Herzaussetzer mit 16?

13 Antworten

Ein herz ist keine programmierte Maschine und schlägt nicht nach Vorgabe. Aussetzer sowie Stolperreien sind in der Regel normal und haben keinen Krankheitswert. Manchmal spürt man das sehr genau und man ist verunsichert. Die meisten Menschen bemerken daß aber nicht Mal und haben es trotzdem.

Aufgrund deiner Sorge und einfach weil's sicherer ist würde ich das einmal von einem Facharzt (Kardiologe) abklären lassen. Dann bist du auf der sicheren Seite und kannst durchatmen.

Beste Grüße

Wie hier schon einige geschrieben haben, ist das Herz kein Meisterwerk was immer gleich schlägt. Das Herz schlägt auch abhängig davon:

  • Wie du dich fühlst
  • Ob du Sport treibst oder eben nicht oder halt allgemeine Arbeit verichtet
  • Ob du im Stress bist
  • Auch verhält es sich so, dass auch das Herz anderst schlägt wen man raucht oder halt öfters Alkohol trinkt...

Schlecht wird es wenn das Herz so schwer stolpert das es dich im wahrsten Sinne des Wortes in die Knie zwingt...
Den ich selbst bin Herzkrank habe Kardiomyopathie = Herzmuskelverdickung), Bluthochdruck und Herzrythmusstörungen (was das Herzstolpern ist).
Allerdings sind die bei mir "lebensbedrohlich", deswegen trage ich einen Defibrilator, der mein "persönlicher Lebensretter" ist...
Dazu sei gesagt das dies mit 17 Jahren diagnostiziert wurde, weil ich merkte das ich beim Sportunterricht immer schlechter Luft bekam... :/

Dies kann dir nur ein Kardiologe (=Herzspezialist) sagen, Den er hat auch die nötigen Utensilien wie Ultraschall, das er genau sagen kann was mit dein Herz nicht stimmt. Oder ob halt alles in Ordnung sei...
Wichtig ist das sofort in Angriff zu nehmen, weil es dein Leben betrifft !!!

Gewisse Herzstolperer und kleine Aussetzer hat im Prinzip jeder Mal, kein Herz schlägt gleichmäßig wie ein Uhrwerk. Um genau abzuklären was bei dir die Ursache ist, müsstest du einen Arzt aufsuchen, Stress, wenig Schlaf usw. kann sowas auslösen, aber auch während der Pubertät kann sowas auftreten. Ich denke eher nicht, dass das was schlimmes ist.

Herzprobleme in der Familile, was tun?

Hallo,

es geht um Herzprobleme meiner Mutter, meiner Schwester und mir (w).

Bei meiner Mutter wurde damals auf der Reha, das Sick-Sinus-Syndrom festgestellt. Sie wurde daraufhin zum ambulanten Kardiologen geschickt, dieser hat bei einer weiteren Untersuchung aber nichts gefunden. Das einzige was bei seiner Untersuchung auffiel, war das die Herzfrequenz (bei 35) meiner Mutter über Nacht viel zu niedrig war (Keine Behandlung oder weiteres). Heute leidet sie manchmal unter Atemnot und Herzstiche.

Bei meiner Schwester (25) wurde vor Jahren Epilepsie diagnostiziert. Dieses Jahr war sie im Epilepsiezentrum in Berlin und dort wurden, durch eine Zufallsdiagnose im videoüberwachten Raum, Herzrhytmusstörungen (Aussetzter von ca. 30 s) festgestellt. Nach diesem Ereignis bekam sie einen Herzschrittmacher und hat seitdem keine epileptischen Anfälle mehr.

Ich (w/16) hatte schon mit 8 Jahren Herzrasen und bekam blaue Lippen beim Sport.

Nach einigen Jahren ohne Beschwerden, bekam ich vor 3 Jahren Herzstiche. Mittlerweile habe ich nicht nur Herzstiche, sondern auch Atemnot (z.B beim Sport, aber auch abends vorm Schlafen), Herzrasen und auch ein Tremor in der rechten Hand. Beim Kardiologen wurde beim normalen EKG und Belastungs-EKG nichts festgestellt.

Habt ihr vielleicht eine Idee was das sein könnte?

Sollte ich nochmal zu einem richtigen Spezialisten gehen, weil beim Kardiologen ja nichts gefunden wurde?

Würde mich sehr über Antworten/Ideen freuen.

Liebe Grüße Jule

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?