herz zu klein

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Fange an, regelmäßig Sport zu machen und mit regelmäßig meine ich wirklich auch täglich. Das Herz ist ein Muskel und wird automatisch mehr gefordert, wenn Du Sport treibst. Dadurch wird es größer und stärker.

Eine gesunde Ernährung ist ebenso wichtig für einen gesunden Kreislauf.

Mich wundert ehrlich gesagt, dass der Arzt Dir diese Dinge nicht gesagt hat, bzw. Du ihn nicht darauf angesprochen hast, was man dagegen machen kann.

Du warst ja mit Sicherheit mittels Überweisung beim Kardiologen, oder? Dann hat Dein Hausarzt spätestens in drei Tagen den Bericht des Kardiologen. Gehe also in drei Tagen, bzw. am Montag oder Dienstag zu Deinem Hausarzt und besprich mit ihm die Diagnose und was Du dagegen machen kannst.

Alles Gute

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – med. Ausbildungen und 4 Semester Medizin, eig. Erfahrung

Was den Sport angeht, so musst Du da aber wirklich langsam anfangen. Ich weiß jetzt nicht, wieviel Sport Du vorher getrieben hast, aber gesetz dem Fall, dass Du da bislang nichts gemacht hast, solltest Du jetzt langsam beginnen, d.h.

In der ersten Woche machst Du täglich eine halbe Stunde einen Spaziergang mit etwas schnellerer Gangart.

In der zweiten Woche machst Du eine Stunde diesen Spaziergang.

In der dritten Woche kannst Du vielleicht schon für fünf Minuten etwas Joggen, danach die Stunde spazieren gehen.

Vierte Woche zehn Minuten Joggen und dann spazieren gehen

usw.

Gut wäre auch, wenn Du schwimmen gehst. Schwimmen ist ein idealer Ausdauersport und auch Fahrradfahren ist sehr gut.

... aber immer daran denken, dass Du nur langsam steigerst. Nicht sofort mit einem Gewaltprogramm anfangen, denn das geht schief, weil Dein Herz dem momentan nicht gewachsen ist.

0

Du solltest vorsichtig mit einem Ausdauersport beginnen (abklären mit dem Hausarzt).

Durch Ausdauersport wird die Effizienz des Herzens gesteigert, zunächst sinkt der Ruhepuls, später fängt das Herz langsam an, sich zu vergrößern.

Hallo Mariadana ,

das war bei mir genau das gleiche . Ich weiß , mache dich nicht zu verrückt , ich habe es anfangs auch getan .

Mein freund hat mich dann in eine Herzkliik gerbracht und ich haben mich dann genau unter die Lupe genommen und mich mit Medikamenten versorgt . Am ersten Tga war ich zur Sicherheit auf internsiv aber da konnze ich dann auch schnell wieder runter . Zu dem Zeitpunkt war ich 18 Jahre und jetzt bin ich19 . Mir geht es hervorragend und ich merke davon nichts mehr . Der Herzspezialist meinte , bei mir ist jetzt alles wieder im Noramlzustand und ich bin jetzt wieder die alte . Um mich abzusichern gehe ich habe trotzdem noch alle halben Jahre zum Kardiologen .

Ic hoffe ich konnte ich etwas beruhigen ;)

Kopf hoch und alles wird gut

Entwicklungsstörungen können von der Schilddrüse kommen, gerade Mädchen in der Pubertät sollten öfter nach der Schilddrüse sehen lassen. Hast du einen niedrigen Blutdruck? Niedrige Körpertemperatur? Frierst du öfter? Dir wird schwindelig? Ohnmächtig! Ist dein Zyklus ganz normal alle 28 Tage und kaum schmerzhaft, überschaubar von der Blutung? Oder nicht? Das kann sehr gut alles von der Schilddrüse kommen. Hypothyreose macht niedrigen Blutdruck. Thyroxin wäre das Medikament. Der Endokrinologe oder der Nuklearmediziner der richtige Ansprechpartner. Ein gesunder TSH liegt um die 1. zwischen 0,3-1,6 ist alles in Ordnung darunter und darüber solltest du zum Facharzt gehen (auch wenn der Hausarzt abwinkt!).

Frag nochmal genau beim Kardiologen oder bei deinem Hausarzt, der ja einen Bericht erhalten wird, nach. Er wird dir erklären was zu tun ist und wie du dich verhalten sollst. Gute Besserung.

Was möchtest Du wissen?