Herz über Kopf, zwischen Affäre und Beziehung, eine einzige Gefühlsachterbahn

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du musst dich auf JEDEN FALL für eine entscheiden und du musst damit rechnen der anderen das Herz zu brechen. Aber entscheide dich gut überlegt weil ein zurück gibt es dann nicht mehr. Wenn du dich entscheidest solltest du dabei vielleicht außer Betracht ziehen dass du mit der einen so lange zusammen bist, denn wenn du nur deshalb sie bevorzugst, wirst du es bereuen.

Sowas passiert oft und man kann an seinen Gefühlen nichts ändern, trotzdem solltest du deiner Freundin die Wahrheit sagen und ihr die Chance geben dir zu verzeihen oder nicht, denn eine Beziehung zu führen, in der es Geheimnisse gibt ist meiner Meinung nach keine richtige. Jedoch ist es deine Entscheidung wie du dich entscheidest, aber hör auf dein Herz und wenn es für beide schlägt, dann muss du dich entscheiden, denn ich denke beide geht nicht. Überleg wer dir mehr bedeutet, würdest du deine Affäre auch belügen und bist du zu ihr immer ehrlich... denkt an Kleinigkeiten, denn die machen oft viel aus. Trotzdem viel Glück! :)

Du musst dich ersten für eine Entscheiden, und zweitens musst du unbedingt deiner Freundin die Wahrheit sagen. Nachdem sie dann die Wahrheit weiß geht es ziemlich schnell. Du wirst merken ob du für sie da sein willst oder nicht. Wenn Sie eine halbwegs vernünftige Frau ist wird sie dich nicht mehr zurück nehmen. Also hast du dir deine "Entscheidung" selbst eingebrockt.

Sag ihr:"Tina, ich will dich nicht als Partnerin, aber ich möchte dass du eine sehr gute Freundin von mir bleibst." ... Viel Glück

Ja ich glaube auch, dass es wohl der einzige ehrliche und vor allem faire Weg ist, auch wenn ich Angst habe Sie am Ende irgendwie ganz zu verlieren.

Leider erkenne ich in vielen Antworten hier viele Schuldzuweisungen und Verurteilung. Ich weiß selbst, dass das nicht gut und richtig ist und ich bin auch NICHT stolz darauf, ich will auch gar kein Mitleid oder sonst irgendwas in der Art. Mir geht es doch nur darum wie ich am besten und ehrlichsten mit der Situation umgehen soll. Ich wünsche niemandem, dass er sich so tief irgendwo verstrickt und nicht mehr weiß wie er am besten dort heraus kommt.

Deine Antwort war kurz, aber hat mir bis jetzt am besten gefallen, vielen Dank für die ehrlichen und vorwurfsfreien Worte.

0
@techblaster

Damit würdest du das falsche Spiel weiter machen. wirklich fair wäre es, wenn du Tina ganz klar sagst, tut mir leid .. und den gesamten Kontakt abbrichst und zwar Tina zu liebe! Denn eines ist offensichtlich, du hast ihr nicht gut getan. Und aus diesem Problem, was sie hat, kann sie nur wirklich herauskommen, wenn du sie gehen lässt und zwar ganz(!).

Ebenso wenn du wie du sagst, den besten und ehrlichsten Weg willst- musst du auch deine Freundin die Wahrheit sagen- denn sie ist diejenige die du über so lange Zeit hintergangen und betrogen hast.

0

Darüber freut sich dann auch die Ehefrau. :-) Freundschaft mit der Affaire. Ich wäre weg.

1

son Schwachsinn ich frag mich was deine freundin denkt und wie sie reagiert wenn ihr freund sich für sie entscheidet nach einer Affäre aber dann noch mit dem flittchen befreundet sein will. Nichts gegen Tina aber ich als Freundin wäre da total dagegen

1

vielleicht würdest du als Rat am liebsten hören, dass du beide behalten sollst.

Die Frage ist aber eher, ob deine Lebensgefährtin dich behalten würde, wenn sie von deiner Affäre etwas wüsste.

Dass du dich sehr unehrlich verhalten hast, weißt du, dass du nicht beide heiraten kannst, auch.

Dass eine Dreieckbeziehung nicht das Richtige ist, zeigt sich auch am Alkoholmissbrauch deiner Affäre.

Willst du wirklich eine Partnerin haben, die in schwierigen Situationen zur Alkoholikerin wird?

Vielleicht kann dir deine Lebensgefährtin verzeihen...

Vielleicht kann dir deine Lebensgefährtin verzeihen

Wenn sie klug ist, wird diese mit Anlauf ihn hinauskatapultieren.

