Herr der Ringe:die Rückkehr des Königs

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

a) Die warten da nicht jahrelang, die wechseln sich schon ab. Es sind eben Menschen aus Gondor die genau diese Aufgabe haben.

b) Der Name ist nicht bekannt.

c) Weil er ihnen versprochen hat sie nach Minas Tirith freizulassen. Und er musste sie zur Rettung Minas 'Tiriths einsetzen, da sonst die ganze Stadt zerstört worden wäre und auch alle Frauen und Kinder umgekommen wären. Ohne die Geister hätten sie diese Schlacht veerloren und selbst wenn Aragorn überlebt hätte und mit der Geisterarmee Mordor plattgemacht hätte und Frodo den Ring zerstört hätte, wäre der Krieg trotzdem irgendwie verloren gewesen, denn es gäbe kein Minas Tirith mehr und damit auch kein Gondor. Die Menschen wären also besiegt, genauso wie Sauron und dann?

d) Bilbo hat mit dem Ring nicht viel gemacht. Er hat auf ihn aufgepasst und ihn ab und zu benutzt um zum Beispiel seinen nervigen Verwandten aus dem Weg zu gehen, aber ansonsten eben nicht. Frodo hat ihn zwar auch kaum benutzt, aber er hat ihn die ganze Zeit mit sich herumgetragen. Ihm war die Macht des Rings absolut klar. Bei ihm ging es praktisch die ganze Zeit darum, den Ring bloß nicht herzugeben. Außerdem wollte er ihn in den Schicksalsberg werfen. Der Ring hat durchaus einen eigenen Willen und hat sich eben dagegen gewert indem er Frodo mit all seiner Macht beeinflusst hat. Es ist schon Ironie des Schicksals, dass außgerechnet Gollum am Ende für die Vernichtung des Ringes sorgt.

a) Typen deren einziger Job das ist.

b) Weiss ich nicht steht aber sicher im Herr der Ringe Wiki oder eben im Buch.

c) Das habe ich mich auch schon gefragt.

d) Weil der Ring alles an Macht aufgebracht hat um Frodo zu bekehren, weil er genau wusste was Frodo vorhat. Bilbo hingegen hatte keine Ahnung und wollte den Ring nicht vernichten und war deshalb keine Gefahr für den Ring.

So ganz spontan kann ich vielleicht a) und d) beantworten.

a) das sind nicht immer die selben Leute vermute ich. Das sind sicher Soldaten, (eventuelle spezielle Leuchtfeuer-Wächter), die sich abwechseln.

d) weil in diesem Jahr Sauron wieder erwacht und aktiv nach dem Ring sucht und der Ring sucht ihn. Das war in der Zeit, in der Bilbo in hatte ja nicht so. Da hatte der Ring "geschlafen" . Außerdem wird der Ring und seine Macht stärker, je näher Frodo dem "Auge" kommt. By the way ist Frodo auch länger unterwegs als ein Jahr, die Zeit wurde nur für den Film gestrafft.

b) weiß ich nicht mehr, da würde aber auch ein Blick ins Buch helfen

c) glaube ich, dass es mit dem Versprechen zusammen hängt, dass die Armee damals gebrochen hatte, bin mir aber nicht mehr sicher. Am Ende ist gerade das wahrscheinlich auch einfach von Tolkien Absicht gewesen, sonst wäre ja nix spannendes mehr passiert. Genauso gut könnte man fragen, warum Gandalf das nicht mit seinen Zauberkräften alles erledigt.

Oder warum sie nicht einfach mit den Adlern zum Schicksalsberg fliegen und den Ring reinschmeißen :D

0
@AntwortNichts

Das hab ich mich auch schon oft gefragt :D hätte die sache um einiges erleichtert und beschleunigt ;)

0
@Sternenjade

Darüber habe ich auch mal nachgedacht.. Habe dann irgendwo gelesen, dass sich die Adler aus den Angelegenheiten der Menschen raushalten :)

0
@SaphiraRayne

Ja, das stimmt. Aber sie sind ja eig. gut mit Gandalf befreundet hätte der da nichts machen können? :D

0

Was möchtest Du wissen?