Herr der Ringe/Der Hobbit Bücher?

6 Antworten

Der Hobbit kommt im Hinblick auf die Storyline vor dem Herrn der Ringe (HdR), und ist für eine jüngere Leserschaft geschrieben als der komplexere HdR. Es ist tatsächlich nur ein Buch, die Filme haben sehr viel dazu erfunden, das nicht auf Tolkiens Geschichte beruht, ganze Teile aus den Filmen und auch einige der Personen wirst Du im Buch nicht wiederfinden oder nur als fast unbedeutende Nebenfiguren. Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und nicht so episch. Dann kommt natürlich der HdR, meistens in drei Bänden zu sechs Büchern (jeder Band umfasst zwei Bücher) herausgegeben. Hin und wieder gibt es mal Ausgaben, die Bücher einzeln bringen. Tolkien hätte es am liebsten gar nicht in Bände geteilt, aber das ging natürlich nicht. Die HdR-Filme sind etwas näher an der Buchvorlage, hier ist weniger dazugekommen als bei der Hobbit-Verfilmung.

Wsentliche Entscheidung ist die Übersetzung. Ich persönlich hänge an der früheren von Margaret Carroux. Tolkien hat dabei selber Hinweise gegeben, wie er bestimmte Dinge übersetzt haben möchte und das hat der Sache meiner Meinung nach geholfen. Es gibt aber auch noch die neuere Übersetung von Wolfgang Krege. Der hat vor allem versucht den Sprachstil der verschiedenen Gruppen mehr herauszustreichen. Im Englischen ist das tatsächlich deutlicher von einander abgegrenzt. Ich finde aber, dass er dadurch manches zu sehr in die Alltagswelt hineingezogen hat und mir ist das formalere Sprachgefühl lieber. Mich stört es irgendwie, wenn Sam Frodo als "Chef" anspricht und nicht, wie in der Carroux Übersetzung, mit "Herr".

Danke für die Ausführlichen Infos. :) Und ja Chef klingt wirklich absolut komisch im gegensatz zu Herr...

0

Die "Herr der Ringe"- Bücher sind drei Stück, wie auch die Filme. Allerdings weichen die Filme von den Büchern ab. Und das aus gutem Grund.

https://www.amazon.de/Herr-Ringe-J-R-R-Tolkien/dp/3608964290/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&crid=225MGGRBDPHDL&dchild=1&keywords=herr+der+ringe+schuber&qid=1607366159&sprefix=herr+der+ringe+schu%2Caps%2C206&sr=8-1

"Der Hobbit" ist nur ein Buch, aber schließlich will man doch mit dem Franchise Geld verdienen. Also sind natürlich drei Filme viel besser.

Ich würde den Hobbit auf jeden Fall zuerst lesen.

Bei Herr der Ringe ist es so: Es sind so gesehen 3 Bücher, welche aber eigentlich alle jeweils in zwei Hälften (bzw. Bücher) aufgespalten sind. Somit wären es sechs Bücher. Warum dein Freund 8 hat, weiß ich nicht. Vielleicht ist bei ihm noch der Hobbit und das Silmarillion dabei. Ist auch ein weiteres Sequel zur Reihe.

Du kannst von Herr der Ringe eine ältere Version und eine neuere lesen. Die ältere hat eben eine etwas ältere Sprache mit älteren Begriffen wie "siebente" statt "siebte". Die neuere Version habe ich nicht gelesen, ist aber dementsprechend eben nicht so. Man kann die alte aber auch sehr gut lesen, finde ich.

Die Filme der Hobbit wurden unnötig in die Länge gezogen und mit vielen Geschichten gestreckt, welche im Buch absolut nicht so vorkommen.

Bei Herr der Ringe kommt es wahrscheinlich darauf an, in welcher Schriftgröße das Buch geschrieben wurde und ob noch zusätzlich Zeichnungen hinzugefügt wurden.

Was möchtest Du wissen?