Willst du wirklich eine Partnerin haben, die in schwierigen Situationen zur Alkoholikerin wird?

Exakt. und Das dürfte der spingende Punkt sein. Die eine würde er sehr wahrscheinlich verlieren und die andere will er nicht. Letzendlich wird er alleine da stehen. Gut so.

1
@KittyCat2909

Das war genau der Grund warum ich immer wieder zögere mich an solche hilfreichen Portale zu wenden wie ich eigentlich finde. Man wird wieder nur abgestempelt als böser und schlechter Mann...

Ich weiß was ich getan habe, ich bereue was ich getan habe und ich habe so etwas auch nie zuvor gemacht und habe es auch nie wieder vor. Es geht mir schlecht, ich will kein Mitleid und auch kein Mitgefühl, ich bitte lediglich um ein paar ehrliche und vorwurfsfreie Antworten. Zuviel verlangt?

Herz und Verstand sind immer zwei paar Schuhe die bestenfalls miteinander im Einklang stehen, doch manch einer weiß genau, daß das nicht immer so zutrifft und was ist dann? Warum tun manche Menschen Dinge die wiederum andere als gemein, hinterhältig oder sonstwas ansehen? Vielleicht...weil Sie diesen Menschen so lieben, dass sie ihn nicht verlieren wollen und der Verstand dann "leider" manchmal aussetzt. Das kann und soll aber natürlich keine Rechtfertigung für meine Situation sein.

0
@techblaster
Man wird wieder nur abgestempelt als böser und schlechter Mann...

Jetzt mal ganz ehrlich- für was hälst Du dich denn bitte? Für aufrichtig und fair?

Ich weiß was ich getan habe, ich bereue was ich getan habe

Etwas, was du über ein Jahr gemacht hast und weiter machst? Das glaubst du doch selber nicht. Bereuen, wäre, wennn du es unmittelbar danach geklärt hättest- hast du aber nicht. Stattdessen hast du das falsche Spiel weiter gespielt.

Es geht mir schlecht, ich will kein Mitleid und auch kein Mitgefühl, ich bitte lediglich um ein paar ehrliche und vorwurfsfreie Antworten. Zuviel verlangt?

Du hast die aufrichtigen Antworten bekommen. Das sie dir nicht schmecken ist dein Problem.

0

Hallo Miss,

Nein, ich möchte weder eine Dreiecksbeziehung noch dauerhaft zweigleisig fahren. Es ist schade, dass man in mancher Antwort hier schon wieder gleich als schlechter Mensch abgestempelt wird...ich bin doch selber überfordert mit der Situation und weiss gar nicht mehr wo mir der Kopf steht. Ich will kein Mitleid hier und ich möchte auch keinen Zuspruch für irgendetwas. Mir geht es rein um das darlegen der Situation und um einen Rat wie ich mich am besten verhalten kann/soll.

Ich liebe meine Partnerin, aber ich habe eben auch Tina sehr ins Herz geschlossen. Was geschah war ja in beiderseitigem Einvernehmen und ich habe Sie nie zu irgendetwas bedrängt. Meine Partnerin weiss alles, ich habe schon vor langer Zeit die Karten auf den Tisch gelegt, noch bevor Sie selbst dahinter kam und Sie hat mir bereits verziehen, aber ich muss und will hier endlich eine klare Linie rein bekommen, durch diese ganzen Gefühle ist es aber eben nicht einfach. Ich will nicht jammern oder so, aber ich bin ein sehr gefühlsorientierter Mann. Egoismus ist ein Fremdwort für mich... :(

Ich glaube Du hast Recht, denn daran habe ich auch schon oft gedacht, der Alkoholmissbrauch ist insofern wirklich schwer weil Sie dann ja oftmals Filmrisse schiebt und auch recht agressiv wird. Ihr ganzes Wesen wird durch Alkohol komplett verändert.

0
@techblaster

Dein bestes Verhalten wäre, die Sache erlich zu beenden. Ich kenne dich ja ncht, keine ahnung was du sonst für ein Mensch bist. Jedoch zeigt dieses Verhalten nichts gutes, sorry. Kein Mensch ist perfekt, jeder macht Fehler ABER man sollte dazu stehen!!

1
@techblaster

Hast Du wirklich geschrieben ,,Egoismus ist ein Fremdwort für mich“?????? Was genau ist es dann????? Ich schüttel mal wieder meinen Kopf.

