Herzkathederuntersuchung durch Vene im Handgelenk?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Schwellung usw. ist ganz normal wenn man sieht mit welchen Instrumenten die an der Stelle hinein gegangen sind. Die Stelle mußte ja dicht sein. Ein Druckverband hilft bei der Heilung. Als Gegendruck gegen den Blutdruck. Gegen Gerinnsel oder Thrombosen bekommt sie Medikamente. Die Schiene soll extreme Bewegungen verhindern, damit die Wunde nicht aufreißt.

Sadej 22.11.2016, 00:39

Danke dir diroda :) aber nach einer Woche kann sie die Hand dich wieder bewegen laut Ärzte, nur keinen Teig kneten oder zu schwer heben. Aber passieren kann nach 1. Woche nichts mehr, oder? 

0
diroda 28.11.2016, 09:19
@Sadej

Ein Druckverband hilft bei der Wundheilung von innen, denn da behindert ihr Blutdruck die Heilung. Sie muß sich sofort Hilfe holen sollte die Wunde aufplatzen, damit sie nicht verblutet.

0

Eine Thrombose bildet sich nicht aufgrund von Schmerzen und so wirkliche wird sie nicht haben, vielleicht tut es ein wenig weh. In der Nähe eines Gelenkes entstehen durch die Bewegung an einer Wunde, als z.B. am Bauch. Wahrscheinlich wurde ihr ein sogenanntes Verschlusssystem implantiert, welches sich nach einiger Zeit von alleine wieder auflöst. Das hat den Zweck, dass man den Zugang wieder problemlos wieder öffnen kann und es ist auch noch einige Wochen später ein Knubbel zu spüren. Zumindest war es bei mir so, als ich einen durch die Leiste bekommen habe.

Schwellungen an Stellen mit recht wenig Gewebe sind auffälliger, als an den gut bewachsenen Stellen. Aber auch Wundwasser löst schon eine Verhärtung aus, die auch Zeit braucht, um wieder abgebaut zu werden.

Was wurde Deiner Mama denn gesagt, wie lange sie die Schiene tragen soll? Wenn sie es nicht mehr weiß, dann rufe doch im Krankenhaus an und frage nach. Kostet Dich Nichts und Du weißt genau Bescheid.

Was möchtest Du wissen?