Herzinfarkt wie lange lebensbedrohlich?

2 Antworten

Hallo,

Ein Herzinfarkt bedeutet übersetz "Absterbender Herzmuskel".

Dies kommt so zustande, dass sich ein oder mehrere Herzkranzgefäße, die den Herzmuskel mit Blut versorgen, durch meist einen Embolus verschlossen werden.

Je nach Herzregion und dem verschlossenem Gefäß kann das unterschiedliche Auswirkungen haben. Es kann sich erst einmal nur durch eine stark erhöhte Herzfrequenz ausdrücken, oder es geht bis zur Tachykardie und somit zum Kreislaufstillstand.

Das Leben nach einem Herzinfarkt ist eben so abhängig von der Art des Infarkts, wie den Symptomen, die während des Infarkts auftreten.

LG Martin

Ein Herzinfarkt kann 1 Minute oder 1 Stunde lang sein....viele checkst werden danach mit dir gemacht...Blut abgenommen und und und....je nach dem wird mit dem arbeiten dann entschieden

Wie lange dauert ein Herzinfarkt?

Wie lange dauert so was ?

...zur Frage

Wann kommen die Laborwerte?

Hallo :) weiß jmd vielleicht wann so ungefähr die Laborwerte vom Krankenhaus kommen? Wir lange dauert so was immer? Hat jmd Erfahrung?

...zur Frage

Im künstlichen koma , wird er wieder aufwachen?

Hallo . Mein Schwiegervater wurde vor 2 Tagen im künstlichen koma gelegt . Er hatte einen schweren Herzinfarkt, Wasser in der Lunge und fieber . Er ist 81 Jahre alt . Ich weiß irgendwann muss jeder sterben und 81 ist auch ein alter was man erst mal hin bekommen muss heutzutage. Allerdings hatten wir alle kaum zeit uns richtig zu verabschieden. Als wir ihn besuchten War er noch wach . Durften nicht lange bleiben und nachts wurde er auch schon in den koma gelegt . Sein Herz ist sehr schwach und die Ärzte hoffen das er sich so erholt .ehrlich zu sein glaube ich er wird nicht mehr wach und das macht mich so fertig . Hätte ich das nur vorher gewusst dann hätte ich mehr mit dem geredet :( was meint ihr denn ? Gibt es Hoffnungen hat jemand Erfahrungen wie das bei euch War ? Ich wünsche mir so sehr nur noch ein mal mit ihm zu reden ....

...zur Frage

Schäden nach Herzinfarkt?

Hallo, Meine Mutter (52) hatte gestern aufgrund Stress und warscheinlich einer nicht auskurierten Erkältung einen Herzinfarkt. Sie wurde Vorort reanimiert und ins Krankenhaus gebracht. Nun liegt sie in künstlichen Koma auf der Intensivstation und da ihre Körpertemperatur tief Gehalten wurde wird sie aufgewärmt und morgen früh werden die Schlafmittel angesetzt damit sie aus dem Koma kommt. Meine Fragen dazu: Wie lange wird sie noch ca im Koma bleiben? Werden danach irgendwelche Gehirn Schäden auftreten? Zur Info ich habe mit den Ärzten geredet die sind sich aber noch nicht sicher, und ich habe sie vorhin besucht und sie hatte teilweise Muskelzuckungen und hat ganz kurz die Augen ein wenig geöffnet also vermute ich das es keine schlimmen Hirnschäden gibt, jedoch kenne ich mich da nicht aus. Sie kommt auch danach in Reha. Diese Frage ist besonders an Leute gewidmet denen ähnliches passiert ist, oder Ärzte..

...zur Frage

herz arbeitet nur zu 15%?

aaaalso. mein vater hatte im sommer 2012 (mit 46) seinen ersten herzinfarkt. er lag eine woche im koma und ihm wurde sowas wie ein defibrillator eingesetzt und laut des arztes funktionierte sein herz von da an nur noch zu 30%. vor einiger zeit (ich glaube, ca einem jahr) hatte er erneut einen infarkt, der schien aber keinen größeren effekt zu haben. am freitagabend hatte er dann seinen 3. infarkt, ist auch seitdem wieder im krankenhaus kommt jedoch morgen raus da die blutwerte sich verbessert haben. die ärzte meinten jedoch, sein herz arbeitet nur noch zu 15% und er wird jetzt auf eine warteliste für organspende gesetzt, aber sowas dauert ja ewig. deshalb frage ich mich, wie lange er wohl noch ungefähr hat, falls sich irgendjemand hier damit auskennt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?