"Herrenloses Damenfahrrad" wieso Oxymoron?

7 Antworten

Ein herrenloses Damenfahrrad ist kein Oxymoron (obgleich solches tausendmal im Internet behauptet wird) sondern lediglich eine kuriose und witzige Begrifflichkeit, die einen in die Irre leiten könnte. Herrenlos heißt: Hat keinen Besitzer/in. Damenrad heißt: Es hat keine Stange, so dass es für Frauen, die ein Kleid tragen, geeignet ist. Wenn so ein Rad rumsteht und offensichtlich niemandem gehört, ists herrenlos. - Falls jemand, was natürlich Unsinn ist, den Begriff "herrenlos" unbedingt so verstehen will, dass er heißt: Nicht für herren. Oder : Ohne Herren. Dann wäre das herrenlose Damenfahrrad eher ein Pleonasmus. Herzl Grüße Trutz

Auf einem Damenfahrrad sitzen normalerweise keine herren. Das Fahrrad ist wenn schon Damenlos. Ist bisschen komisch, da es "damenlos" ja eigentlich nicht gibt.

ahh jetzt hab ich es gecheckt glaub ich ... ich dachte es ist darauf bezogen dass niemals ein mann auf dem damenfahrrad sitzt.. was ja das wort damenfahrrad eh schon aussagt

0

Eben, ein Damenfahrrad hat nie einen Herren. Eben darum ist es ein Oxymoron. Denn gemeint ist hier ja nicht, dass der Mann auf dem Rad nicht fährt, sondern dass es keinen Besitzer hat.

Latein Wörter ohne PPP erkennen

Manche Wörter haben ja im Lateinischen kein PPP. Gibt es eine Regel um solche zu erkennen?

...zur Frage

Wieso war Afrika ein Herrenloses land?

Hi hab geschichte und weiß nicht weiter kann mir jemand helfen?, die frage lautet Wieso war Afrika ein Herrenloses land?

...zur Frage

Herrenloses Grundstück - Steuern?

Hallo!

Lerne gerade etwas für meine Prüfung und bin beim Kapital Eigentumsverlust. Nach österreichischer Rechtslage ist es möglich dieEintragung der Herrenlosigkeit seiner Liegenschaft beim Grundbuchsgericht zu erwirken. Nun stellt sich mir die Frage, was mit dem Grundstück passiert? Naheliegend wäre zu sagen, dass das Grundstück herrenlos sei und somit von jedermann okkupiert werden könnte, daher daran Eigentum von jedermann daran begründet werden könnte. Möglich wäre auch, dass es automatisch zum Heimfall käme, sprich die Liegenschaft an den Staat fiele. Würde die erste Möglichkeit zutreffen, stellt sich die weitere Frage, ob Steuern zu zahlen wären? Sprich ich finde ein herrenloses Grundstück, okkupiere es und lasse mich als Eigenümer eintragen. Titel für die Eintragung würde aus dem Gesetz abgeleitet werden. Fallen Grunderwerbssteuern an? Ich denke, dass es doch nicht so einfach wäre ansonsten man sehr viel umgehen könnte.Danke und Beste Grüße

...zur Frage

Evangelisch -- evangelisch-lutherisch?

Was ist der Unterschied zwischen den beiden oben genannten Begriffen?

Schließt einer von ihnen den anderen ein? Oder schließen sie sich gegenseitig aus?

...zur Frage

Ich kann das linke auge nicht einzeln schließen, das rechte schon wieso?

Ich kann das linke auge nicht einzeln schließen, das rechte schon wieso? Bin Sportschütze und brauche das rechte kann aber das linke nicht schließen beim zielen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?