HERZINFARKT Kreislauf Oder pure Einbildung?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Vor allem darfst Du Dich jetzt nicht verrückt machen! Was hast Du denn für einen Blutdruck? Auf jeden Fall würde ich Dir raten die Nummer der nächsten Rettungsleitstelle zu notieren falls da wirklich was kommt damit die schnell da sind! Leg dich hin und nimm das Telefon mit! Morgen ein EKG machen lassen um die Sache zu klären, aber wirklich!!!!!!!!! Die Nummer ist meistens 19222 für den Notfall!

Naja das nächste KH ist 10 Minuten von mir entfernt... 

Mein Blutdruck vorhin war 95/67...Puls 94

0
@NadiineStr

19222? Ernsthaft? :-D

Okay, sollte wirklich etwas sein, z.B. du wirst bewusstlos, dann rufst du bitte die 112 (so wie man es im Kindergarten gelehrt wird)

Der Blutdruck und Puls ist i.o. Vorallem für ein junges Mädchen. Weißt du wie sonst dein RR u Puls ist?

0
@Calista18

Mein Freund ist sowieso hier falls ich umkippen sollte oder oder oder... aber er nimmt das eig ziemlich auf die lockere Schulter und meint eben dass es nur die Wetterumstellung ist... :-/ 

0
@NadiineStr

Schon mal gut das du nicht allein bist.

Aber du musst dir wirklich keine sorgen machen. Ruh dich aus, leg dich hin evtl. sogar in Stufenlagerung (also auf den Boden legen und die Beine auf nen Hocker legen)trink nochmal ein großes Glas Wasser und iss ne Banane. 

1

Nein, ein Herzinfarkt ist das sicher nicht. Allerdings könntes du nach der Operation einen inneren Blutverlust haben (Narbe geplatzt) oder es hat sich etwas entzündet. Dein Hausarzt kann das mit einer Blutuntersuchung klären. Deshalt gehst du am besten morgen früh nüchtern da hin.

Nach drei Wochen ist eine innere Blutung sehr unwahrscheinlich bzw. auszuschließen. 

Eine Entzündung klingt da definitiv plausibler. 

0
@diroda

Davon gehe ich aus. Deswegen soll sie ja dahin.

Trotzdem ist eine innere Blutung so wahrscheinlich wie ein Myokardinfarkt. 

Ich erkläre auch warum:

1. würde es zu einer Peritonitis kommen, da das freie Blut im Bauchraum das Peritoneum reizt

2. würde die TE starken durst bekommen, Tachykard und Hypoton sein, 

3. auch innere Blutungen stoppen irgendwann, entweder durch die Blutgerinnung oder weil kein Blut mehr da ist. Nach drei Wochen sollte es dementsprechend zu spät sein

4. wird Post Op genau dieses Risiko einer inneren Blutung beobachtet

5. ist der chirurgische Eingriff einer Appendektomie mittlerweile so minimal-invasiv, dass es zu geringfügigen Blutverlust

0
@diroda

Ja aber hätte Ich da bei einer Entzündung & vor allem bei einer inneren Blutung nicht schmerzen? 

0
@NadiineStr

Punkt 1, also die Peritonitis wäre sogar sehr schmerzhaft. Das ganze Bauchfell ist entzündet (= schmerzen auch bei Entzündung) und das tut höllisch weh, zudem wäre der Bauch Bretthart. Wenn du eine ausgeprägte Peritonitis hättest (die entwickelt sich innerhalb von Stunden) würdest du hier nicht mehr schreiben.

Eine Entzündung wäre Fieber noch ein weiteres Zeichen.

 Und ich meinte oben gar nicht Entzündung sondern Infekt. Nicht aufgrund der Appendizitis, auch da wäre die Zeitspanne etwas zu lang. Eher in Richtung Erkältung etc.  Aber das lässt sich durch nen einfachen Bluttest abklären. 

 

1
@Calista18

Verstehe, Dankeschön :-) Dann bin ich schon mal beruhigt dass es nichts mit meiner Op zu tun hat..nochmal will ich nicht unters Messer :-/

0
@NadiineStr

Danach klingt das ganz und gar nicht. Wenn dein Bauch nicht weh tut, ist es sehr unwahrscheinlich, dass es damit zusammenhängt. 

0

ein herzinfarkt ist immer die folge der verstopfung eines gefäßes am herzen, was das absterben des unversorgten herzmuskels zur folge hat. das passiert entweder altersbedingt oder durch langjähriges rauchen, übergewicht, falsche ernährung, streß usw. also eigentlich vor dem 30. lebensjahr so gut wie ausgeschlossen, da bis dahin ein junger körper stark genug ist, um solche belastungen auszuhalten.

die ursache deiner problem liegen wohl an anderer stelle, gehe trotzdem schleunigst zum hausarzt.

Da gibt es dann doch noch ein paar andere Faktoren, die einen Myokardinfarkt begünstigen. Es gibt auch Kinder (sogar Neugeborene), die einen bekommen können.

Trotzdem ist absolut untypisch und sehr sehr sehr selten. Und sollte die TE bestimmte Risikofaktoren haben (u.a. genetisch bedingte Gerinnungsstörungen, Familiäre Vorbelastung,  Rauchen, Übergewicht, etc.) wären diese bei dem Anästesist Vorgespräch aufgefallen. Dir wurde ja vorher Blut abgenommen um zu gucken ob dort alles Okay ist, ein EKG geschrieben, welches ja auch unaffällig gewesen sein muss und bei Risikofaktoren wie Rauchen, Übergewicht, hoher LDL Spiegel etc. hätte der Arzt was gesagt...also du wurdest gut durchgecheckt.  

