkt.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

Du kannst ja schreiben, dass dieser Kreislauf vor dem Infarkt normalerweise optimal funktioniert. Dann kannst du überleiten und aufzählen auf welche Arten das System nach einem Infarkt beeinträchtigt sein kann.Wasser in der Lunge, Atembeschwerden usw.

Hoffe ich konnte weiterhelfen!!

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HAllo ELLENPOMPERFECT,

damit gehst du am Thema vorbei. Der Herzinfarkt ist eine Verstopfung der Herzkranzgefäße, also Arterien außen am Herz, die den Herzmuskel selbst mit Blut versorgen. Das hat mit dem, was du schreibst, weniger zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?