Herzklopfen und MRT?

2 Antworten

Ein MRT ist ja ein Klacks gegen eine Herzkatheteruntersuchung, die heutzutage sehr häufig unnötigerweise gemacht wird, weil Kliniken damit sehr gut Geld verdienen können. Das MRT tut nicht weh, belastet den Körper nicht und man kann durchaus Einiges sehen. Danach kann immer noch entschieden werden, ob Du eine Katheteruntersuchung bekommst, die ist ja schließlich nicht ohne. Ein CT ist meiner Meinung nach nicht erforderlich und zeigt auch nicht mehr als ein MRT, allerdings belastet das den Körper in der Tat, denn gerade der Bauchraum/Brustkorb bekommt mit CT die größtmögliche Strahlung ab.  Hab jetzt etwas Vertrauen zu Deinen Ärzten, ein Herz ist nichts, mit dem man eigenmächtig Entscheidungen treffen sollte, wenn man nicht selbst Arzt ist. Du bist sehr jung für eine Katheteruntersuchung und für ein CT auch !!!


Folgendes hilft sehr gut:

Sag dass du ängstlich bist, aber es schaffen möchtest. Nimm ohrstöpsel zusätzlich mit, leg dich vertrauensvoll auf die Pritsche, stell dir vor es sind hände an den Berührungsstellen, die dich sanft halten, du bekommst eine bimmel für notfälle, die du nur drücken müsstest. Dann gaaanz wichtig: Augen zu, nicht öffnen egal was kommt, und du träumst dich an deinen Lieblingsort. Sie werden gut auf dich Acht geben, vertrau darauf!

Es wird gut gehen, ich bin sogar mal trotz des Lärmes eingeschlafen.

Tok tok tok brrr  brrr  brrr dröhn dröhn drönh pik pik pik pik rrrrmpf rrrrmpf.

Nicht so schlimm, bleib gelassen!

Was möchtest Du wissen?