Herstellungs Energie von Akku und Batterie?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Energie zur Herstellung von (Einweg-)Batterien ist jedenfalls ein zig Vielfaches jener Energie, die sie hergibt.
Ich habe nur vor längerem mal ausgerechnet, was eine Kilowattstunde
(1 kWh)
Strom (Energie) aus der effizientesten Standard-Batterie kosten würde (gute Marke, grösste Gerätebatterie, Grösse LR20/D/mono 1,5V, 18Ah=27Wh):
Für eine kWh müsste man 30-40 Batterien kaufen (hier 37).
Also 37 mal z.B. 3.50 = 130 Euro! (Oder auch massiv mehr).
Energie aus jeder kleineren oder günstigeren Batterie wäre noch teurer.
Aus der Steckdose kostet 1 kWh ein paar Cent.

Also kostet Batteriestrom grob das tausend-fache von Steckdosenstrom!

Da sieht man, was uns die Netz-Unabhängigkeit wert ist...
Im Kaufpreis sind natürlich noch andere Kosten als die Energie drin: z.B. die Rohstoffe und die Löhne der Angestellten.
Und Akkus haben natürlich die Chance, in ihrem Leben mehr Energie abzugeben, als ihre Herstellung gekostet hat. Aber die abgegebene Energie muss ja auch immer wieder zugeführt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von realistir
11.12.2015, 10:53

eigenartige rechnerei.

Der Verkaufspreis einer Sache ist immer ein mehrfaches des Herstellungspreises! gefragt wurde nach dem Herstellungspreis.

Übrigens zahlst du vier mal mehr für den gleichen Netzstrom als ich, weil du in einem Abzockerland wohnst ;-)

0

wozu willst du so etwas wissen? Schon mal so eine 9 V Batterie oder Akku aufgemacht, rein gesehen was da drin ist?

Mach mal, du wirst 6 Minibatterien oder Miniakkus zu sehen bekommen mit denen die 9 V gezaubert werden. Wenn du die Größen vergleichst und bei Google Energiekosten für normale AA Batterien findest, kannst du es ja umrechnen, schätzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atoemlein
11.12.2015, 02:17

was für eine geniale Gegenfrage! Und die Antwort ist nicht gerade vielsagend in Bezug auf die Frage...

0

Was möchtest Du wissen?