Herstellung Leinsamenschleim?

1 Antwort

Hast du denn geschrotete Leinsamen genommen? 

Man sollte das nicht sieben, sondern die "Flüssigkeit" mit den Leinsamen, wntweder eingeweicht oder einfach so mit Wasser zu sich nehmen.



Rezept Leinsamenschleim (bei Magen-Darm-Entzündung)
Zwei bis drei Esslöffel geschroteten Leinsamen 12 Stunden lang in einem halben Liter kalten Wasser einweichen und danach mit einer Prise Salz aufkochen. Auf nüchternen Magen oder zwischen den Mahlzeiten essen, damit die Wirkstoffe auf die entzündete Schleimhaut wirken können.

Rezept geschroteter Leinsamen (zur Darmregulierung)
Ein bis dreimal täglich: Einen Esslöffel geschroteter Leinsamen mit ein bis zwei Gläsern Buttermilch oder Mineralwasser einnehmen. Bitte Etwas Geduld haben, Leinsamen ist kein sofort wirkendes Abführmittel… Den Schrot nicht (!) einweichen, denn er soll ja erst im Darm aufquellen…

gelbe wässrige flüssigkeit läuft aus nase?

hallo. also vor ca 1-2 wochen hatte ich eine heftige erkältung mit 39,7 grad fieber. meine nase war auch total zu und das bis gestern, denn gestern kam mir eine flüssigkeit aus der nase geschossen die sah aus wie oliven öl. sie war nicht dickflüssig sondern eher so wie wasser. habe dann gleich ins forum geschaut was es sein könnte und einige schreiben es war hirnflüssigkeit, daraufhin habe ich eine panikattacke bekommen :/ weil mir sowas echt nahe geht... aber eine weile später habe ich mich beruhigt weil verwandte gesagt haben das ist einfach der alte schleim der sich jetzt erst löst.... was sagt ihr dazu ???

...zur Frage

Sind Leinsamen wirklich so gesund?

Hallo,

überall hört man von diesem gesunden Lifestyle. Ich frag mich nun auch, was es denn mit diesen ganzen Samen auf sich hat. Am meisten fällt mir auf, dass überall von Leinsamen gesprochen wird und dass man diese Samen unbedingt zu sich nehmen soll, weil sie ja ach so gesund sein sollen. Kann mich jemand von euch aufklären, ist es wirklich notwendig und was bitteschön können diese Samen?

Muss nämlich an meiner Ernährung was ändern und mittlerweile überleg ich auch schon diese Leinsamen zu kaufen...

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Gelber Flüssiger Schleim kommt aus der Nase?

hallo. also vor ca 1-2 wochen hatte ich eine heftige erkältung mit 39,7 grad fieber. meine nase war auch total zu und das bis gestern, denn gestern kam mir eine flüssigkeit aus der nase geschossen die sah aus wie oliven öl. sie war nicht dickflüssig sondern eher so wie wasser. habe dann gleich ins forum geschaut was es sein könnte und einige schreiben es war hirnflüssigkeit, daraufhin habe ich eine panikattacke bekommen :/ weil mir sowas echt nahe geht... aber eine weile später habe ich mich beruhigt weil verwandte gesagt haben das ist einfach der alte schleim der sich jetzt erst löst.... was sagt ihr dazu ???

...zur Frage

Haferschleim? Wasser?

Hallo !

Ich hab ziemlich oft einen gereizten Magen und ess deswegen manchmal Haferbrei... Also Milch und Haferflocken.. Gerade wollte ich dasselbe mit Wasser mal ausprobieren , (soll wohl noch magenfreundlicher sein) .. Hab also kalten Wasser auf die Haferflocken geschüttet und das Wasser wurde auf einmal ganz milchig.. also wirklich richtig weiß.. Woher kommt das´? Gibt es etwas lösliches in den Haferflocken? Meine Mutter hat früher immer Haferschleim gemacht, also Haferflocken in Wasser gekocht und , die Flocken dann später abgesiebt.. Da war das Wasser also der Schleim der übrig blieb auch immer milchig.. Hat dieser Schleim dann auch Kalorien?

...zur Frage

Was quillt am besten?

Hi,

was nimmt am meisten Flüssigkeit auf, bei gleicher zubereiteter Menge. Haferflocken, Hirse, Grieß oder Leinsamen etc.

Es geht mir um das Volumen nach dem Quellen.

Danke

...zur Frage

Leinsamen als Omega 3 Quelle ist eher schlecht, oder?

  1. Zum einen ist es doch so, dass der Samen praktisch unverdaut wieder ausgeschieden wird, weil die Verdauung den Samen nicht aufbrechen kann und beim Kauen werden auch nicht alle zermahlen...Oder?

  2. Und zum anderen ist geschroteter Leinsamen... alles andere als gesund...der aufgebrochene Samen oxidiert doch ziemlich schnell....und wenn Fette in Verbindung mit sekundären Pflanzenstoffen oxidieren...dann wird es extrem ungesund...oder?

  3. Das DHA und EPA Verhältnis soll richtig mies sein, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?