1
@Manschguela

Aber genau darum geht es doch, ich will doch gar nicht so weiter machen. Vielleicht müsste ich die Frage anders stellen, wie soll ich Ihr (Tina) sagen, dass ich mir eine Beziehung mit Ihr nicht vorstellen kann? Ich würde Ihr unweigerlich das Herz brechen... :'(

Ich weiß...Ehrlichkeit ist immer noch am besten, das stimmt ja auch, aber wird Sie das zumindest auch sehen und zu schätzen wissen, wenn auch erst später...?

Nochmal, es geht nicht darum, daß ich das alles weiter laufen lassen will, Nein wirklich nicht. Wie Du richtigerweise sagst machen alle Menschen Fehler in Ihrem Leben, ich lerne ja auch daraus, aber ich möchte es dennoch irgendwie wenigstens einigermassen im Guten zu Ende bringen. Daran liegt mir halt viel. Ich glaube, dass das auch uns beiden (Tina und mir) gleichermassen wichtig ist.

0
@techblaster

Es ist niemals zu spät für die Wahrheit! Sag der Tina das einfach so wie es ist. Am besten erlich und nicht mit schönen Worten. Ich weiss das klingt schwer, einfach erlich sein. Mir wäre es lieber wenn ein Mann mir erlich ins Gesicht sagt was er fühlt, als wenn er immer um den heissen Brei redet und ich nie weiss woran ich bin. Nur weil er mich nicht verletzen will. Es ist viel verletzender wenn man hintendruch davon erfährt.... Ich wünsche dir trotzdem alles Gute und ich hoffe, du kannst die Sache erlich klären.

1
@Manschguela

Er soll Beiden die Wahrheit sagen. So ist es nur ein Ausruhen- die eine will er auf einmal nicht mehr, weil er merkt, dass sie wegen dem Alkoholproblem (zur Flasche greifen, wenn es Probleme gibt lässt schwarz denken, für eine evt spätere Beziehung) nicht mehr will und in seiner derzeitigen auch nicht rosig, was doch der Grund war, eine Dreiecksbeziehung zu suchen.

aber auch an einer möglichen Freundschaft festhalten will

Was soll man davon halten? Die ganze G'schicht weiter so machen wollen?

1
@Manschguela

Dankeschön Manschguela, das hat mir sehr geholfen. Ich habe es fest vor und ich möchte ehrlich sein, auch wenn es mir sehr schwer fällt, so glaube ich dennoch, hat es jeder verdient ehrlich behandelt zu werden. Selber möchte man ja auch nicht belogen oder das Gefühl haben hingehalten zu werden, geht mir ja genauso, deswegen weiß ich doch, daß es nicht richtig ist oder war, dass es so lange gelaufen ist, aber Verstand und Herz sind eben zweierlei.... :(

1
@techblaster

Lieber techblaster,

du hast selbst herausgefunden, was du willst: Du willst deine liebende Partnerin behalten. Dass du ihr schon vor längerer Zeit die Wahrheit gesagt hast, ehrt dich.

Wie wunderbar, dass sie trotz der Affäre zu dir gehalten hat. Noch ein Grund mehr, sie innig zu lieben.

Tina will nach der Kur eine Entscheidung von dir. Sag ihr dann, dass du dich für deine Lebensgefährtin entschieden hast und dass sie (Tina) ohne dich besser wieder im normalen Leben zurecht kommen wird.

Normalerweise bin ich dafür, Freundschaft auch nach beendeten Beziehungen aufrecht zu erhalten, aber in diesem Fall würde ich euch raten, auch keine Freundschaft zu pflegen. Es könnte für sie die Hoffnung "vielleicht doch" bleiben und zu Rückschlägen führen.

Ich wünsche dir und deiner Freundin alles Glück für eine dauerhafte Beziehung und Tina Kraft und einen Neuanfang!

Miss

0

Hallo Yann,

bin gerade in einer ähnlichen Situation und wollte mal hören wie du die Geschichte mit Tina und deiner Freundin letztendlich lösen konntest?

Gruß Ellitess

Yann.. Wenn du zwei Frauen liebst.. Nimm Tina. Hättest du deine Freundin wirklich über alles geliebt.. Wären nie Gefühle zu Tina entstanden.

Ich musste das nicht mal ganz lesen und meine Meinung ist klar, das ist total sch*isse! Man betrügt seine Freundin nicht, und dann noch mit ner kollegin von ihr, und sagt ihr nichts, nein, belügt sie auch noch weiter! Du bist einfach feige, sorry. Und das du dich schuldig fühlts, ist das mindeste. Sag deiner armen Freundin die Wahrheit, und lauf weg!

Was möchtest Du wissen?