Aber dennoch muss man ja gucken was jetzt los ist. Es klingt nicht dramatisch, aber gucken sollte man trotzdem. 

1

Mit 17 einen Herzinfarkt?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt und habe sehr viele Ängste. Einer meiner größten Ängste ist eine Herkrankheit oder ein Herzinfarkt.. Jedes mal wenn mein Herz mir einen „Extra Schlag“ gibt oder es nur ansatzweise in der Nähe des Herzens sticht, denke ich sofort es ist irgendwas mit dem Herzen.. Ich hab auch öfter mal Herzrasen, oder mal schlägt es schneller und im anderen Moment wieder langsamer.. Manchmal fühlt sich das so an als würde kurz etwas in der Herzgegend „vibrieren“.. Ich war schon oft beim Arzt und es wurden viele EKG‘s gemacht und einmal sogar ein Herzultraschall wo alles untersucht und abgehört wurden ist, aber trotzdem habe ich mega Angst? Könnte es sein das ich einen Herzinfarkt bekomme? Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit?

zu mir: Ich bin 17, ich rauche nicht, ich trinke nicht, ich bin nicht übergewichtig, ich bewege mich genug, ich ernähre mich nicht schlecht, und in meiner Familie hatte noch nie jemand eine Herzkrankheit... Trotzdem, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit eine Herzkrankheit zu haben?

...zur Frage

Broken Heart Syndrom, welche Erfahrungen habt ihr damit? Also sozusagen Liebeskummer Mit gebrochenem Herzen Syndrom?

So Dach ich vor einigen Monaten schon auf das Broken Heart Syndrom gestoßen bin und meine persönlichen Erfahrungen gemacht habe mit ständigen Kontrollen bei diversen Ärzten, kann ich auch bestätigen was schon als erwiesen galt aber ich bisher nicht so wirklich glaubte.
Also das Liebeskummer sozusagen zu einem gebrochenen Herzen führen kann ist wirklich so und Symptome wie ein Herzinfarkt mit sich bringen bis zur Herzmuskel Entzündung sowie schwerer psychischer Beeinträchtigung stimmt wirklich....nachdem ich mit Rücksprache mit dem Kardiologen, einem Nervenarzt und Blutbild, Katheter Setzung zum Herzen, Ultraschall, Mrt, etc. meine Herzstücken stechen durch diese Syndrom kam ..... Würde mich es interessieren ob es dazu mehrere Studien bzw. eigen Erfahrungen gibt

...zur Frage

Was kann ich für eine Unverträglichkeit haben?

Ich bin 16 Jahre alt und habe seid einem Jahr ein paar Symptome, die ich euch einmal beschreiben will.

Schlechtes Immunsystem

Kopfschmerzen

Oft Schwindel

Manchmal Bauchschmerzen und selten Durchfälle

Unwohlsein und keine Lust auf nichts

Sowie Übelkeit

Angstzustände mit Hitzeausbrüchen.

Ich war schon beim Arzt und in ein paar Wochen wird eine Magenspiegelung durchgekommenen.

Ich wollte trotzdem einmal fragen, ob jemand weiß was für Unverträglichkeiten das sein könnten.

Danke

...zur Frage

Angst vor Herzinfarkt, kann ich wirklich einen bekommen?

Hallo.

Seid einiger langer Zeit, sollten schon fasst 2 Monate sein, habe ich immer wieder ab und zu das Gefühl das ich schlecht Luft bekomme. Weiterhin hab ich auch noch ab und zu ein ziemliches stechen in der Brust, mein Linker Arm tut weh und mein Schulterblatt auch, mir ist ab und zu schwindelig und auch schlecht.

War schon 3 mal beim Arzt und 2 mal beim Notarzt. Die haben meine Lunge abgehört, Puls gemessen, Blutdruck, Blutzucker und Sauerstoffgehalt im Blut. Alles ist sogar sehr gut.

Das einzigste was ich hab ist eine Fehlhaltung an der Wirbelsäule.

Meine Ärztin meinte ich bin Gesund.. Aber die Symptome passen zu dem eines Baldigen Herzinfarktes. Brauch ich da Angst haben? Ich bin 15 habe Depressionen und sehr viel Stress. Wenn ich aber abgelenkt bin sind auch die Symptome einigermaßen weg.

LG.

...zur Frage

Herzangst in der Pubertät?

Hallo, ich bin Steven, 15 Jahre alt, sportlich gebaut, gehe seit meinem 6 Lebenjahr angeln und psiele seit 10 Jahren aktiv Fußball.. seit ostern hat die psyche angeschlagen.. ich habe seitdem Herzangst, bzw denke, wenn symptome auftreten, dass sich alles auf herz auswirkt.. Panikattacke in der Schule, Blutdruck: 170/120/120.. Sofort ins krankenhaus gefahren vor ca 2 monaten,egk super, niere top, herzecho super, schilddrüse inordnung, blutwerte okei, bin bereits in behandlung, weil es wahrscheinlich psychosomatisch sein wird, meine probleme momentan, engegefühl in der Herzgegend, als ob da jemand rum fuchteln wurde, schwer zu beschreiben, sehe meinen herzschlag extrem, was mich schon nervös macht, schmerzen in den armen, und die angst vor einem herzinfarkt, dieses komische gefühl in der herzgegend macht mich schon nervös/verrückt, wenn egk vor 2 monaten gemacht wurde, alles super war, kann mein herz doch jetzt nicht "krank" oder so sein, oder? Kann dies alles die Psyche auslösen? Spiele mir auch sehr viel an der linken Brustgegend rum, vielleicht kommt ja dadurch das gefühl, vielen dank für euren rat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?