Herum schwirrende Flecken in der dunkelheit

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Oha.. Da kann ich dir enige geschichten erzählen.. ich weiß genau was du meinst, und nein es kommt nicht vom licht vorher.. Also wenn es hell ist, und man sieht so dinge herrumschwirren, dann sind das tatsächlich blutteilchen in der aderhaut auf'm auge, und wenn man das nachts siecht, lichtpunkte oder so, dann sind das illusionen.. also man sieht das mit dem auge nicht wirklich, aber das gehirn ist so blöd, und täuscht das vor... ich hab auch an meinem verstand gezweifelt, aber als ich dann ärzte, und biologen gefragt hab, haben die das alles bestätigt. und wenn du auf die tür guckst, dann ist das eine gewöhnungs sache des auges.. das auge sieht sehr wenig, weil es dunkes ist, nur bischen tür, und dann wenn du da drauf starrst, wird es dunkler, weil das auge in eine art ruhe modus geht, weil es nichts siehr, und wenn du blinzelst, erschreckt es, und fährt wie der OC wieder hoch, und nimmt alles besser wahr, und immer so weiter... :D

also musst du dir keine sogen machen, das iat alles völlig normal. :) Es sind nur blöde hirnillusionen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheGameVipers
04.10.2011, 22:07

Danke für's Sternchen ;)

0

deine augen ermüden, je länger du auf einen gegenstand starrst, desto müder werden deine augen ( hat etwas mit den zapfen und stäbchen zu tun) wenn du das augenlied schließt löst du deinen blick kurz und siehst wieder scharf. das du schwirrende flecken siehst, kann ein strecih deines gehirns sein, es werden ev falsche information von den zapfen und stäbchen (sehsinneszellen) in deinem auge weitergegeben und dein hirn interpreitert dies so hinein. ist alles harmlos, mach dihc nich verrückt ;-) solang du keine geister siehst ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich glaube mal das hat was mit den Augen zu tun. Wenn du z.b. von hellen ins dunkle gehst ( nicht ganz dunkel) sieht man im ersten MOment nix, weil sich das Auge erst daran gewöhnen muß. Oder reib dir mal ganz fest die Augen, du siehst dann so ne Art Kaleidoskop.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dome98
04.10.2011, 00:12

das mit den kaleidoskop stimmt :D

0

gehe bitte mit deinen fragen zu deinem hausarzt, damit abgeklärt wird, was los ist...

man sieht ja auch mit dem "inneren auge" - auch bei dunkelheit - sonst könnte man ja seine träume nicht sehen...

vielleicht ist bei dir der kreislauf durcheinander, weshalb du meinst, in der dunkelheit "buntes" zu sehen...

was das ist / sein könnte weiss ich nicht - drum ab zum fachmann... lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mhh vlt. gleichgewichtsstörungen oder schwindel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Nein ich nehme kein LSD".. LSD is auch was Idioten. Genießer rauchen Gras.

Zum 1. hab ich keine Ahnung, aber das 2. sollte eher anders rum sein bzw solltest du, nachdem sich deine Augen an die Dunkelheit gewöhnt haben, durchgehend relativ gut sehen.. Geh mal zum Arzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die hellen Flecken kommen, wenn du vorher in ein licht geguckt hast

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dome98
04.10.2011, 00:07

aber wenn ich in die dunkelheit starre kann es ja schlecht an licht liegen :D

0

Ha das hab ich schon seit über 8 Jahren

wenn ich auch auf ein gegenstand länger gucke verdoppelt der sich und ein gegenstand is rechts und ein links ;D

ich find das nicht schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

sowas nennt man einfach nur PHANTASIE ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

augenarzt befragen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?